Porsche 911 GT3 R: Der neue Pisten-Renner

, 20.11.2009

Mit dem neuen Porsche 911 GT3 R schicken die Deutschen ein weiteres Rennfahrzeug in die Motorsportsaison 2010: Der 911 GT3 R wird in Rennserien, die auf dem internationalen FIA-GT3-Reglement basieren, an den Start gehen und tritt damit die Nachfolge des 911 GT3 Cup S an. Seine Weltpremiere feiert der Porsche 911 GT3 R am 14. Januar 2010 auf der Birmingham Motorshow.


Der Entwicklungsschwerpunkt lag beim Porsche 911 GT3 R auf verbesserter Fahrbarkeit und einfacherem Fahrzeughandling. Angetrieben wird der neue Rennwagen von einem 4-Liter-Sechszylinder-Boxermotor mit 480 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über ein sequentielles Sechsganggetriebe an die Hinterachse.

Die Entwicklungsbasis für den 1.200 Kilogramm leichten Porsche 911 GT3 R bildet der im September 2009 vorgestellte Markenpokal-Renner 911 GT3 Cup. Dank eines um 0,2 Liter vergrößerten Hubraumes leistet der GT3 R jedoch 30 PS mehr als das Cup-Fahrzeug. Beide Rennautos bauen auf der verbreiterten Karosserie des Straßensportlers 911 GT3 RS auf.


Das Antiblockiersystem (ABS), die Traktionskontrolle und eine elektronische Zwischengasfunktion dienen dazu, die Eingewöhnung auf das neue GT3-Rennfahrzeug gegenüber seinem Vorgänger deutlich zu erleichtern und das Auto auch für ambitionierte Amateur-Rennfahrer einfacher beherrschbar zu machen.

Auf den ersten Blick lässt sich der neue Porsche 911 GT3 R an seiner aerodynamisch optimierten Frontpartie samt Frontsplitter erkennen, die unter anderem für einen hohen Anpressdruck an der Vorderachse sorgt. Auch der Abtrieb an der Hinterachse steigt durch einen riesigen Heckflügel.


Die Heckschürze mit den markanten Entlüftungsöffnungen und den Rückleuchten mit LED-Technik leitete Porsche vom Straßenmodell ab. Aufgesetzte Kotflügelverbreiterungen vorne und hinten weisen auf die im Vergleich zum Vorgängermodell vergrößerte Spurweite hin.

Der 911 GT3 R wird in der Porsche-Motorsportabteilung im Entwicklungszentrum in Weissach gebaut und im Frühjahr 2010 an Kundenteams in aller Welt ausgeliefert, die an internationalen Meisterschaften nach dem FIA GT3-Reglement teilnehmen wollen. Der Grundpreis beträgt in Deutschland 332.010 Euro.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

20.11.2009

Heilig's Blechle ... 480 PS ohne Aufladung, das ist mal ne Ansage!

20.11.2009

120 PS pro Liter wow ... Bin gespannt wie sich der neue M3 GTS gegen diesen Porsche schlägt


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
McChip-DKR Porsche Panamera Turbo: Schnelle 550 PS für den Viersitzer

McChip-DKR Porsche Panamera Turbo: Schnelle 550 PS …

Der neue Porsche Panamera Turbo stellt eine Synthese aus typischen Sportwagen-Genen, die einer Coupé-Form entspringen, und einer eigenständigen Interpretation der klassischen Limousinenform sowie den …

9ff Porsche Panamera Turbo: Der Luxus-Schlitten im sportlichen Glanz

9ff Porsche Panamera Turbo: Der Luxus-Schlitten im …

Der Porsche Panamera Turbo sorgt als viersitziges Coupé mit viel Raum für Fahrspaß und Platz für die Familie. Der neue Gran Turismo verkörpert mehr einen Sportwagen als eine Limousine, so dass ein …

Porsche Boxster Spyder: Leicht, stark und konsequent offen

Porsche Boxster Spyder: Leicht, stark und konsequent offen

Porsche bringt ein neues Top-Modell der Boxster-Baureihe an den Start. Seine Weltpremiere feiert der neue Boxster Spyder - mit 1.275 Kilogramm das leichteste Modell der gesamten aktuellen Porsche-Palette - …

TechArt Porsche 997 Carrera S / 4S: Neuer Kit für das hörbare Plus an Power

TechArt Porsche 997 Carrera S / 4S: Neuer Kit für …

Für den aktuellen Porsche 911 (997) Carrera S und die Allradversion 4S entwickelte TechArt ein neues Leistungskit zum Hören und Fühlen. Derweil sorgt das Aerokit I für ein sportlich-elegantes …

speedArt Porsche Cayenne Titan DTR: Die sportliche Seite des Diesels

speedArt Porsche Cayenne Titan DTR: Die sportliche …

Wie sportlich ein Diesel-SUV auftreten kann, möchte speedArt mit dem Porsche Cayenne Titan DTR 310 zeigen. Damit die Modifikationen an der Optik und dem Fahrwerk auch mit der Leistung einhergehen, erstarkt …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo