Renault Mégane RS Trophy-R: Neuer Rekord auf Nordschleife

, 25.05.2019


Wachablösung: Der Renault Mégane RS Trophy-R holt sich von Honda den Rekord für die schnellste Runde in einem frontangetriebenen Serienfahrzeug auf der Nürburgring-Nordschleife. Bereits am 5. April 2019 gefahren, wurde jetzt die neue Rekordzeit offiziell bestätigt. Eine Onboard-Kamera filmte die gesamte Runde aus dem Cockpit heraus. Stets im Blick: die mitlaufende Zeit.

Die neue Rekordzeit des Renault Mégane RS Trophy-R auf der Nordschleife

Lange bissen sich andere Hersteller an der Rekordrunde von Honda die Zähne aus. Es war der 3. April 2017, als ein 320 PS starker Honda Civic Type R eine Zeit von nur 7:43,80 Minuten in den Asphalt der legendären Nürburgring-Nordschleife brannte. 

Doch das spornte Renault geradezu an, sich aus Tradition heraus den Rundenrekord für das schnellste frontangetriebene Serienfahrzeug auf der Nürburgring-Nordschleife zurückzuholen, so auch am 5. April 2019 mit Laurent Hurgon am Steuer des Renault Mégane RS Trophy-R. Die neue Rekordzeit: 7:40,100 Minuten

Besitzt die Nordschleife eigentlich eine Länge von 20,832 Kilometern, erfolgt die Zeitnahme auf einer 20,6 Kilometer langen Distanz, da bei Rekordfahrten der Teil zwischen den beiden Anschlusstücken zur Grand Prix-Strecke entfällt; denn von dort aus beginnen die Hersteller.

Renault Mégane RS Trophy-R: Rekord auf Nordschleife dank dieser Überarbeitung

Die neue Bestzeit verdankt der Renault Mégane RS Trophy-R insbesondere einer konsequenten Gewichtsreduzierung. Der von Renault Sport entwickelte Kompaktsportler ist nochmals rund 130 Kilogramm leichter als der Mégane RS Trophy. Zusätzlich überarbeiteten die Macher das Fahrwerk und modifizierten die Aerodynamik. Unter der Motorhaube sitzt der bereits bekannte 1,8-Liter-Turbobenziner mit 300 PS

Ende 2019 kommt der Renault Mégane RS Trophy-R in einer weltweit auf wenige Hundert Exemplare limitierten Sonderserie auf den Markt. Weitere Details zum Fahrzeug und zum Preis gaben die Franzosen noch nicht bekannt.

Die Rekorde von Renault auf der Nürburgring-Nordschleife

Die Entwicklung der Renault-Rekordzeiten für frontangetriebene Serienfahrzeuge auf der Nürburgring-Nordschleife ist beeindruckend: Der Renault Mégane R26.R bewältigte 2008 die Rundstrecke in der Eifel in der damaligen Bestzeit für frontangetriebene Serienmodelle von 8:17 Minuten. Im Juni 2011 verbesserte der Renault Mégane RS Trophy den Rekord auf 8:07,97 Minuten. Im Juni 2014 unterbot der Mégane RS 275 Trophy-R mit 7:54,36 Minuten erstmals in seiner Klasse die 8-Minuten-Marke.
 

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Renault-News
Renault Clio RS 16

Renault Clio RS 16: Radikal! Monster-Kleinwagen mit 273 PS

Ist Renault mutig genug, diese extreme Rennsemmel auf die Straße zu bringen? Mit dem Renault Clio RS 16 präsentieren die Franzosen den Prototypen eines radikalen Kleinwagens mit 273 PS. Das ist extrem viel …

Der Renault Clio RS 220 Trophy holte einen neuen Rundenrekord auf der Nürburgring-Nordschleife.

Renault Clio RS 220 Trophy: Neuer Rundenrekord auf …

Es ist vollbracht: Mit einer Rundenzeit von 8:23 Minuten erzielte der Renault Clio RS 220 Trophy einen neuen Rekord auf der legendären, 20,832 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife und errang damit den …

Renault Mégane RS 275 Cup-S: Maximale Performance am Limit

Renault Mégane RS 275 Cup-S: Maximale Performance am Limit

Jetzt geht er richtig ab: Der neue Renault Mégane RS 275 Cup-S wurde auf die maximale Performance im Grenzbereich und auf höchste Kurvengeschwindigkeiten ausgelegt. Highlights des kompromisslosen Renners mit …

Renault Alpine Celebration (Le Mans 2015)

Renault Alpine Celebration: Gelüftet! So sieht der …

Die Autoenthusiasten fiebern bereits dem Jahr 2016 entgegen, wenn der Renault Alpine der Neuzeit die Szene der kompakten Sportwagen aufmischen soll. Doch bislang war das Design unbekannt. Im Rahmen der 24 …

Renault Eolab

Renault Eolab: Geschafft! Nur 1 Liter Verbrauch

Noch stellt der neue Renault Eolab einen Technologieträger dar, der einen beeindruckenden Durchschnittsverbrauch von nur 1,0 Liter Benzin auf 100 Kilometern benötigt. Aber in der Studie, die ähnlich groß wie …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der Allzweckwaffe
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo