Opel Meriva: Upgrade für den Flexibilitäts-Champion

, 12.02.2012


Opel wertet seinen kompakten Flexibilitäts-Champion Meriva weiter auf. Der kleine Van erhält optimierte Motoren mit mehr Leistung und gesenktem Verbrauch. Die neue Autogas-Version 1.4 LPG ecoFlex wartet darüber hinaus mit besonders geringen Kraftstoffkosten, worauf sich die Sparfüchse freuen dürfen. Weiterhin begeistert der Meriva durch das bewährte Sitzkonzept mit zahlreichen Konfigurationen und seinen gegenläufig sich öffnenden Fondtüren (FlexDoors), die ein besonders bequemes und sicheres Einsteigen ermöglichen.


Die kraftstoffsparende Start/Stop-Technologie ist im Meriva künftig für alle Leistungsstufen des 1.4-Liter-Benziners verfügbar. Mit ihr sinkt der Verbrauch der 120 PS starken Variante von bisher 6,1 l/100 km auf nunmehr 5,7 l/100 km - das sind stattliche 12 Prozent weniger als zuvor. Bei der neuen Sechsgang-Version steigerten die Opel-Ingenieure das Drehmoment im Vergleich zur Fünfgang-Variante um 25 Nm oder 14 Prozent auf 200 Nm. So lässt sich der flexible Raumriese noch entspannter und schaltfauler fahren.

Für komfortbewusste Diesel-Kunden offeriert Opel nun eine 110 PS starke 1.7-CDTI-Variante mit 6-Stufen-Automatik. 10 PS stärker als die bisher angebotene 1.7-CDTI-Automatikversion, stößt die neue Version mit 160 g/km aber 8 Gramm weniger CO2 pro Kilometer aus. Darüber hinaus befindet sich ein Benziner mit Automatik in Vorbereitung und wird in Kürze bestellbar sein.

Besonders kosten- und umweltbewussten Meriva-Kunden steht der 1.4-Liter-Turbo mit 120 PS nun auch in einer für den bivalenten Betrieb mit Benzin und Autogas (LPG, Liquefied Petroleum Gas) geeigneten Variante zur Verfügung. Zwischen den Betriebsarten lässt sich auf Knopfdruck wechseln. Im Gasbetrieb verbraucht der Meriva 1.4 LPG ecoFlex im kombinierten Zyklus nur 7,6 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 124 g/km entspricht. Damit liegen die CO2-Emissionen im Gasbetrieb rund 15 Prozent unter dem Niveau vergleichbarer Benziner; LPG-Nutzer können im Vergleich an der Zapfsäule sogar bis zu 40 Prozent an Kraftstoffkosten sparen.


Drei neue Außenfarben - die Uni-Sonderfarbe „Guacamole“ sowie die Metallic-Lacke „Argonsilber“ und „Graphitschwarz“ - ergänzen das Meriva-Verkaufsprogramm ebenso wie die aus dem Kompaktmodell Astra bekannten Sitz-Funktions-Pakete mit 6-fach einstellbarem Fahrer- bzw. Fahrer- und Beifahrersitz und einer 4-fach elektropneumatisch justierbaren Lendenwirbelstütze.

Die neue, ab 18.770 Euro erhältliche „Edition“-Variante verwöhnt mit einer umfangreichen Serienausstattung. Die praktische FlexRail-Mittelkonsole und ein Bordcomputer sind ebenso an Bord wie eine Klimaanlage, ein Stereo-CD-Radio, elektrische Fensterheber vorne und hinten, Taschen an den Rückenlehnen der Vordersitze sowie Leseleuchten und eine Ambientebeleuchtung der Mittelkonsole.

Als Jubiläumsmodell „150 Jahre Opel“, das ab 19.290 Euro in der Preisliste steht, tritt der Meriva anlässlich des Markengeburtstages mit einem Preisvorteil von bis zu 1.850 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell an. Elegante 16-Zoll-Leichtmetallräder sorgen zusammen mit speziellen Türeinstiegsleisten und beispielsweise auch Emblemen mit „150 Jahre Opel“-Logo für einen glanzvollen Auftritt.

Im Innenraum verwöhnt der Jubiläums-Meriva „150 Jahre Opel“ unter anderem mit einer Klimaanlage, einem CD-Radio, einem Geschwindigkeitsregler, einer Sitzheizung, der in seiner Klasse einzigartigen Lenkradheizung sowie einem Bordcomputer, Nebelscheinwerfern und einer Polsterkombination aus Stoff und der Ledernachbildung „Morrocana“.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
Der Opel Astra Color Edition besticht durch ein ein sportlich-schickes Design.

Opel Astra Color Edition: So schön kann Geburtstag sein

Opel feiert sein 150-jähriges Bestehen mit topausgestatteten Geburtstagsmodellen. Da darf der neue Opel Astra Color Edition auf Basis des Sondermodells „150 Jahre Opel“ nicht fehlen. Wer sein Auto noch …

Der Opel Mokka, ein Kleinwagen-SUV mit Allradantrieb, ist größer als ein Opel Corsa.

Opel Mokka: Der neue Mini-SUV - heiß wie Kaffee, …

Möchten Sie einen Mokka? Diese Frage könnte zukünftig nicht zu einem Kaffee führen, sondern bei einem Opel-Händler zu einem neuen Mini-SUV. Der Kleinwagen-SUV mit Allradantrieb kommt Ende 2012 in den Handel, …

Opel Ampera: Den Marken-Blitz einem Elektro-Auto eingeflößt

Opel Ampera: Nachbesserung - Feuer nach Crashtest

Opel geht auf Nummer sicher und bringt sein neues Elektroauto Ampera erst ab Februar 2012 auf den Markt. Hintergrund: Ein Chevrolet Volt, das technisch baugleiche Schwestermodell des Amperas, fing drei …

Betont sportlich zeigt sich der neue Opel Astra GTC von Steinmetz.

Steinmetz Opel Astra GTC: Sportliche Reife nach dem …

Betont sportlich zeigt sich der neue Opel Astra GTC mit athletischen Formen. Unter dem selbst auferlegten Motto „Gutes noch besser machen“, nahm Steinmetz in seinem Trainingslager den kompakten Sportler …

Mehr Power für das Flaggschiff Insignia: Opel krönt Diesel-Angebot mit Biturbo-Triebwerk.

Opel Insignia: Neue Power mit BiTurbo-Diesel und …

Opel verbessert sein erfolgreiches Flaggschiff Insignia kontinuierlich weiter. Im Januar 2012 krönt die Marke das Diesel-Angebot mit einem 190 PS starken BiTurbo-Diesel, der nur 4,9 l/100 km verbraucht und …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo