Renault Twingo Gordini RS 2012: Der Kraftzwerg zeigt sein neues Gesicht

, 03.03.2012


Ein Kraftzwerg zeigt sein neues Gesicht und trägt zur Betonung seiner Angriffslust direkt die ruhmreichen Farben von Gordini. Geradezu expressiv wirkt das neue Markengesicht beim Renault Twingo Gordini RS, der als Floh nicht viel Power benötigt, um für Durchzug zu sorgen. Doch die Franzosen verpassen dem Kleinen satte 133 PS. Im Rahmen der umfassenden Modellpflege trimmte Renault den agilen Sportmotor auf mehr Effizienz. Der Mini-Sportler ist ab April 2012 zum Preis von 16.990 Euro erhältlich.


Als markantes Kennzeichen des neuen Renault Twingo Gordini RS wirkt die dynamisch gestaltete Front mit schwarz hinterlegten Hauptscheinwerfern und großformatigen, chromgefassten Nebelleuchten. Ein weiteres Merkmal ist die neu gezeichnete Frontschürze. Wie bei allen Modellen von Renault Sport teilt den Lufteinlass ein geschwungenes Luftleitelement, das sich an das Design der Formel-1-Fahrzeuge anlehnt.

Wie alle künftigen Serienmodelle charakterisiert den Renalt Twingo Gordini RS ein deutlich größer dimensionierter, aufrecht platzierter Rhombus. Damit das chromfarbene Markenzeichen besser in Erscheinung tritt, hebt es sich deutlich von dem dunklen Hintergrund ab.

Neben der Front modifizierte Renault die Heckpartie, die neu gestaltete Rückleuchten und eine gewölbte Heckklappe erhielt, in die zusätzliche Rückleuchten integriert sind. Der Heckspoiler und der Diffusor unterstreichen den sportlichen Charakter. Weitere Akzente setzen die groß dimensionierten, zweifarbigen 17-Zoll-Leichtmetallräder, die farblich abgesetzten Außenspiegel sowie die Heckscheibe und die hinteren Seitenfenster in dunkler Tönung.

Der Name Gordini steht für ein ruhmreiches Kapitel in der Motorsport-Historie von Renault. Namensgeber ist der 1899 geborene Renn-Ingenieur Amédée Gordini. Seit den 1950er-Jahren entwickelte der gebürtige Italiener im Auftrag von Renault alltagstaugliche Sport-Versionen von Großserienmodellen. Als besonderes Kennzeichen galt damals die auffällige Lackierung in „Bleu France“ mit weißen Streifen.


Auch der Renault Twingo RS greift das auffallende Design auf: Äußeres Erkennungszeichen sind die zwei prägnanten Streifen, die von der Motorhaube über das Dach bis zum Heck reichen und als Hommage an die Sportmodelle von Amédée Gordini, dem Vater aller Markenrennpokale, erinnern. Neben der klassischen Farbkombination „Gordini-Blau“ mit weißen Streifen stehen zwei weitere Grundfarben zur Wahl: „Arktis Weiß“ und „Perlmutt Schwarz Metallic“.

Der drehfreudige 1.6 16V-Benzinmotor leistet unverändert 133 PS, bietet aber im neuen Twingo Gordini RS noch mehr Effizienz: Der Kraftstoffverbrauch sank um 0,2 Liter auf 6,5 l/100 km, die CO2-Emissionen um fünf Gramm auf 150 g/km. Das Maximaldrehmoment von 160 Nm steht bei 4.400 U/min bereit. So ausgerüstet, absolviert der kleine Franzose den Spurt von 0 auf 100 km/h in 8,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 201 km/h.

Serienmäßig besitzt der Twingo Gordini RS das elektronische Stabilitätsprogramm ESP mit Untersteuerungskontrolle (USC). Seine Eingriffsparameter legten die Macher für eine sportliche Fahrweise aus. Daher korrigiert das ESP später als bei den anderen Twingo-Versionen. Dies erlaubt einen sportlichen Fahrstil, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen. Zudem lässt sich das System für den Einsatz auf der Rennstrecke per Knopfdruck ausschalten.

Das Interieur bietet maßgeschneiderte „Renault Sport“-Sitze mit schwarz-blauem, gestepptem Lederbezug, weiß abgesetzten Ziernähten und Gordini-Emblem. Blau-schwarze Lederpolster verkleiden die Türen. Am schwarz-blauen Lederlenkrad markieren zudem zwei weiße Streifen die Geradeausstellung. Der blau-weiß gehaltene Drehzahlmesser und der lederverkleidete Schalthebel runden das sportliche Interieur-Design ab. Wahlweise ist die Innengestaltung ebenfalls in Schwarz-Grau verfügbar.

Darüber hinaus bietet der neue Renault Twingo Gordini RS eine umfangreiche Serienausstattung, inklusive einer Klimaanlage, einem Tempopiloten mit Geschwindigkeitsbegrenzer, ein 4x15-Watt-CD-Radio mit MP3-Funktion und einen Bedienungssatelliten am Lenkrad sowie einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Außerdem im Serienumfang enthalten sind die beiden einzeln verschiebbaren Rücksitze.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Renault-News
Der Renault Koleos Bose Edition“ vereint luxuriöse Ausstattungsmerkmale mit einem Klangerlebnis.

Renault Koleos Bose Edition: Der Crossover mit viel …

Der Renault Koleos ist ein Individualist, stadtfein und geländetauglich zugleich. Das neue Sondermodell „Koleos Bose Edition“ vereint jetzt luxuriöse Ausstattungsmerkmale mit einem hochwertigen …

Renault Laguna Coupé Facelift 2012

Renault Laguna Coupé Facelift: Französische Eleganz …

Mit einer klassischen wie rassigen Linienführung verkörpert das Renault Laguna Coupé französische Eleganz. Jetzt bringt Renault ein umfassendes Facelift auf den Markt, das fortan serienmäßig durch eine …

Citan heißt der neue Stadtlieferwagen von Mercedes-Benz, der auch als Pkw-Version kommen soll.

Mercedes-Benz Citan: Ein Renault Kangoo im Zeichen …

Die Städte sind dicht im Verkehr und dies kann bei Transportaufgaben ein echtes Hindernis darstellen. Mercedes-Benz stellt jetzt seine Lösung vor: Citan heißt der neue Stadtlieferwagen von Mercedes-Benz, der …

Das Renault Mégane Coupé RS  ist auf puren Fahrspaß ausgelegt.

Renault Mégane Coupé RS Facelift: Noch mehr Power …

Das Renault Mégane Coupé RS ist auf puren Fahrspaß ausgelegt und zeigt dies auch nach außen. Es ist eine wahre Rennsemmel mit einem gewaltigen dynamischen Potential, dessen Fahrspaß die Franzosen jetzt …

Renault Mégane Coupe Facelift 2012

Renault Mégane Facelift: Der Franzmann wird zum …

Renault nahm den Mégane unter seine Fittiche und verlieh dem französischen VW Golf-Gegner ein Facelift. Ab April 2012 ist der Bestseller von Renault mit einer modern aufgefrischten Optik, neuen technischen …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo