Renault Laguna: Neue Motoren - Sparsamster Diesel der Mittelklasse

, 24.10.2011


Mit einem Kraftstoffkonsum von nur 4,2 Litern Diesel je 100 Kilometer im Mittel dürfte der Renault Laguna derzeit das verbrauchsgünstigste Modell der Mittelklasse sein. So effizient unterwegs soll mit einer einzigen Tankfüllung eine Reichweite von 1.500 Kilometern zu erzielen sein. Möglich macht diese Spitzenwerte jetzt der gründlich überarbeitete Einstiegs-Diesel dCi 110 mit 1,5 Litern Hubraum und Energy-Smart-Management. Der CO2-Ausstoß beträgt in diesem Fall nur 109 g/km (Kombi Grandtour 110 g/km).


Mit seinem niedrigen CO2-Ausstoss von 109 bzw. 110 g/km hält der dennoch 192 km/h schnelle Renault Laguna dCi 110 bereits heute den ab 2012 bei der Berechnung der Kfz-Steuer relevanten CO2-Grenzwert von 110 g/km ein. Dadurch wird für das Renault-Mittelklassemodell mit aktuell 142,50 Euro pro Jahr die niedrigste Kfz-Steuer im Segment fällig

Nur 118 Gramm CO2 pro Kilometer im Laguna Energy dCi 150

Ähnlich sparsam, aber noch kraftvoller ist das grundlegend modifizierte Energy dCi 150-Triebwerk mit 2,0 Litern Hubraum und serienmäßiger „Start & Stop“-Automatik. Der Vierzylinder leistet 150 PS, erreicht eine Spitze von 210 km/h und benötigt lediglich 4,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (Kombi Grandtour 4,6 l/100 km). Dies entspricht einer Ersparnis von 0,6 Liter pro 100 Kilometer (Kombi Grandtour 0,7 l/100 km) gegenüber der vorherigen Motorengeneration.

Der Laguna verzeichnet dank des Technik-Paketes CO2-Einsparungen von rund 15 Prozent gegenüber dem 2.0-Liter-Dieselmotor ohne Start & Stop und Energy-Smart-Management. So beträgt der Ausstoß bei der Laguna-Limousine nur noch 118 Gramm CO2 pro Kilometer. Der Kombi Laguna Grandtour emittiert zukünftig lediglich 120 Gramm CO2 pro Kilometer. Dies bedeutet Einsparungen von 18 bzw. 16 Gramm pro Kilometer im Vergleich zu den Vorgängermodellen.

Innovatives Technikpaket reduziert Verbrauch und Emissionen

Die serienmäßige „Start & Stop“-Automatik senkt vor allem im Stadtverkehr mit zahlreichen Stop-and-Go-Phasen den CO2-Ausstoß und den Kraftstoffverbrauch. Wenn der Fahrer auf Geschwindigkeiten nahe 0 km/h verzögert, den Leerlauf einlegt und die Kupplung löst, schaltet sich der Motor automatisch ab. Sobald die Kupplung erneut betätigt wird, springt das Triebwerk spontan und kaum wahrnehmbar wieder an.

 

Weiterhin bietet der Energy dCi 150-Turbo-Diesel das Energy-Smart-Management (ESM) zur Rückgewinnung der Bewegungsenergie beim Bremsen (Rekuperation). Die Lichtmaschine (Alternator) arbeitet beim Verzögern als Generator und wandelt die Bewegungsenergie, die beim Gaswegnehmen und beim Bremsen entsteht, in elektrische Energie um. Diese Energie wird in der Batterie gespeichert und bei Bedarf erneut abgerufen.


Um den Alternator zu entlasten, werden elektrische Verbraucher wie das Lüftungssystem und die Audioanlage durch die Batterie gespeist. Auch die „Start & Stop“-Automatik verwendet zum Neustart des Fahrzeugs zurückgewonnene Energie. Darüber hinaus trägt die stufenlos variable Ölpumpe zum niedrigen Verbrauch bei, die nur jeweils so viel Schmiermittel im Motor einsetzt, wie gerade erforderlich ist, und aufgrund dessen weniger Energie benötigt.

Mit Thermo-Management schnell auf Betriebstemperatur

Das Thermo-Management für den Kühlwasserkreislauf ist bei kaltem Motor während der Aufwärmphase aktiv und sorgt dafür, dass der Selbstzünder schneller die optimale Betriebstemperatur erreicht, was ebenfalls den Verbrauch senkt. Als zentrales Element erweist sich ein elektromagnetisches Ventil im Kühlwasserkreislauf.

Solange die Kühlwassertemperatur unter 80 Grad Celsius liegt, bleibt das Ventil geschlossen und verhindert so die Zirkulation des Wassers im Motorblock rings um die Brennräume und sich dadurch schneller auf. Sobald die für den energieeffizienten Betrieb günstigste Temperatur erreicht ist, öffnet sich das Ventil, so dass das Kühlwasser fließen kann. Auch das Öl im Umfeld der Zylinder erwärmt sich dadurch schneller.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Renault-News

Renault Twingo: Durch Facelift noch pfiffiger

Renault setzte sich zum Ziel, den fröhlichen, lebendigen und geselligen Charakter des Twingos zu stärken. Damit markiert der geliftete Twingo als erstes Serienfahrzeug die neue Design-Identität von Renault. …

Renault-Samsung bringt den neuen SM7 mit viel Luxus für kleines Geld auf den Markt.

Renault-Samsung SM7: Große Luxus-Limousine für kleines Geld

Renault-Samsung bringt den neuen SM7, das Flaggschiff der Südkoreaner, mit viel Luxus für kleines Geld auf den Markt. Damit löst der neue SM7, der jetzt durch eine coupéartige Dachlinie besticht, den …

RENM aus Australien verpasst dem Renault Mégane RS satte 310 PS.

RENM Renault Mégane RS250 Black Edition: Pechschwarz …

Wenn Europäer etwas wirklich Scharfes auftischen, legen tollkühne Australier ungerührt weitere Würze nach. Beispiel RENM: Der Tuner puschte die ohnehin rassige Rennsemmel Renault Megané RS weiter auf. …

Der Renault Twingo wird als erstes Serienmodell das neue Markengesicht der Franzosen erhalten.

Renault Twingo: Erste Facelift-Bilder zeigen das …

Die jüngsten Studien deuteten bereits auf das neue Markengesicht von Renault hin. Der kleine Twingo wird als erstes Serienmodell den neuen Look im Rahmen einer umfassenden Modellpflege erhalten, wie erste …

Eine kleine Waffe: Der Renault Clio RS Ange & Démon ist eine echte Rennsemmel.

Renault Clio RS Ange & Démon: Mehr Teufel als Engel

Eine kleine Waffe: Der Renault Clio RS ist eine echte Rennsemmel, die Rennsport-Feeling auf die Straße bringt. Im Herbst 2011 bringen die Franzosen mit dem Clio RS Ange & Démon (zu Deutsch „Engel & Teufel“) …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo