Porsche 911 Carrera GTS: Breiter, stärker und noch schneller

, 16.09.2010

Mit einem großen Plus an Sportlichkeit und 408 PS Leistung übernimmt der neue Porsche 911 Carrera GTS die Spitze der Carrera-Modellreihe. Nochmals 23 PS stärker als der Carrera S, schließt der Neue als Coupé und als Cabrio die Lücke zum 435 PS starken 911 GT3. Auch in vielen weiteren Details setzt sich der GTS optisch wie technisch von den Serienbrüdern ab.


Einzigartig innerhalb der Carrera-Familie ist beim 911 Carrera GTS die Kombination der um 44 Millimeter breiteren Carrera 4-Karosserie der Allradmodelle samt breiterer Spur mit klassischem Heckantrieb. Charaktermerkmale stellen unter anderem die Sport-Design-Bugverkleidung mit schwarz lackierter Spoilerlippe, spezielle, ebenfalls schwarze Seitenschweller und die je nach Außenfarbe schwarzen oder silbernen „Carrera GTS“-Schriftzüge auf Türen und Heckdeckel dar. Schwarz abgesetzt ist auch die Fläche zwischen den Abgasendrohren im Heckteil.

Die Heckansicht ergänzt Porsche durch eine Sportabgasanlage mit zwei eigenständig ausgeführten Doppelendrohren, deren Außenschalen schwarz lackiert und die Innenrohre außen poliert und nanobeschichtet sind. Für den Kontakt zur Straße sorgen serienmäßig schwarz lackierte „RS Spyder“-Räder in 19 Zoll mit Zentralverschluss und glanzgedrehtem Felgenhorn, die an der Hinterachse Reifen der Dimension 305/30 ZR 19 tragen und ebenso zum stattlichen Auftritt des Porsche 911 Carrera GTS beitragen.


Ein besonderes Augenmerk legte Porsche auf den Gaswechsel des 408 PS starken 3.8-Liter-Boxermotors: In einer speziellen Resonanzsauganlage schalten nunmehr sechs unterdruckgesteuerte Klappen zwischen leistungs- und drehmomentoptimierter Geometrie um, während im Carrera S-Triebwerk dies lediglich eine einzige Klappe übernimmt. Damit wird das maximale Drehmoment von unverändert 420 Nm bereits bei 4.200 U/min erreicht, also 200 Umdrehungen früher als im Carrera S.

 

Der Carrera GTS ist serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet, auf Wunsch ist aber auch das Siebengang-Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) lieferbar. Die Höchstgeschwindigkeit mit Schaltgetriebe steigt gegenüber dem Carrera S um vier auf 306 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h verbessert sich generell um 0,1 Sekunden und beträgt beispielsweise beim GTS Coupé mit PDK in Verbindung mit dem „Sport Chrono Paket Plus“ im „Sport Plus“-Modus 4,2 Sekunden.


Zum sportlichen Plus kommt der wirtschaftliche Vorteil: Der neue Spitzensportler verbraucht dank Porsche Intelligent Performance im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) nicht mehr Kraftstoff als der Carrera S. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch beträgt beim Carrera GTS mit PDK 10,2 Liter pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 240 g/km entspricht.

Fahrer und Beifahrer sitzen auf Sportsitzen, deren Sitzmittelbahnen in Verbindung mit der Serien-Interieurfarbe „Schwarz Alcantara“ mit schwarzem Alcantara bezogen sind. Das hochwertige Material kommt im sportlichen, von der Farbe schwarz dominierten Innenraum auch dort zum Einsatz, wo Fahrer und Beifahrer direkt mit dem Fahrzeug in Berührung kommen, wie zum Beispiel am Lenkradkranz des neuen Dreispeichen-Sport-Design-Lenkrads sowie am Schalt- und Handbremshebel.


Angesichts der umfangreichen Serienausstattung und der gestärkten Leistung ist der neue Porsche 911 Carrera GTS auch preislich attraktiv. Das Carrera GTS Coupé wird in Deutschland zum Preis von 104.935 Euro angeboten, das Cabriolet kostet 115.050 Euro. Beide Modelle sind ab Dezember 2010 erhältlich.

20 Kommentare > Kommentar schreiben

16.09.2010

Jetzt fehlen nur noch Lufteinlässe in den hinteren Kotflügeln, dann wäre der Wagen perfekt! :applaus:

16.09.2010

Für mich immernoch das schönste Auto.

16.09.2010

Ein schönes Auto, was durch seine Sportlichkeit und sein geniales Design sehr viele seiner Konkurrenten in die Schranken weisen wird. Porsche ist Sportwagen. Porsche ist Rennfeeling. Porsche ist GEIL! :applaus:

16.09.2010

Du hast es auf den Punkt gebracht. Kein Auto hat mich bis jetzt mehr fasziniert.

16.09.2010

Was soll man dazu sagen. Porsche halt! Klar, genial und kult! Der 911er sieht finde ich mit schwarzen Felgen sowieso unschlagbar aus und der GTS zeitg dies wunderbar! Nette Motorbearbeitung und ein weiterer Grund Porsche einfach zu lieben! Das ist das Paradebeispiel deutscher Ingeneurskunst! :applaus:

16.09.2010

Nach einem Porsche dreht man sich nur nicht um , in einer Großstadt wie Berlin,München, Hamburg , etc ... Außer vllt nach einem Carrera GT; Cayenne oder GT3 / GT2 ...

17.09.2010

[QUOTE=VirusM54B30;115989]Nach einem Porsche dreht man sich nur nicht um , in einer Großstadt wie Berlin,München, Hamburg , etc ... Außer vllt nach einem Carrera GT; Cayenne oder GT3 / GT2 ...[/QUOTE] Nach einem Cayenne dreht man sich um? häh?

17.09.2010

Das Ding fällt auf durch seine Größe ;)

17.09.2010

Sehr schick, schöne Leistungssteigerung - wenn jetzt noch der Sound so wie beim Cayenne GTS vorhanden ist, dann :applaus:

17.09.2010

[QUOTE=VirusM54B30;116077]Das Ding fällt auf durch seine Größe ;)[/QUOTE] Finde ich nicht, davon fahren fast so viele wie Golfs durch die Gegend, danach dreht sich doch keiner mehr um!

17.09.2010

[QUOTE=VirusM54B30;115989]Nach einem Porsche dreht man sich nur nicht um , in einer Großstadt wie Berlin,München, Hamburg , etc ... Außer vllt nach einem Carrera GT; Cayenne oder GT3 / GT2 ...[/QUOTE] Porsche ist einfach Understatement. Und auch in Berlin drehen sich immernoch Leute danach um. Nach einem Boxster/Cayman/Panamera/Cayenne vll nicht, aber die sehe ich ja nicht als Porsche an. Turbo ist zwar on top ,aber 911er generell bleibt Nummer 1.

17.09.2010

[QUOTE=Moman;116093]Porsche ist einfach Understatement. Und auch in Berlin drehen sich immernoch Leute danach um. Nach einem Boxster/Cayman/Panamera/Cayenne vll nicht, aber die sehe ich ja nicht als Porsche an. Turbo ist zwar on top ,aber 911er generell bleibt Nummer 1.[/QUOTE] Du wirst doch wundern wieviele sich nach einem Cayman S umdrehen, das ist halt ein Exot im Vergleich zum 911er auf deutschen Straßen. Und warum sollte man das Auto nicht als Porsche ansehen, damit fährst du so machen 911er in Grund und Boden! Erst nachdenken, dann schreiben und nicht irgendwas nachplappern ohne eigene Erfahrung zu haben!

17.09.2010

Wo ist ein Porsche bitte Unterstatement? jeder weiss , das Porsche sportliche , leistungsstarke Fahrzeuge baut ... Understatement ist für mich ein Auto das Power satt hat, und optisch normal ist ... Siehe zb ein Alpina B5 E61 ;)

17.09.2010

Ja okay, aber es ist kein Protzer Auto wie z.B. ein Ferrari. Besser gesagt sportliche eleganz. @Turbine In meiner Umgebung sehe ich ständig Boxster und Cayman, 911er dagegen nur selten. Die Fahren sich zwar auch sehr gut. Mit dem kein Porsche beziehe ich mich auf eigene Erfahrungen, viele Bekannte mit 911ern, die teils in Porsche Clubs sind, belächeln diese nur. Und mitm Cayman S zieht man höchstens einen normalen Targa ab, dann wirds eng so ab S. Und dieses "Porschefeeling" bekomm ich nur im 11er ;)

18.09.2010

[QUOTE=Moman;116158]Ja okay, aber es ist kein Protzer Auto wie z.B. ein Ferrari. Besser gesagt sportliche eleganz. @Turbine In meiner Umgebung sehe ich ständig Boxster und Cayman, 911er dagegen nur selten. Die Fahren sich zwar auch sehr gut. Mit dem kein Porsche beziehe ich mich auf eigene Erfahrungen, viele Bekannte mit 911ern, die teils in Porsche Clubs sind, belächeln diese nur. Und mitm Cayman S zieht man höchstens einen normalen Targa ab, dann wirds eng so ab S. Und dieses "Porschefeeling" bekomm ich nur im 11er ;)[/QUOTE] Sorry aber man merkt sofort, dass du keine Ahnung hast, deswegen spare ich mir hier jeden weiteren Kommentar!

18.09.2010

Ich fahre zwar nur seit 2 Jahren im Sommer einen alten Targa, aber ich kenne mich doch relativ gut damit aus. Und zu Ferrari, ich bekenne mich als Ferrari Hasser, da Ferrari mit dem Tod von Enzo Ferrari auch gestorben ist.

18.09.2010

Dann leg doch eine Usergarage an von deinem 911 und deinem 3er ...

19.09.2010

Der 911er gehört nicht mir. Mit meinem 3er kann ich mal bei gelegenheit eine anlegen.

19.09.2010

[QUOTE=Moman;116369]Der 911er gehört nicht mir.[/QUOTE] Sag ich doch ... "wenn man keine Ahnung hat einfach mal die ***** halten" ;)

19.09.2010

So um die 15 mal im Jahr fahren reicht doch :D


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
Prior Design Porsche 996/997: Die stylische Spiegeleier-Metamorphose

Prior Design Porsche 996/997: Die stylische …

Wer möchte noch Spiegeleier an der Front seines Porsches haben? Der Porsche 911 der 996-Baureihe, die von 1997 bis 2006 gebaut wurde, kommt in die Jahre. Wer erinnert sich nicht bei der damals 5. Generation …

Gemballa ist zurück: Der tot geglaubte Tuner lebt wieder auf

Gemballa ist zurück: Der tot geglaubte Tuner lebt wieder auf

Uwe Gemballa, der schillernde Tuner-König, gilt seit Februar 2010 in Südafrika als vermisst. Es ging um Millionen und die Pleite eines weltbekannten Porsche-Veredelers. Jetzt ist Gemballa zurück - nicht als …

Porsche Panamera Turbo: Werks-Doping für den Schrei nach Power

Porsche Panamera Turbo: Werks-Doping für den Schrei …

Sportwagen-Feeling für vier Personen in bester Fassung bietet der Porsche Panamera Turbo. Der Schrei nach Performance und Power ist bei den Kunden anscheinend so groß, dass die Stuttgarter nachlegen: Ab …

speedArt speedHybrid 450: Scharfe Würze für Porsche Cayenne S Hybrid

speedArt speedHybrid 450: Scharfe Würze für Porsche …

Der neue Porsche Cayenne S Hybrid zeigt sich im richtigen Porsche-Look und verbindet dank des Parallel-Vollhybrid-Antriebs auf der Basis eines Sechszylinders die Leistung eines Achtzylinders mit deutlich …

Misha Porsche 997 Turbo GTM: Need for Speed in Zuffenhausen

Misha Porsche 997 Turbo GTM: Need for Speed in Zuffenhausen

Irgendwie kommt er japanisch daher, der Aerodynamik-Kit von Misha Design für den Porsche 997 Turbo und Turbo S. Dabei stammt der Entwurf aus Los Angeles. „Misha Porsche 997 Turbo GTM“ nennt sich die …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo