Renault Twingo: Durch Facelift noch pfiffiger

, 10.10.2011


Renault setzte sich zum Ziel, den fröhlichen, lebendigen und geselligen Charakter des Twingos zu stärken. Damit markiert der geliftete Twingo als erstes Serienfahrzeug die neue Design-Identität von Renault. Er kommt 2012 auf den Markt und übernimmt von den kürzlich vorgestellten Konzeptfahrzeugen wesentliche Stilelemente, die das Erscheinungsbild aller zukünftigen Renault-Modelle prägen sollen.


Design mit dem Plus an Charakter

Außen manifestiert sich die neue Design-Strategie insbesondere in der neu gestalteten Frontpartie. Kennzeichen ist der deutlich größer dimensionierte und steiler positionierte Renault-Rhombus unterhalb der Motorhaube. Damit das chromfarbene Markenzeichen besser in Erscheinung tritt, wird es darüber hinaus vor einem schwarzen Hintergrund platziert.

Den freundlichen Eindruck verstärken runde Nebelscheinwerfer und Standlichter oberhalb des Kühlergrills. Scheinwerfer mit markanten „Augenlidern“ verleihen dem Kompaktwagen dabei einen ausdrucksvollen „Blick“. Je nach Land ist der neue Twingo darüber hinaus mit einem elektrischen Faltdach aus Stoff erhältlich.

Hinten fügten die Macher zusätzlich zu den Hauptrückleuchten neue Leuchten an der Heckklappe hinzu. Die Lichtquellen lassen die Karosserierundungen noch stärker hervortreten und sorgen so für Spannkraft. Die Linienführung erhält dadurch einen Schwung, der mit der neuen Frontpartie harmoniert.

Als weitere Kennzeichen erweisen sich die runderen Heckschürzen und die neu gestaltete Ladeschwelle. Unter den 24 zur Auswahl stehenden Rädern oder Radverkleidungen können die Kunden auch eine Felge mit ausgeprägtem Look in Diamant-Schwarz wählen, welche die Aerodynamik verbessert und die CO2-Emissionen senkt.

 

Für den neuen Twingo offeriert Renault fünf neue Dachdekor-Sets als Ergänzung zu den schon vorhandenen zehn. Jedes dieser ab Werk angebotenen Stripings strahlt eine eigene Persönlichkeit aus. Zwei dieser Sets sind mit dem passendem Interieur und der passenden Polsterung kombinierbar. Zusätzlich können die Kunden eine von der Karosserielackierung abweichende Farbe für die Außenspiegel und die seitlichen Zierleisten wählen.




Antrieb: Sparsam und umweltschonend

Mit seinem geringen Kraftstoffverbrauch und niedrigen CO2-Emissionen schont der Twingo die Umwelt. Der 1.2 TCe Turbo-Benziner mit 100 PS und 1,2 Litern Hubraum ist schon bei niedrigen Drehzahlen durchzugsstark (maximal 155 Nm) und bietet die gleiche Fahrfreude wie ein Motor mit mehr Hubraum, glänzt allerdings mit einem niedrigeren Verbrauch.

Die bewährten Motoren, wie das Benzintriebwerk 1.2 16V 75 mit 75 PS oder die Diesel dCi 75 und dCi 85, wurden stetig weiterentwickelt. Zusammen mit der optimierten Aerodynamik führt dies zu einer deutlichen Reduzierung von Verbrauch und CO2-Emissionen ohne Einbußen bei Fahrspaß und Agilität.

Mit einem Verbrauch von 3,4 Litern Dieselkraftstoff auf 100 Kilometern markierte der Twingo dCi 75 und dCi 85 die Spitze in seiner Kategorie. Auch beim CO2-Ausstoß soll der neue Twingo ab 2012 Maßstäbe setzen: Dieser liegt bei den Versionen dCi 75 und dCi 85 bei 85 g/km und beim Twingo 1.2 16V bei 102 g/km. Bei ökonomischer Fahrweise soll eine Tankfüllung 1.000 Kilometer mit Dieselmotor beziehungsweise 750 Kilometer mit Benzinmotor reichen.

Interieur: Die Betonung der fröhlichen Seite

Im Innenraum unterstreicht die fröhliche Seite des Twingos die sorgsame Abstimmung von Materialien und Farben. Die Sitze erhalten neue Polsterungen mit farbigen Umrandungen als Kontrast. Die Nähte und Zierteile aus Leder oder Kunststoff sind ebenfalls aufeinander abgestimmt. Auch die farbigen Einsätze der Seitenverkleidungen sowie die Einfassungen der Bedienelemente für Klimaanlage und Heizung sorgen für eine neue Optik.

 

Renault bietet die seitlichen Lufteinlässe in verschiedenen Farben (Glanz-Schwarz, Majorelle-Blau, Anis-Grün, Anthrazit-Metallic) und mit Schiebehebeln in Chromoptik an. Je nach Absatzmarkt zeichnen sich die höheren Ausstattungslinien durch einen unterschiedlichen Charakter aus: männlich oder sportlich in den Ausstattungen „Dynamique“, „RS“, „GT“ und „Gordini“, eher komfortorientiert und mit einem femininen Touch in den Ausstattungsniveaus „Privilège“ und „Initiale“.


Das Kompaktmodell bietet mit 22 Zentimetern eine der besten Kniefreiheiten in seiner Kategorie. Der Twingo zeichnet sich darüber hinaus durch seine Innenraumvariabilität aus. Mit den beiden auf Schienen längs verschiebbaren und umklappbaren Einzelsitzen im Fond ist der Twingo beispielhaft in seinem Segment. Ein Laderaumvolumen von 230 bis 959 Litern, zahlreiche Ablagen und pfiffige Zubehörlösungen, wie etwa die „Organizer Box“, machen aus dem neuen Twingo den idealen Begleiter für den Einkaufsbummel, aber auch für Ausflugsfahrten.

Zeitgemäßes Multimedia/Audio-Angebot

Schon in der Basisversion verfügt der neue Renault Twingo serienmäßig über ein Audio-System mit Bluetooth-Schnittstelle und USB-Anschluss für das sogenannte Audiostreaming, also die Übertragung von MP3-Audiodateien von einem Mobiltelefon, iPod, USB-Stick oder anderen externen Musikträgern.

Mit dem entsprechenden Zubehör wird das Radio zur Empfangsstation für iPhone und iPod Touch der neuesten Generation. Das Radio unterstützt dank einer speziellen Anwendung sogar die GPS-Navigation durch einen von Renault entwickelten iPhone-Anschluss mit Bluetooth, analysiert in Echtzeit die ökologische Fahrweise des Fahrers und schlägt verbrauchsreduzierende Maßnahmen vor.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Renault-News
Renault-Samsung bringt den neuen SM7 mit viel Luxus für kleines Geld auf den Markt.

Renault-Samsung SM7: Große Luxus-Limousine für kleines Geld

Renault-Samsung bringt den neuen SM7, das Flaggschiff der Südkoreaner, mit viel Luxus für kleines Geld auf den Markt. Damit löst der neue SM7, der jetzt durch eine coupéartige Dachlinie besticht, den …

RENM aus Australien verpasst dem Renault Mégane RS satte 310 PS.

RENM Renault Mégane RS250 Black Edition: Pechschwarz …

Wenn Europäer etwas wirklich Scharfes auftischen, legen tollkühne Australier ungerührt weitere Würze nach. Beispiel RENM: Der Tuner puschte die ohnehin rassige Rennsemmel Renault Megané RS weiter auf. …

Der Renault Twingo wird als erstes Serienmodell das neue Markengesicht der Franzosen erhalten.

Renault Twingo: Erste Facelift-Bilder zeigen das …

Die jüngsten Studien deuteten bereits auf das neue Markengesicht von Renault hin. Der kleine Twingo wird als erstes Serienmodell den neuen Look im Rahmen einer umfassenden Modellpflege erhalten, wie erste …

Eine kleine Waffe: Der Renault Clio RS Ange & Démon ist eine echte Rennsemmel.

Renault Clio RS Ange & Démon: Mehr Teufel als Engel

Eine kleine Waffe: Der Renault Clio RS ist eine echte Rennsemmel, die Rennsport-Feeling auf die Straße bringt. Im Herbst 2011 bringen die Franzosen mit dem Clio RS Ange & Démon (zu Deutsch „Engel & Teufel“) …

Die Zukunft eines kompakten Allrounders sieht Renault in einem Kombivan.

Renault Frendzy Concept: Der Kombivan für die Elektro-Ära

Die Zukunft eines kompakten Allrounders sieht Renault in einem Kombivan und präsentiert die nächste Fahrzeug-Studie im künftigen Marken-Design. Der neue Renault Frendzy Concept vereint die Vorteile eines …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo