Posaidon Mercedes-AMG C 63: Schneller als ein Ferrari 458 Speciale

, 21.04.2015


Überwältigende Fahrleistungen stilvoll in Szene gesetzt: der neue Mercedes-AMG C 63 weiß mit bis zu 510 PS zu begeistern. Doch in dem Motor steckt noch viel mehr Potential, das Posaidon nun der Performance-Limousine entlockte und für eine deutliche Leistungssteigerung sorgte. Folge: Der Posaidon Mercedes-AMG C 63 ist sogar schneller als ein Ferrari 458 Speciale.


In der Serie sorgt ein 4,0 Liter großer V8-Biturbo-Motor für den Antrieb des Mercedes-AMG C 63 (W205), der für 476 PS und 650 Nm Maximaldrehmoment gut ist. Beim Mercedes-AMG C 63 S sind es sogar 510 PS und 700 Nm, die bei Posaidon nur für ein müdes Lächeln sorgen.

Bereits die ersten Power-Upgrades von Posaidon via einer Direktprogrammierung auf das originale Motorsteuergerät - damit ohne Zusatzbox - für beide Varianten des Mercedes-AMG C 63 mächtige 610 PS und 800 Nm Drehmoment. Damit steigt die Höchstgeschwindigkeit auf 328 km/h. Die Sprintwerte teilte Posaidon nicht mit. Der serienmäßige Mercedes-AMG C 63 erledigt den Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,1 Sekunden, das S-Modell in 4,0 Sekunden. In puncto Top-Speed ist der Ferrari geschlagen: Der Ferrari 458 Speciale erzielt mit 605 PS und 540 Nm auf 325 km/h Spitze.

Derzeit arbeitet Posaidon bereits an weiteren Power-Upgrades für den Mercedes-AMG C 63. Hier sollen unter anderem eine verbesserte Abgastechnik und Upgrade-Turbolader zum Einsatz gelangen. Optional deaktiviert Posaidon im Zug der Leistungssteigerung die „Eco Start-Stopp“-Funktion, so dass sich die V8-Biturbo-Motoren nur noch auf den ausdrücklichen Wunsch des Fahrers hin abschalten.

Bei einer starken Leistungssteigerung sollte die Bremsleistung des Fahrzeugs mit angepasst werden, bevor das große Erwachen mit überforderten Bremsen kommt. Daher gibt es bei Posaidon Hochleistungsbremsanlage mit Verbundtechnik, die an der Vorderachse 6-Kolben-Bremssättel und 390 x 36 Millimeter große Bremsscheiben bietet, während an der Hinterachse Pendants mit vier Kolben und 360 x 36 Millimeter großen Scheiben zum Einsatz gelangen.

Für eine Bremsverzögerung wie im Rennsport sorgt eine Carbon/Keramik-Hochleistungsbremsanlage mit 6-Kolben-Bremssätteln und 402 x 39 Millimeter messende Bremsscheiben vorne und hinten 4-Kolben-Festsättel und 360 x 32 Millimeter-Scheiben hinten bietet.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Brabus 900 Rocket - Mercedes-Benz S 65 AMG

Brabus Rocket 900 - Mercedes S 65 AMG: 900 PS-Rakete …

900 PS, 1.500 Nm Drehmoment, 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von über 350 km/h: Diese Werte sind brachial und lassen auf einen Supersportwagen schließen. Doch weit gefehlt: Es …

Ferrari 488 GTB

Ferrari 488 GTB: Neues Turbo-Biest mit spektakulärer …

Zweifellos, der neue Ferrari 488 GTB besticht durch die gewaltige Power von 670 PS aus einem V8-Triebwerk. Doch es ist das Ende des großartigen V8-Saugmotors aus dem Ferrari 458 Italia, um die CO2-Werte zu …

McLaren P1 GTR

McLaren P1 GTR: Mit 1000 PS gegen den Ferrari FXX K

1.000 PS, extrem schnell und für den puren Fahrspaß entwickelt: Ohne die Notwendigkeit, Regeln für eine Straßenzulassung zu erfüllen, wird der neue McLaren P1 GTR das bisher leistungsstärkste Modell von …

Ferrari 275 GTB/C (1966)

Ferrari 275 GTB: So viele Millionen zahlte ein Fan …

Dieser Ferrari war ein ganz Großer und zieht dazu die Autoenthusiasten mit seinen atemberaubenden Kurven und einem mächtigen V12-Triebwerk in den Bann: der Ferrari 275 GTB . Das Verlangen nach diesem …

Ford GT 2016

Ford GT 2016: Über 600 PS - Ford legt sich mit Ferrari an

Der ist wirklich böse: Ford präsentiert mit dem neuen Ford GT einen rassigen Supersportwagen, der aggressiver nicht sein könnte und feinste Renntechnik an Bord besitzt. Über 600 PS sorgen für einen satten …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo