Opel Corsa E (2015): Heiß im Preis - ein Kleinwagen vom Feinsten

, 28.08.2014


Einen richtig großen Auftritt legt der neue Opel Corsa hin. Nicht nur ein Facelift - ab Dezember 2014 kommt eine ganz neue Corsa-Generation auf den Markt, die es in sich hat. Jetzt gibt Opel die attraktiven Preise und weitere Details zur Ausstattung und den Motoren bekannt, mit denen der neue Corsa das Segment der Kleinwagen aufmischen soll. Der enorme Sprung vom aktuellen Corsa D zum neuen Corsa E wird dabei deutlich spürbar sein und den Kunden zu Preisen ab 11.980 Euro noch mehr Auto für das Geld bieten. Insbesondere der Premium-Touch und die vielen hochmodernen Assistenz-Systeme sollen die Käufer in ihren Bann ziehen.


Motoren: Sparsam, spritzig und ein neues Highlight

Auf übersichtlichen 4,02 Metern Länge bietet der neue Corsa echten Fahrspaß. So gestalten komplett neue und weiterentwickelte Motoren das Fahren noch attraktiver. Zum Einstiegspreis von 11.980 Euro gibt es den Corsa als sportlich geschnittenen Dreitürer mit Benzinmotor, während die effizienten Dieselvarianten ab 14.930 Euro erhältlich sind. Für einen Aufpreis von 750 Euro offeriert Opel den Kleinen als familientauglichen Fünftürer.

Als ein Highlight unter der Motorhaube des Opel Corsa E erweist sich der komplett neue Dreizylinder-Benziner 1.0 Ecotec Direct Injection Turbo. Das kompakte Kraftpaket ist Teil der großen Antriebsoffensive von Opel, erfüllt die Euro-6-Abgasnorm und soll mit einer außergewöhnlich geringen Geräusch- und Vibrationsentwicklung sowie einem direkten Ansprechverhalten glänzen.

Das Triebwerk offeriert Opel in zwei Leistungsstufen mit 90 PS und 115 PS ab 14.480 Euro (Dreitürer) bzw. 15.230 Euro (Fünftürer). Der Dreizylinder liefert jeweils kräftige 170 Nm Drehmoment bereits im niedrigen Drehzahlbereich ab 1.800 U/min. Vor allem beim Durchzug im für Überholvorgänge wichtigen Geschwindigkeitsbereich von 80 bis 120 km/h spielt das kompakte Kraftpaket seine Drehmoment- und Leistungswerte aus. Dies schafft der Corsa mit dem 115-PS-Motor in 11,3 Sekunden. Serienmäßig gibt es ein Start/Stopp-System, das den geringen Spritverbrauch unterstützt. Der 90 PS-Dreitürer begnügt sich im Durchschnitt mit nur 4,3 Litern Benzin auf 100 Kilometern.

Das Antriebsportfolio erweitern auf Benziner-Seite ein neuer, 100 PS starker 1,4-Liter-Turbo mit 200 Nm maximalem Drehmoment sowie weiterentwickelte Saugmotoren mit 1,2 und 1,4 Litern Hubraum in Leistungsstufen mit 70 PS und 90 PS. Bei den Diesel-Aggregaten ergänzen komplett überarbeitete, verbesserte und nun Euro-6-konforme 1.3 CDTI mit 75 PS und 95 PS das Angebot. Die sparsamste Corsa-Version ab Marktstart - mit 95 PS, Fünfgang-Schaltgetriebe und Start/Stop-Systen - stößt nur 85 Gramm CO2 pro Kilometer aus, was einem durchschnittlichen Spritverbrauch von nur 3,2 Litern auf 100 Kilometern entspricht. Weitere Varianten mit ebenfalls äußerst niedrigen Emissionen folgen im Frühjahr 2015.


Reibungsarme Getriebe schonen den Geldbeutel

Doch nicht nur die weiterentwickelten Motoren gestalten das Fahren im Opel Corsa E noch attraktiver, auch neue Getriebe setzen starke Akzente in puncto Fahrkomfort und Effizienz. Beide Versionen des 1,0-Liter-Turbo-Benzindirekteinspritzers kommen in Verbindung mit einem neuen kompakten Sechsgang-Schaltgetriebe auf den Markt. Besonderes Augenmerk legte Opel dabei auf den dank Reibungsminimierung gesenkten Verbrauch und auf ein exaktes Schaltgefühl: Der Gangwechsel im Corsa E soll komfortabel und weich, dabei aber schnell und präzise erfolgen.

Darüber hinaus offeriert Opel mit Einführung des neuen Corsas eine Sechsstufen-Automatik und ein komplett neues, automatisiertes Schaltgetriebe namens „Easytronic 3.0“ mit verbesserter Reaktionszeit - ideal, um die Vorzüge einer komfortablen Automatik mit einem effizienten Schaltgetriebe zu verbinden und dabei den Geldbeutel zu schonen. Denn zum einen ist das neue „Easytronic 3.0“ gegenüber dem Fünfgang-Schaltgetriebe für einen Aufpreis von lediglich 575 Euro zu haben, zum anderen sinkt der Spritverbrauch des 90 PS starken Opel Corsa 1.4 ecoFlex im Mittel auf bis zu 4,7 Liter pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 110 Gramm pro Kilometer entspricht. Die Start/Stop-Technologie befindet sich dabei immer mit an Bord.

Absolute Präzision wie bei teuren Autos

Oberstes Ziel der Opel-Ingenieure war es, den Kunden mit dem neuen Corsa ein Fahrerlebnis zu vermitteln, das diese in puncto Komfort und Präzision nur von größeren und teureren Fahrzeugen kennen. Das Fahrwerk hat deshalb keine einzige Komponente mit dem bisherigen gemein. Der Fahrzeugschwerpunkt liegt fünf Millimeter tiefer als zuvor, während der steifere Hilfsrahmen ebenso wie die neue Frontgeometrie mit neuen Achsschenkeln die Stabilität erhöht. Folge: das Abrollverhalten, die Lenkansprache und das Untersteuerungsverhalten verbessern sich.

Das von Grund auf neu entwickelte Chassis-Layout komplettiert die neu ausgelegten Dämpfer. Resultat: Der Corsa der fünften Generation soll in jeder Kurve sicher auf dem Asphalt liegen, Schlaglöcher und Unebenheiten auf der Straße noch besser schlucken und insgesamt mehr Stabilität und ein komfortableres Fahrverhalten bieten. Je nach Wunsch und Fahrstil können die Kunden zwischen den Fahrwerksauslegungen „Komfort“ und „Sport“ mit schärferem Ansprechverhalten und direkterer Lenkung wählen. Dafür sorgen steifere Federn und Stoßdämpfer ebenso wie eine spezielle Lenkungsgeometrie und Kalibrierung.

 

Junges Design und viel Platz

Mit seinem jungen, dynamischen Look gibt der neue Opel Corsa eine attraktive Figur mit fließenden, skulpturalen Formen ab. Die an den peppigen Opel Adam erinnernde Front besitzt elegant designte, flügelförmige Scheinwerfer, inklusive LED-Tagfahrlicht, und einen sportlich geprägten Kühlergrill mit einer dynamischen Chrom-Spange samt Opel-Emblem. Auf Wunsch sorgen Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht und Abbiegelicht durch die verbesserte Reichweite und Helligkeit für ein entscheidendes Plus an Sicht und Sicherheit.


Die skulpturhaften Fahrzeugseiten zeigen derweil die für Opel typische, sichelförmige Sicke im unteren Türbereich. Beim Heck ließen sich die Designer vom Opel Meriva inspirieren. Weit auseinandergezogene Rücklichter und horizontale Linien strecken das Heck optisch und lassen den Corsa visuell breiter auf der Straße stehen.

Auf übersichtlichen vier Metern Länge bietet der Opel Corsa darüber hinaus viel Platz im Innenraum. Ein deutlich hochwertigeres Interieur mit technischen Neuheiten, Klavierlack, Chrom-Applikationen und Lederbesätzen steigern das Fahrerlebnis. Für wohlige Wärme an kalten Tagen lassen sich das Lenkrad und die Vordersitze - ebenso wie die Windschutzscheibe für guten Durchblick - beheizen. Als weitere Elemente tragen optimal konturierte Sitze, ein großes Panoramadach und die angenehme Ambiente-Beleuchtung bei, die dem Innenraum noch mehr Wohlfühlatmosphäre verleiht.

Als Schaltzentrale erweist sich das übersichtlich, sehr anmutend gestaltete Cockpit. Im Zentrum zwischen Fahrer und Beifahrer sitzt der 7 Zoll große Farb-Touchscreen des IntelliLink-Systems. Das Infotainment-System bietet beste Vernetzungsmöglichkeiten mit der Navigations-App „BringGo“ sowie den Apps „Stitcher“ für den Empfang von Internet-Radio-Podcasts aus der ganzen Welt und „Tune-In“ zum Hören zahlreicher Radio-Sender via Internet.


IntelliLink ist für Apple und Android-Geräte kompatibel und lässt sich per Sprachbefehl bedienen. Bluetooth oder die Nutzung der Apple-Sprachsteuerung „Siri Eyes Free“ sind ebenso möglich. Für das Smartphone gibt es ferner die praktische FlexDock-Halterung. Zugleich ist „IntelliLink“ bei Opel deutlich erschwinglicher als eine teure Onboard-Lösung. IntelliLink gibt es ab der Ausstattung „Edition“ für günstige 300 Euro.

Umfangreiche Sicherheit mit neuen Assistenz-Systemen

Im Corsa der nächsten Generation halten zahlreiche modernste Assistenz-Systeme Einzug, die in dieser Fahrzeugklasse nicht selbstverständlich sind. Den Fahrkomfort steigert der automatisch lenkende Parkassistent, der sich per Knopfdruck aktivieren lässt und das Fahrzeug ohne Hände am Lenkrad in die Parklücke bugsiert. Der Toter-Winkel-Warner nimmt derweil innerhalb von drei Metern links und rechts des Autos Gegenstände wahr, die sich nicht im Sichtfeld des Fahrers befinden. Sobald ein anderes Fahrzeug in Sensorreichweite gelangt, leuchtet ein LED-Licht im entsprechenden Außenspiegel auf. Das Paket aus Parkassistent, Parkpilot und Toter-Winkel-Warner ist für nur 580 Euro erhältlich.

Der serienmäßige Berganfahr-Assistent hindert den Corsa für bis zu zwei Sekunden am Zurückrollen und erleichtert auf diese Weise das Anfahren am Berg. Extras wie die optionale Rückfahrkamera für 295 Euro lassen sich ebenfalls integrieren. Systeme wie eine Frontkamera mit Verkehrsschild-, Spurhalte- und Fernlichtassistent sowie Abstandsanzeige und Frontkollisionswarner erhöhen die Sicherheit weiter. Ebenso an Bord: optional ein Frontkollisionswarner und serienmäßig eine Reifenluftdruck-Kontrollanzeige.

Die neue, geschwindigkeitsabhängige elektrische Servolenkung gibt eine präzisere Rückmeldung und verbessert die Stabilität auf Geraden und in Kurven gleichermaßen. Ein besonders leichtes Lenken ohne Kraftaufwand bei niedrigen Geschwindigkeiten ermöglicht der serienmäßige City-Modus, der sich einfach per Knopfdruck aktivieren lässt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
Bei Opel gelangen erstmals schnell produzierte Werkzeuge aus dem 3D-Drucker zum Einsatz.

Opel: Neue Werkzeuge kommen aus dem 3D-Drucker

Schnell ein neues Werkzeug benötigt? Die Mitarbeiter von Opel geben die Vorgaben in den Computer ein und der 3D-Drucker gibt das fertige Montagewerkzeug aus. So unglaublich es klingen mag - das ist keine …

Opel Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFlex

Opel Zafira Tourer: Richtig sparsam - Flüster-Diesel …

So schön kann Sparsamkeit sein: Der Opel Zafira Tourer ist bekannt als Multifunktionskünstler, der Familien in seinen Bann zu ziehen weiß. Jetzt gibt es den Kompaktvan in einer zweiten 1.6 CDTI ecoFlex-mit …

Opel Adam 1.0 Ecotec Turbo

Opel Adam 1.0 Ecotec Turbo: Maximaler Fahrspaß bei …

Opel setzt die größte Motorenoffensive seiner Geschichte fort und führt jetzt im kleinen und gleichfalls frechen Opel Adam den 1.0 Ecotec Direct Injection Turbo ein. Dabei handelt es sich um einen …

Irmscher Opel Mokka: Ein starker Auftritt - auffallend anders

Irmscher Opel Mokka: Ein starker Auftritt - …

Zu einem echten Verkaufsschlager avancierte der Opel Mokka. Jetzt legt Irmscher mit einer noch markanteren, sportlicheren Optik, einer Leistungssteigerung und einer Fahrwerksmodifikation nach, um die Blicke …

Opel auf Angriffskurs: 210 Millionen Euro für neue Motoren

Opel auf Angriffskurs: 210 Millionen Euro für neue Motoren

Opel ist wieder da und greift jetzt richtig an: Befindet sich die Modelloffensive bereits in vollem Gang, baut Opel nun am Stammsitz Rüsselsheim für 210 Millionen Euro einen bis zu siebenstöckigen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo