Novitec Rosso Ferrari 599 GTB Race 848: Die mächtige Speed-Ekstase

, 27.02.2010

In einer limitierten Auflage von nur drei Exemplaren kommt der Novitec Rosso Race 848, der es mächtig in sich hat, auf den Markt. Der auf dem Ferrari 599 GTB basierende Sportwagen besitzt ein extrem kraftvolles Herz: Das V12-Bi-Kompressor-Triebwerk leistet 848 PS und ein maximales Drehmoment von 842 Nm. Zum exklusiven Sondermodell gehören außerdem ein im Windkanal entwickelter Aerodynamik-Kit und exklusive Optionen für das Cockpit.


Der 5,99 Liter große Zwölfzylinder katapultiert den Novitec Rosso Race 848 in weniger als 3,4 Sekunden auf Tempo 100. Nach nur 9,6 Sekunden ist die 200er-Marke erreicht. Mit 23,7 Sekunden von 0 auf 300 km/h untermauert dieser Ferrari seine Position. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 345 km/h.

Gegenüber dem Serienmotor bietet der Novitec Rosso Race 848 eine Leistungssteigerung von 228 PS auf 848 PS bei 7.900 U/min. Simultan wächst das maximale Drehmoment um 234 Nm auf 842 Nm bei 6.300 Touren an. Der kernige Auspuffsound entweicht derweil einer neuen Edelstahl-Sportauspuffanlage mit vier 90 Millimeter großen Endrohren. Die Intensität des Auspuffsounds lässt sich dabei per Manettino am Lenkrad regulieren.


Der Umbau besteht unter anderem aus einer neuen Motor-Elektronik und einem kompletten Edelstahl-Hochleistungsabgassystem. Darüber hinaus bestückte Novitec Rosso die beiden mechanischen Lader mit modifizierten Turbinenschaufeln und änderte einige Details an der Motor-Peripherie. Zur optimalen Leistungsausbeute trägt ebenfalls der große, von einem eigenen Wasserkreislauf versorgte Ladeluftkühler bei. Ein speziell entwickelter Ansaugtrakt, Hochleistungseinspritzdüsen und Sportluftfilter runden den Motorumbau ab.

Das F1-Superfast-Getriebe, dessen sechs Gänge sich mit längeren Carbon-Schaltwippen von Novitec Rosso noch präziser und schneller wechseln lassen, trägt ebenfalls zu den enormen Fahrleistungen bei.

Optisch noch aufregender und aerodynamisch effizienter wirkt das Design der modifizierten Karosseriekomponenten, die im Windkanal ihren Feinschliff erhielten. Die Frontspoilerlippe für den Serienstoßfänger lässt den Novitec Rosso Ferrari 599 GTB noch aggressiver wirken und reduziert gleichzeitig den Auftrieb an der Vorderachse. Um eine optimale aerodynamische Balance zu erreichen, wertet Novitec Rosso die Heckpartie des Ferrari 599 GTB mit einem Heckflügel und einem Diffusor auf.

 

Neue Seitenschweller beruhigen den Luftstrom zwischen den Radhäusern und optimieren durch ihre größeren Lufteinlässe die Frischluftzufuhr zu den hinteren Bremsen. Dazu gesellt sich die Farbgebung: Die mattweiß lackierte Aluminiumkarosserie wirkt durch anthrazitfarbene Akzente wie der Dachpartie und Teilen der Motorhaube extrem sportlich. Darüber hinaus setzen die schwarzen Seitenblinker, Rückleuchten und das Zusatzbremslicht sowie Rückfahrscheinwerfer in LED-Technologie optische Kontraste.


Das Equipment für den veredelten Ferrati 599 GTB Fiorano umfasst außerdem dreiteilige „Novitec Rosso NF3“-Räder mit fünf Doppelspeichen, die im Durchmesser jeweils ein Zoll größer als die Serienausstattung sind. Auf der Vorderachse übertragen 9,0 x 20 Zoll große Felgen mit Pneus im Format 275/30 die Lenkkräfte und hinten Pendants in 12,5 x 21 Zoll mit 355/25er Reifen.

Die großen Räder bieten Platz für die zusammen mit Brembo entwickelte Hochleistungsbremsanlage, die auf die derzeit größten Komponenten zurückgreift, die für den Straßenbetrieb zugelassen sind. Vorne und hinten bieten 405 Millimeter große Stahlscheiben zusammen mit 6-Kolben-Bremszangen eine optimale Symbiose aus Bremsleistung und Standfestigkeit.




Ein höhenverstellbares Sportfahrwerk lässt sich in Dämpfung und Tieferlegung individuell auf die drei zukünftigen Besitzer dieses Supersportwagens abstimmen. Mit der Liftfunktion für die Vorderachse, die per Knopfdruck vom Cockpit aus aktiviert wird, kann der Fahrer die Frontpartie per Knopfdruck um 40 Millimeter anheben, um Hindernisse, wie zum Beispiel Tiefgarageneinfahrten oder Speed Bumper leichter zu bewältigen. Ab Tempo 80 senkt sich das Fahrwerk automatisch wieder in die Fahrposition ab.

Das Cockpit kennzeichnen eine „Limited Edition“-Plakette mit der Seriennummer und ein exklusives Ambiente, das Novitec Rosso individuell auf den jeweiligen Besitzer abstimmt und wahlweise ein betont luxuriöses oder rennmäßig spartanisches Flair bietet. Dazu gehören selbstverständlich auch ein Leder/Carbon-Sportlenkrad mit einem unten abgeflachten Lenkradkranz, der das Ein- und Aussteigen erleichtert, sowie Pedale und Fußstütze aus Aluminium.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

10.03.2010

Jap, wunderschöööhööön! Und die Leistung! *schmachte*

27.02.2010

Also mir gefällt er, gut weiß mit beige is sehr mutig, aber tolles Auto!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Novitec-News
Novitec Rosso Ferrari California: Chic und gestärkt in Schale geworfen

Novitec Rosso Ferrari California: Chic und gestärkt …

Novitec Rosso sah noch Verbesserungen am Ferrari California und verlieh dem kräftigen Einstiegsmodell aus Maranello ein noch sportlicheres Styling, dynamisch ausgelegte Modifikationen am Fahrwerk und …

Novitec Rosso Ferrari 430 Scuderia Edizione 747: Der mächtige Abschied

Novitec Rosso Ferrari 430 Scuderia Edizione 747: Der …

Zum Abschied des Ferrari 430 Scuderia präsentiert Novitec Rosso den Edizione 747. Die neue Evolutionsstufe verleiht dem Leichtbau-Sportwagen atemberaubende 747 PS, während eine matte Sonderlackierung in Gelb …

Novitec Rosso Ferrari 599 GTB: Neue Leistungsstufe mit optischer Schärfe

Novitec Rosso Ferrari 599 GTB: Neue Leistungsstufe …

Novitec Rosso nahm den Ferrari 599 GTB Fiorano erneut unter seine Fittiche und verpasste dem italienischen Sportwagen eine neue Leistungssteigerung ohne Eingriffe in das Innenleben des Motors, gepaart mit …

Novitec Rosso Ferrari 430 Scuderia Spider 16M: Leicht, stark und schnell

Novitec Rosso Ferrari 430 Scuderia Spider 16M: …

Edel-Tuner Novitec Rosso setzte sich zum Ziel, den in einer limitierten Auflage von nur 499 Exemplaren gebauten Ferrari 430 Scuderia Spider 16M noch aufregender und exklusiver zu gestalten. Das 16M weist …

Novitec Alfa Romeo MiTo: Zum heißen Kompakt-Sportler gewandelt

Novitec Alfa Romeo MiTo: Zum heißen Kompakt-Sportler …

Der kleine Alfa Romeo MiTo erweist sich als rassiger Kompakt-Sportler, dessen athletischen Gene Novitec weiter schärft. Zusätzliche Power gibt es für die beiden Diesel-Modelle und den 1.4 TB Benziner. …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo