Tesla Roadster Final Edition: Das Beste kommt zum Schluss

, 24.01.2012


Unter den Elektro-Sportwagen gilt der Tesla Roadster als echter Pionier. Jetzt folgt die finale Auflage mit einer erweiterten Ausstattung und verbesserten Features, bevor die Elektro-Sportlimousine Tesla Model S ab Mitte 2012 den schnittigen Roadster ablöst. Die „Final Edition“ des Roadsters wird allerdings nur in Europa, Asien und Australien erhältlich sein.


Die letzten vor Produktionsschluss gebauten Exemplare spiegeln Teslas Bekenntnis zu ständiger Innovation wider. So besitzt die „Final Edition“ unter anderem Xenon-Scheinwerfer, einen rückwärtigen Schneeschutz sowie verbesserte Motor- und Invertersysteme für eine noch bessere Leistung bei Schnee und Eis.

Die Maßnahmen der letzten Tesla-Auflage umfassen darüber hinaus eine noch dichter versiegelte Frontscheibe zur Optimierung des Schallschutzes im Innenraum und eine modifizierte Klimaanlage für gesteigerten Fahrkomfort in den heißen Monaten. Weitere Akzente nach außen setzen derweil neue Lackierungen wie Kosmos-Schwarz, Galaxis-Grau und Magma-Orange.

Ganz wichtig für einen Elektro-Sportwagen sind die Möglichkeiten des Aufladens der Batterien. Auch in dieser Disziplin dachte Tesla an seine Kunden: Der Mobilanschluss „Tesla IEC Typ 2“ (Mennekes) ermöglicht ein Nachladen an Typ-2-Stationen und -Steckdosen nach der neuesten europäischen Norm.

Beeindruckend sind nach wie vor die Fahrleistungen des seit 2008 gebauten Teslas, der auf dem Lotus Elise aufbaut: Ein Gleichstrom-Motor samt Einganggetriebe produziert aus dem Nichts beim Tesla Roadster Sport 400 Nm Drehmoment (exakt der Wert des aktuellen BMW M3), 292 PS Leistung und eine geschmeidige Beschleunigung von 0 auf 60 mph (96,56 km/h) in nur 3,7 Sekunden. Der satte Vortrieb endet bei elektronisch abgeregelten 201 km/h. Die Reichweite pro Batterieladung liegt bei rund 340 Kilometern.

Über 2.100 Roadster-Besitzer in mindestens 31 Ländern legten bislang mehr als 29 Millionen Kilometer zurück. Teslas Ziel ist es, den weltweiten Übergang zur elektrischen Mobilität mit einer kompletten Palette von zunehmend erschwinglicheren Elektro-Autos zu beschleunigen. Die Firma hat ihren Hauptsitz im kalifornischen Palo Alto und entwirft und produziert Elektro-Fahrzeuge sowie Teile für elektrische Triebwerke für Partnerunternehmen wie Toyota und Daimler.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Tesla-News
Toyota und Tesla werden gemeinsam eine Elektro-Version des RAV4 entwickeln.

Toyota und Tesla produzieren RAV4 mit Elektro-Antrieb

Toyota und Tesla werden gemeinsam eine Elektro-Version des RAV4 entwickeln und auf den Markt bringen. Die Produktion des elektrifizierten Kompakt-SUV soll ab 2012 beginnen. Toyota unterstützt Tesla mit 100 …

Tesla kündigt für den Roadster und den Roadster S (Sport) ein neues Leasing-Programm an

Tesla: Elektro-Sportler schon bald per Leasing

Um die sportliche E-Mobilität in Europa auszubauen, kündigt Tesla für den schnittigen Roadster und den noch dynamischeren Roadster S (Sport) ein neues Leasing-Programm an. Das Leasing soll insbesondere …

Artega SE: Die deutsche Antwort eines reinen Elektro-Sportwagens auf den Tesla Roadster.

Artega SE: Die deutsche Antwort auf den Tesla Roadster

Ein neuer Elektro-Sportwagen erblickt das Licht der Welt: der Artega SE (Sport Electric). Zwei auf der Hinterachse untergebrachte Elektromotoren mit zusammen 380 PS sorgen für ordentlich Vortrieb. Den Sprint …

Tesla Roadster 2.5: Der Nächste, bitte!

Tesla Roadster 2.5: Der Nächste, bitte!

Elektroauto-Pionier Tesla lehnt sich bis zur Präsentation seiner siebensitzigen Sportlimousine Tesla Model S in zwei Jahren keineswegs untätig zurück. Das bisher einzige Modell, der auf dem Lotus Elise …

Toyota steigt bei Tesla ein: Gemeinsame Entwicklung von Elektroautos

Toyota steigt bei Tesla ein: Gemeinsame Entwicklung …

Toyota und Tesla, bekannt als Hersteller von Elektrofahrzeugen wollen gemeinsam elektrisch angetriebene Fahrzeuge, Teile und Produktionssysteme entwickeln. Ab 2012 sollen die ersten Fahrzeuge auf den Markt …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo