Range Rover Sport TDV6 Autobiography: Die edle Spitze des Allrad-Sportlers

, 10.11.2009

Land Rover schickt den auf Leistung und Dynamik getrimmten Range Rover Sport des Jahrgangs 2010 jetzt auch mit der sportlich-luxuriösen Topausstattung „Autobiography" ins Rennen. Der neue Range Rover Sport TDV6 Autobiography zeigt dabei in Verbindung mit dem neuen V6-Dieselmotor eine nochmals erweiterte Serienausstattung und ein modifiziertes Karosserie-Styling, das den sportlichen Charakter weiter unterstreicht. Während die neue Generation 2010 des Range Rover Sport ab 61.600 Euro erhältlich ist, steht der neue TDV6-Autobiography ab 78.970 Euro in der Liste.


Zwei Luxus-Varianten am Start

Gleich in zwei Ausführungen ist der Range Rover Sport TDV6 Autobiography erhältlich: als Version „Cannes" für 78.970 Euro und als Alternative „Monza" für 83.300 Euro mit einem markanten Bodykit und einer ebenfalls stark ins Auge fallenden Innenausstattung in Rot und Schwarz. Darüber hinaus besticht die Variante „Monza“ beispielsweise durch neue Front- und Heckstoßfänger mit unterer Titan-Optik, einen vergrößerten Spoiler an der Heckklappe und viereckige Auspuffendrohre.

Beiden Varianten gemeinsam ist die nochmals erweiterte Serienausstattung. So verfügt der Range Rover Sport TDV6 Autobiography ab Werk beispielsweise über ein elektrisches Glas-Schiebe-Hebe-Dach, ab der B-Säule dunkel getönte Scheiben, ein schlüsselloses Eingangs- und Start-System sowie ein Winterkomfort-Paket mit Heizungen an Vorder- und Rücksitzen, Frontscheibe und Scheibenwischerdüsen.


Hinzu kommen im Innern eine Kühlbox in der Mittelkonsole, ein integriertes Telefon-System mit Bluetooth-Funktion und Schaltwippen am Lenkrad für manuelle Gangwechsel. Das „Dynamic Response"-System optimiert außerdem Fahrverhalten und Dynamik nicht zuletzt in schärfer durchfahrenen Kurven.

Premium-Interieur mit zweifarbigem Leder

Für eine unvergleichliche Aura an Exklusivität sorgen im neuen Range Rover Sport TDV6 Autobiography luxusbetonte Details in der Passagierkabine. An erster Stelle zu nennen ist die umfassende Lederausstattung, die sich unter anderem mit zweifarbigen Premium-Ledersitzen und Kontrastnähten in Szene setzt. Untermalt wird das stilvolle Interieur mit einem Alcantara-Dachhimmel, in Leder eingefassten Fußmatten oder edlen Furniereinlagen in „Grand Black Lacquer".

 

Während bei der Version „Cannes“ die Farben „Ebony" und „Ivory" vorherrschen, bietet das Modell „Monza" einen reizvollen Kontrast zwischen dem sportlichen Rot-Ton „Pimento" und dem dunklen „Ebony". Diese Farbgebung wird an zahlreichen Stellen des Innenraums aufgenommen, wie zum Beispiel an Türverkleidungen, Mittelkonsole oder Schalthebel.


Mit der Generation 2010 kamen ferner eine ganze Reihe neuer Lösungen an Bord, etwa die intelligente adaptive Fahrwerkssteuerung „Adaptive Dynamics", ein Surround-Kamerasystem mit fünf Digitalkameras, eine Zweizonen-Klimaautomatik, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung, das Festplatten-Navigationssystem oder das patentierte Anhängerstabilitätssystem.

TDV6 3.0: Diesel-Power mit Twin-Turboladern

Angetrieben wird der neue Range Rover Sport TDV6 Autobiography von einem Hightech-Triebwerk: ein 3,0-Liter-TDV6 mit sequentiellen Twin-Turboladern, der Wirtschaftlichkeit mit 245 PS Leistung und einem satten Drehmoment von 600 Nm bei lediglich 2.000 U/min kombiniert. Mit einem Drehmomentanstieg von 0 auf 500 Nm in nur 500 Millisekunden schlägt der Motor seine Mitbewerber um Längen. Für den Fahrer bedeutet das einen sofortigen Zugriff auf 83 % des maximalen Drehmoments.


Diese Power ermöglicht den Spurt von 0 auf Tempo 100 in 9,3 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 193 km/h. Der bullige Dreiliter-Sechszylinder begnügt sich - trotz der Kraft-Reserven - durchschnittlich mit lediglich 9,2 Litern auf 100 Kilometern - für diese Fahrzeugkategorie eine bemerkenswert niedrige Zahl. Gekoppelt ist der Turbo-Diesel mit einer 6-Stufen-Automatik aus dem Hause ZF.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rover-News
Startech Range Rover: Der Luxus-SUV in Perfektion

Startech Range Rover: Der Luxus-SUV in Perfektion

Range Rover-Besitzer sind automobile Connaisseurs mit hohen Ansprüchen. Für die Individualität sorgt jetzt die Brabus-Tochter Startech und verhilft so dem britischen Luxus-SUV dezent zu einem optisch noch …

Land Rover: Das kompakte Cross-Coupé kommt 2011

Land Rover: Das kompakte Cross-Coupé kommt 2011

Land Rover gab jetzt bekannt, dass die LRX-Studie eines dynamisch-kompakten Cross-Coupés im Jahre 2011 in Serie gehen wird. Das Concept Car enthüllten die Briten im Januar 2008 auf der Detroit Motor Show. …

Startech Land Rover Freelander 2: Der geschärfte Premium-Offroader

Startech Land Rover Freelander 2: Der geschärfte …

Startech begibt sich nun auch auf britisches Terrain und nahm den aktuellen Land Rover Freelander 2 unter seine Fittiche, um dem SUV ein markanteres Antlitz zu verpassen. Seine Weltpremiere feiert der …

Land Rover Defender Fire und Ice: Das heiß-kalte Spiel mit den Extremen

Land Rover Defender Fire und Ice: Das heiß-kalte …

Der legendäre Land Rover Defender stellte seine Offroad-Fähigkeiten in praktisch jeder Klimazone der Welt unter Beweis. Diesem breiten Profil seines Klassikers zollt Land Rover jetzt Tribut mit den …

Land Rover Discovery 4: Die fähigste Generation aller Zeiten

Land Rover Discovery 4: Die fähigste Generation aller Zeiten

Die vierte Generation des vielseitigen Siebensitzers von Land Rover hat einen neuen Namen: Discovery 4. Der frische Auftritt präsentiert sich mit einem neuen Design, einem überarbeiteten Innenraum und dem …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo