Porsche Boxster Spyder: Leicht, stark und konsequent offen

, 06.11.2009

Porsche bringt ein neues Top-Modell der Boxster-Baureihe an den Start. Seine Weltpremiere feiert der neue Boxster Spyder - mit 1.275 Kilogramm das leichteste Modell der gesamten aktuellen Porsche-Palette - auf der Los Angeles Motor Show (04.12.2009 - 13.12.2009). Der neue Mittelmotor-Roadster verkörpert deutlich sichtbar die puristische Form des Sportwagens: leicht, stark und konsequent offen.


Nach dieser Formel entstanden schon die erfolgreichsten Straßen- und Rennsportwagen von Porsche, angefangen vom legendären 550 Spyder bis zum heute im Motorsport siegreichen RS Spyder. Der Boxster Spyder setzt die Linie mit Straßenzulassung fort und kommt in Deutschland zu Preisen ab 63.404 Euro im Februar 2010 auf den Markt.

Das neue Mitglied der Boxster-Familie unterscheidet sich bereits auf den ersten Blick von den anderen Modellen des Mittelmotor-Roadsters; denn der Boxster Spyder wurde in erster Linie zum Offenfahren entwickelt. Das flache, weit nach hinten reichende und leichte Stoffverdeck dient lediglich als Sonnen- und Wetterschutz.


Geschlossen verleiht das Verdeck zusammen mit den niedrigeren Seitenscheiben und den zwei markanten Hutzen auf einem durchgehenden Heckdeckel dem Boxster Spyder eine gestreckte Silhouette mit Anklängen an den Carrera GT. Deutlich weniger Gewicht als ein Boxster S, ein tieferer Schwerpunkt und ein komplett neues Sportfahrwerk sorgen dafür, dass der Boxster Spyder fahrdynamisch hält, was der optische Eindruck verspricht.

 

Vor der Hinterachse des Boxster Spyder arbeitet ein 3,4 Liter großer Sechszylinder-Motor mit Benzindirekteinspritzung, der 320 PS generiert - ergo 10 PS mehr als im Boxster S. Ausgestattet mit dem Porsche-Doppel-Kupplungsgetriebe PDK und dem „Sport Chrono“-Paket beschleunigt der neue Spyder dank Launch Control in 4,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt mit offenem Verdeck 267 km/h. Mit dem optionalen PDK liegt der Verbrauch bei 9,3 Litern auf 100 Kilometern.


Von ihrem Grundkonzept her gilt die Boxster-Familie als Nachfolger des legendären 550 Spyder aus dem Jahr 1953: Mittelmotor- und Roadster-Konzept, geringes Gewicht, Ursprünglichkeit sowie hohe Agilität bei größtem Fahrspaß zeichnen beide Fahrzeuge aus. Der Zweisitzer war der erste speziell für den Renneinsatz entwickelte Sportwagen aus Stuttgart-Zuffenhausen - dennoch war er auch für den Straßenverkehr zugelassen.

In den folgenden Jahren holte der 550 Kilogramm leichte Spyder zahlreiche Siege auf der Rundstrecke und den damals populären Straßenrennen. Dem Typ 550 folgten später weitere, äußerst erfolgreiche Porsche Spyder, wie zum Beispiel der 718 RS 60 von 1960.


Den legendären Rennwagen widmete Porsche 2004 und 2008 jeweils eine limitierte Boxster-Sonderserie mit der Zusatzbezeichnung „Spyder“. Im Unterschied dazu ist der neue Boxster Spyder allerdings ein reguläres, speziell weiterentwickeltes Serienmodell mit tiefgreifenden Änderungen gegenüber Boxster und Boxster S.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

06.11.2009

Überflüssig und gefällt mir nicht !

07.11.2009

Läuft der Verkauf so schlecht, das man ihn mit so einer Edition ankurbeln muss!?

07.11.2009

[QUOTE=BMW Power;69574]Läuft der Verkauf so schlecht, das man ihn mit so einer Edition ankurbeln muss!?[/QUOTE] Was ist das denn für ne hirnrissige Aussage? Der Boxster ist das am Meisten verkaufte Modell bei Porsche!

08.11.2009

Sieht ein Wenig aus wie ein eingelaufener Carrera GT. Aber gefällt mir nicht und brauch ich nicht. Den Sinn hinter diesem Modell erkenne ich jetzt nicht unbedingt, aber ich bin auch nur ein kleines Licht in der großen Welt. Wir werden sehen, ob er sich verkauft oder nicht.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
TechArt Porsche 997 Carrera S / 4S: Neuer Kit für das hörbare Plus an Power

TechArt Porsche 997 Carrera S / 4S: Neuer Kit für …

Für den aktuellen Porsche 911 (997) Carrera S und die Allradversion 4S entwickelte TechArt ein neues Leistungskit zum Hören und Fühlen. Derweil sorgt das Aerokit I für ein sportlich-elegantes …

speedArt Porsche Cayenne Titan DTR: Die sportliche Seite des Diesels

speedArt Porsche Cayenne Titan DTR: Die sportliche …

Wie sportlich ein Diesel-SUV auftreten kann, möchte speedArt mit dem Porsche Cayenne Titan DTR 310 zeigen. Damit die Modifikationen an der Optik und dem Fahrwerk auch mit der Leistung einhergehen, erstarkt …

Mansory Porsche Panamera: Der maskuline Individualist

Mansory Porsche Panamera: Der maskuline Individualist

Der gerade erst auf den Markt gekommene Porsche Panamera entwickelt sich zum neuen Liebling der Tuner. Jetzt folgt Mansory mit seiner Verwandlung des viertürigen Gran Turismos in ein Kraftpaket, das noch …

Enco Gladiator 700 GT Biturbo: Porsche Cayenne Turbo als großer Kämpfer

Enco Gladiator 700 GT Biturbo: Porsche Cayenne Turbo …

Der Porsche Cayenne Turbo ist bullig und schnell, der Enco Gladiator 700 GT Biturbo noch wuchtiger und mit 700 PS noch kraftvoller. Um die Kampfkraft des SUV nach außen zu zeigen, verbaut der Chemnitzer …

Lumma CLR 700 GT: Porsche Panamera wird zum breiten PS-Monster

Lumma CLR 700 GT: Porsche Panamera wird zum breiten …

Der neue Porsche Panamera setzt als viertüriges Coupé frische Akzente in der Angebotspalette des deutschen Sportwagen-Bauers. Zum wirklich rassigen und bis zu 700 PS starken Sportler avanciert der Gran …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo