Novitec Tesla Model X - Vom Tuner zerlegt

, 28.07.2017


3,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h, dazu Flügeltüren und eine ziemlich markante Optik: Das Tesla Model X gehört zu den Supersportwagen unter den SUV. Doch das reichte dem deutschen Tuning-Unternehmen Novitec nicht. Der Tuner nahm das riesige, rund 2,5 Tonnen schwere Elektroauto unter seine Fittiche, um ein Plus an Sportlichkeit und noch mehr Exklusivität aus dem Model X herauszuholen.

Novitec Tesla Model X: Neues Styling sorgt für aerodynamischen Pluspunkt

Das Novitec Tesla Model X besticht durch einen aus Sicht-Carbon mit hochglänzendem Coating gefertigten Styling-Kit, den die Macher im Windkanal optimierten. Die neuen Komponenten verhelfen dem SUV nicht nur zu einer noch markanteren Optik, sondern auch zu einem Plus an Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Die neue Frontspoilerlippe am unteren Ende der Serienschürze reduziert durch ihre ausgefeilte Formgebung den Auftrieb an der Vorderachse und verbessert damit bei hohem Tempo die Richtungsstabilität. Derweil beruhigen die Schwellerleisten von Novitec den Luftstrom an den Seiten des Fahrzeugs und lassen den SUV optisch tiefer wirken. Noch sportlicher tritt das Novitec Tesla Model X durch einen Heckdiffusor in Szene, während ein Heckspoiler das Aerodynamik-Konzept komplettiert. 

Riesige Räder mit einer Besonderheit für das Tesla Model X

Als Hingucker erweisen sich ebenfalls die neu konstruierten Räder im riesigen 22-Zoll-Format, die Novitec zusammen mit Vossen entwickelte. Wegen des hohen Gewichts des Tesla Model X, entschieden sich die Partner für die Entwicklung von maßgeschneiderten Hightech-Schmiederädern. Die NV2-Räder bestechen durch ihr Design mit fünf geneigten Doppelspeichen. Die „Novitec NV2“-Räder gibt es für den Tesla in 72 verschiedenen Farbvarianten, wahlweise auch mit gebürsteter oder polierter Oberfläche. In den Kotflügeln ist an der Vorderachse Platz für 9,5 x 22 Zoll große Räder mit „Pirelli Scorpion Zero“-Reifen im Format 265/35 ZR 22, hinten Pendants in 10,5 x 22 Zoll mit Gummis der Größe 285/35 ZR 22.

Eine clevere Besonderheit gibt es dazu: Konventionelle Räder dieser Styling-Spezies haben in den meisten Fällen einen großen Nachteil. Aus Kostengründen wird meist nur ein Werkzeug gefertigt, so dass sich die Speichen lediglich auf einer Fahrzeugseite in die richtige Richtung drehen. Auf der anderen Seite scheinen die gegen die Fahrtrichtung geneigten Speichen optisch zu bremsen. Zusätzlich beeinträchtigt diese Formgebung auf einer Seite des Autos auch die Be- und Entlüftung der Bremsen.

Ganz anders bei den neuen „Novitec NV2“-Rädern: Jedes einzelne Rad des Satzes wird speziell für eine Position an den Achsen des Tesla Model X konstruiert und gefertigt. So drehen sich die Speichen immer aerodynamisch optimal im Fahrtwind, was die Bremsenkühlung positiv beeinflusst.

Bremsen: Eine weitere Spezialanfertigung für das Novitec Tesla Model X

Als weitere Spezialentwicklung für den schnellen SUV von Tesla erweist sich die Carbon-Keramik-Hochleistungsbremsanlage von Novitec, die in zwei verschiedenen Varianten erhältlich ist. Die Basisversion umfasst innenbelüftete Scheiben in 380 x 34 Millimetern und 6-Kolben-Festsättel für die Vorderachse. Um die Verzögerungsleistung und die Standfestigkeit weiter zu optimieren, lassen sich optional die hinteren Verzögerungselemente durch 360 x 28 Millimeter große Carbon-Keramik-Scheiben und 4-Kolben-Bremssättel ersetzen.

Innenraum Novitec Tesla Model X: Das erwartet den Kunden

Den Innenraum des Tesla Model X nimmt Novitec auf Wunsch ebenfalls unter seine Fittiche und passt das Interieur ganz dem persönlichen Geschmack seines Besitzers an. Dafür wird in höchster Präzision feinstes Leder oder Alcantara in jeder gewünschten Farbe und verschiedenen Polsterdesigns verarbeitet.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Tesla-News
Larte Design Tesla Model S P85D Elizabeta

Larte Tesla Model S Elizabeta: 900 PS - jetzt darf er glühen

Es ist die Performance-Limousine unter den Elektroautos schlechthin: der 522 kW/700 PS starke Tesla Model S P85D. Bei Larte Design entsteht derzeit eine extrem heiße Variante der Luxus-Limousine, die weit …

Tesla Roadster Final Edition

Tesla Roadster Final Edition: Das Beste kommt zum Schluss

Unter den Elektro-Sportwagen gilt der Tesla Roadster als echter Pionier. Jetzt folgt die finale Auflage mit einer erweiterten Ausstattung und verbesserten Features, bevor die Elektro-Sportlimousine Tesla …

Toyota und Tesla werden gemeinsam eine Elektro-Version des RAV4 entwickeln.

Toyota und Tesla produzieren RAV4 mit Elektro-Antrieb

Toyota und Tesla werden gemeinsam eine Elektro-Version des RAV4 entwickeln und auf den Markt bringen. Die Produktion des elektrifizierten Kompakt-SUV soll ab 2012 beginnen. Toyota unterstützt Tesla mit 100 …

Tesla kündigt für den Roadster und den Roadster S (Sport) ein neues Leasing-Programm an

Tesla: Elektro-Sportler schon bald per Leasing

Um die sportliche E-Mobilität in Europa auszubauen, kündigt Tesla für den schnittigen Roadster und den noch dynamischeren Roadster S (Sport) ein neues Leasing-Programm an. Das Leasing soll insbesondere …

Artega SE: Die deutsche Antwort eines reinen Elektro-Sportwagens auf den Tesla Roadster.

Artega SE: Die deutsche Antwort auf den Tesla Roadster

Ein neuer Elektro-Sportwagen erblickt das Licht der Welt: der Artega SE (Sport Electric). Zwei auf der Hinterachse untergebrachte Elektromotoren mit zusammen 380 PS sorgen für ordentlich Vortrieb. Den Sprint …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo