Renault Mégane: Neue Motoren und Ausstattungsdetails

, 12.05.2009

Renault erweitert die Vielfalt für den kompakten Mégane mit drei neuen Motorisierungen und zusätzlichen Ausstattungsdetails. So können Kunden den Mégane Fünftürer jetzt unter anderem mit dem 1.6 16V 110 E85 ordern. Der 110 PS starke Ottomotor ist für den Betrieb mit Bioethanol (E85) ausgelegt und benötigt im Mégane 6,9 Liter des umweltfreundlichen Kraftstoffes pro 100 Kilometer. Das entspricht CO2-Emissionen von 163 g/km.


Als weitere neue Motorisierung steht für den Mégane Fünftürer und das Mégane Coupé der Benziner TCe 130 zur Wahl. Der 1,4 Liter große Vierzylinder-Turbo ist nach dem sogenannten Downsizing-Prinzip konzipiert, das den Kraftstoffverbrauch und die Abgasemissionen senkt, ohne den Fahrspaß zu vermindern. Das Aggregat leistet mit 130 PS so viel wie ein 1.8-Liter-Aggregat und bietet mit 190 Nm das maximale Drehmoment einer 2.0-Liter-Maschine. Die CO2-Emissionen und der Benzinverbrauch sind mit jeweils 153 g/km und 6,5 Litern Super pro 100 Kilometer jedoch geringer als bei einem 1.6-Liter-Motor.


Neuer Spitzendiesel ist der kraftvolle dCi 160 FAP mit 2,0 Litern Hubraum und 160 PS. Im Mégane Fünftürer und Coupé verbraucht der Common-Rail-Motor jeweils 5,9 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Die CO2-Emissionen betragen 155 g/km. Das Triebwerk erfüllt bereits die strengen Grenzwerte der Schadstoffnorm Euro 5 und überzeugt darüber hinaus mit kraftvollem Durchzug: Das Höchstdrehmoment von 380 Nm steht bereits bei 2.000 U/min zur Verfügung. Der 2,0-Liter-Diesel beschleunigt den Mégane in 8,7 Sekunden (Fünftürer) bzw. 8,5 Sekunden (Coupé) von 0 auf Tempo 100 und erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h (Fünftürer) bzw. 220 km/h (Coupé).

 

Neu auf der Ausstattungsliste für den Mégane steht das Navigationssystem „Carminat TomTom“ (Option für „Expression“ und „Dynamique“, Serie bei „Luxe“). Mit dem Basis-Navigationsgerät samt 5.8-Zoll-Farbmonitor verfügt Renault zum Preis von 490 Euro über die derzeit günstigste integrierte Navigationslösung auf dem Markt. Das System bietet umfangreiche Services, wie zum Beispiel eine alternative Streckenberechnung auf der Grundlage aktueller Verkehrsinformationen, Angaben zu Geschwindigkeitsbegrenzungen und wichtigen Punkten entlang der Strecke. Dank des SD-Slots kann der Fahrer jederzeit schnell die aktuellsten Navigationsdaten aus dem Internet herunterladen.


Anstelle der konventionellen Handbremse offeriert Renault für den Mégane als weiteres Novum die automatische Parkbremse (Option für „Dynamique“, Serie bei „Luxe“). Die Parkbremse erfüllt selbsttätig alle Funktionen des konventionellen Systems: Wenn ein an der Kupplung installierter Sensor den einsetzenden Kraftschluss registriert, wird die Bremse automatisch gelöst. Das gilt auch, wenn der Fahrer beim Halten an einer Steigung die Feststellfunktion über den Zuggriff manuell aktiviert hat. Das Anfahren am Berg gerät so zum Kinderspiel. Wird der Motor ausgeschaltet, packt die Parkbremse automatisch zu, wobei das Steuergerät die Bremskraft entsprechend der Fahrbahnsteigung berechnet.


Das eigens auf den Mégane-Innenraum abgestimmte High-End-Soundsystem von Arkamys (Option für „Dynamique“, Serie bei „Luxe“) verfügt als Neuheit über die Funktion „Plug & Music“ mit 3,5-Millimeter-Klinken und USB-Anschluss, die das sogenannte Audio-Streaming erlauben, also die Übertragung von MP3-Audiodateien von einem Mobiltelefon, iPod oder anderen externen Musikträgern.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

12.05.2009

Bioethanol scheint nun auch stärker im Kommen zu sein. Renault geht mir der Ausweitung der Motorenpalette und der Ausstattung in die richtige Richtung und macht so den Mégane konkurrenzfähiger. Besonders an dem Basis-Navigationssystem dürften sich andere Hersteller mal ein Beispiel nehmen. Es muss nicht immer das teuerste Navi sein.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Renault-News
Renault Kangoo Be Bop Z.E.: 2011 gehen die Elektro-Autos in Serie

Renault Kangoo Be Bop Z.E.: 2011 gehen die …

Mit dem Kangoo Be Bop Z.E. (Zero Emission = Null Emission) erlaubt Renault einen weiteren Ausblick auf die in naher Zukunft geplante Einführung von Serienfahrzeugen mit Elektroantrieb. Der Elektromotor der …

Renault Clio Campus: Facelift für den kompakten Preisknüller

Renault Clio Campus: Facelift für den kompakten Preisknüller

Optisch aufgefrischt, mit drei Motoren und neu gestaffelten Ausstattungsniveaus startet der Renault Clio Campus in die nächste Modellphase. Kennzeichen des überarbeiteten Kompaktwagens ist die neu gestaltete …

Renault Twingo Rip Curl: Ein dynamischer Ritt auf der Welle

Renault Twingo Rip Curl: Ein dynamischer Ritt auf der Welle

Mit dem neuen Renault Twingo Rip Curl möchten die Franzosen Dynamik mit coolen Extras zum Vorzugspreis anbieten, wobei der Einstiegspreis für den ab sofort bestellbaren Zweitürer als 76 PS starker Benziner …

Renault Scénic und Grand Scénic: Der Kompakt-Van für das Leben an Bord

Renault Scénic und Grand Scénic: Der Kompakt-Van für …

Nach der Markteinführung der neuen Renault Mégane Limousine und des Mégane Coupés, ergänzen die Franzosen bald das Angebot durch den neuen Grand Scénic im Frühjahr 2009 und etwas später durch den Scénic. …

Renault Clio Sport: Der neue Kompakt-Sportler in großartiger Form

Renault Clio Sport: Der neue Kompakt-Sportler in …

Der neue Renault Clio Sport erweist sich als echter Kompaktflitzer und steht kurz vor seiner Markteinführung. Mit seinen 203 PS ist der Kleine bestens gerüstet. Um die Kundenwünsche besser zu erfüllen und …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo