Novitec Tridente Maserati Quattroporte: Brutale Kraft mit höchster Eleganz

, 22.07.2010

Eine richtige Fahrmaschine in Form einer eleganten Luxus-Limousine - das ist der 590 PS starke Novitec Tridente Maserati Quattroporte. Darüber hinaus wertet der Edel-Tuner die Optik dezent mit einem Carbon-Heckspoiler und die Fahrdynamik mit neuen Rädern sowie einem höhenverstellbaren Gewindesportfahrwerk auf. Verströmt der Maserati Quattroporte im Innenraum bereits puren Luxus, legt Novitec Tridente mit exklusiven Upgrades nach.


Die leistungsfördernde Kompressor-Technologie offeriert Novitec Tridente für den Quattroporte S und Quattroporte Sport GT S. Nach dem Motorumbau, der ab 23.681 Euro erhältlich ist, erreicht die italienische Luxuslimousine beste Leistungswerte: Die Spitzenleistung des Quattroporte S steigt von serienmäßigen 430 PS auf 590 PS bei 7.300 U/min. Parallel wächst das maximale Drehmoment von 490 Nm auf 572 Nm.

In Kombination mit dem Sechsgang-Automatikgetriebe kann der Luxusliner von Novitec Tridente auch bei den Fahrleistungen überzeugen. 4,6 Sekunden für den Sprint auf Tempo 100 sind genauso herausragend in dieser Klasse wie der Wert in 14,9 Sekunden von 0 auf Tempo 200. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 295 km/h.


Um diesen Power-Output zu erreichen, adaptieren die Macher einen mechanischen Lader, der von einem Keilrippenriemen angetrieben wird, an das 4,7 Liter große Achtzylinder-Triebwerk. Ein wassergekühlter Ladeluftkühler sorgt für gesunde Motortemperaturen. Der Kompressorumbau wird durch einen speziellen Ansaugtrakt und größere Injektoren komplettiert. Eine neu kalibrierte Motorelektronik ermöglicht eine optimale Leistungsausbeute und Standfestigkeit als auch die Einhaltung der strengen Euro-5-Abgasnorm.

 

Die enorme Kraft bringt eine maßgeschneiderte Rad/Reifen-Kombination auf die Straße. So füllen dreiteilige Leichtmetallfelgen mit fünf Doppelspeichen den vorhandenen Platz in den Radhäusern optimal aus: Die 9 x 21 Zoll großen Räder an der Vorderachse sind mit „Pirelli P Zero“-Hochleistungspneus im Format 255/30 bestückt. Hinten kommen Pendants in 295/30 auf 11 x 21 dimensionierten Felgen zum Einsatz.


Selbstverständlich tragen die neuen Räder auch optisch zum sportlich-eleganten Auftritt der veredelten Luxuslimousine bei, der sich durch einen schlichten Heckspoiler aus Sicht-Carbon zusätzlich sportlich akzentuieren lässt.

Speziell auf die Performance-Bereifung stimmte Novitec Tridente das Sportfahrwerk ab, das dem Besitzer des Maserati Quattroporte die Möglichkeit bietet, sein Fahrzeug individuell auf die eigenen Wünsche abzustimmen. Dazu gehört nicht nur die stufenlose Tieferlegung, sondern auch eine Stoßdämpferabstimmung, die in Zug- und Druckstufe justierbar ist.


Für das Interieur des starken Italieners offeriert Novitec Tridente etliche Optionen für eine geschmackvolle Personalisierung. Die Bandbreite reicht von einer individuell angefertigten Innenausstattung in feinstem Leder oder Alcantara bis zur modernsten Multimedia-Ausstattung mit TV, Blu-Ray und Highspeed-Internet im Auto.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

23.07.2010

Die Felgen passen nicht zum Maserati. Eher zu nem Ferrari .. ;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Trident-News
Novitec Tridente Maserati GranTurismo S: Die 600 PS starke Designer-Note

Novitec Tridente Maserati GranTurismo S: Die 600 PS …

Novitec Tridente nahm den Maserati GranTurismo S unter seine Fittiche und verpasste dem rassigen Italiener neben einem neuen Designer-Outfit einen modifizierten Kompressormotor. So macht das V8-Triebwerk …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo