Renault Twingo Sport: Das kompakte Kraftpaket zum Kampfpreis

, 06.09.2008

Mit dem Renault Twingo Sport bereichern die Franzosen ihre Kleinwagen-Modellpalette um eine dynamische Topvariante. Das kompakte Sportmodell bietet mit seinem 1,6 Liter großen 16V-Benzinmotor und 133 PS souveräne Fahrleistungen und kraftvollen Durchzug. Um die Kraft sicher auf die Straße zu bringen, passten die Macher das Fahrwerk in wesentlichen Punkten an. Das Design betont mit Details wie den prägnanten Seitenschwellern, verbreiterten Kotflügeln sowie den markanten Front- und Heckschürzen den agilen Charakter des Twingo Renault Sport, der mit einem Kampfpreis von 14.800 Euro auf den Markt kommt.


Dynamische Optik unterstreicht sportlichen Charakter

Das Top-Modell kombiniert die charakteristischen Linien der Twingo-Baureihe mit eigenständigen Designelementen. Der große Lufteinlass in der tief nach unten gezogenen Frontschürze optimiert die Kühlluftzufuhr für den leistungsstarken 1.6 16V-Motor. Weitere Kennzeichen der Frontpartie stellen die schwarz unterlegten Scheinwerfer und die markant eingefassten Nebelscheinwerfer dar.

Um die breitere Spur zu ermöglichen und die größeren Reifen aufzunehmen, verbreiterte Renault Sport die Kotflügel. Die profilierten Seitenschweller, das verchromte Auspuff-Endrohr und der dezente Dachspoiler komplettieren den sportlichen Auftritt.


Drehfreudiger Benzinmotor

Der 1.6 16V-Motor des Renault Twingo Sport ist eine Weiterentwicklung des aus Clio, Modus, der Mégane-/Scénic-Familie und dem Laguna bekannten 1,6-Liter-Benziners. Seine Höchstleistung von 133 PS ruft das drehfreudige Triebwerk bei 6.750 U/min ab. Das Maximaldrehmoment von 160 Nm steht bei 4.400 U/min bereit.

Der Leichtmetall-Vierzylinder beschleunigt den Kleinen in 8,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h und erlaubt 201 km/h Höchstgeschwindigkeit. Mit durchschnittlich 7,0 Litern Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer erweist sich der kompakte Sportler für ein Fahrzeug seiner Leistungsklasse zudem als relativ sparsam.

 

Maßgeschneidertes Sportfahrwerk

Das Fahrwerk passte Renault in wesentlichen Punkten den höheren Fahrleistungen an. Um die Kurvenstabilität zu erhöhen, wuchs die Spurweite an der Vorderachse um sechs Zentimeter, an der Hinterachse um 5,9 Zentimeter. Für eine optimale Straßenlage erhält der Twingo Sport außerdem 16-Zöller mit Reifen im Format 195/45. Gleichzeitig verfügt das kompakte Sportmodell über Federn und Dämpfer mit jeweils 30 Prozent strafferer Kennung als der Twingo GT. Die Karosserie legten die Franzosen im Vergleich zum Twingo GT um zehn Millimeter tiefer.


Außerdem verfügt der Renault Twingo Sport serienmäßig über ein elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), deren Eingriffsparameter man für eine sportliche Fahrweise auslegte. Das System lässt sich für Fahrten auf der Rennstrecke auch völlig deaktivieren. Die elektrische Servolenkung ist besonders direkt ausgelegt, um dem Fahrer jederzeit einen perfekten Kontakt zur Fahrbahn zu vermitteln.

Auf Wunsch mit Cup-Fahrwerk

Darüber hinaus gibt es für den Renault Twingo Sport ein Cup-Fahrwerk. Äußere Merkmale stellen die 17-Zoll-Räder in Stahl-Grau mit Pneus der Dimension 195/40 und die nochmals um vier Millimeter tiefergelegte Karosserie dar. Das Cup-Fahrwerk stattete Renault mit härteren Dämpfern sowie mit zehn Prozent steiferen Federn aus.

Die Bremsanlage des Twingo Renault Sport soll sich durch eine kraftvolle Wirkung, hohe Standfestigkeit und leichte Dosierbarkeit auszeichnen. Vorne kommen innenbelüftete Bremsscheiben mit 280 Millimetern Durchmesser zum Einsatz, hinten verzögern Scheibenbremsen mit 240 Millimetern Durchmesser.


Innenraum mit Rennatmosphäre

Das Interieur kennzeichnen Details wie Aluminiumpedale und das mit perforiertem Leder überzogene Vierspeichen-Lenkrad mit roter Nullpunktmarkierung. Authentische Rennatmosphäre schafft ebenfalls der Drehzahlmesser direkt im Blickpunkt des Fahrers. Je näher die Skala der roten Linie bei 7.000 U/min kommt, desto größer werden die Ziffern. Ein optisches Signal mahnt den Fahrer zum Gangwechsel, wenn er sich dem roten Bereich nähert.

Zur Sicherheitsausstattung des Renault Twingo Sport zählen serienmäßige Front- und Seitenairbags für Fahrer- und Beifahrer. Auf Wunsch lässt sich der Twingo Renault Sport mit Windowbags für beide Sitzreihen ausrüsten.

7 Kommentare > Kommentar schreiben

02.02.2008

[QUOTE]Durch die Lufteinlässe an den Nebelleuchten strömt Kaltluft zur Kühlung der Bremsen ein. Die prägnanten Seitenschweller und die Kotflügelverbreiterungen unterstreichen die muskulöse Silhouette. Das Heck der Studie besaß zwei verchromte Auspuffrohre, die Serienversion nur einen Auspuff.[/QUOTE] Sorry, aber diese "prägnanten Seitenschweller und Kotflügelverbreiterungen" sehen wirklich nicht gut aus. Einfach nur dran geklatscht, zumal die Felgen für die Radhäuser ne Nummer zu klein sind. Das es nur einen Auspuff gibt ist wohl auch ganz gut so.

06.09.2008

Zur Info: Ich fügte dem Artikel über den Renault Twingo Sport weitere Informationen zu.

06.09.2008

Eine kleine Drehzahlsau

06.09.2008

Aufkleber runter und los gehts

06.09.2008

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so was sagen würde, aber dieser Twingo gefällt mir... Verdammt ja und ich würde ihn sogar kaufen und fahren... So, nun ist es raus...

10.09.2008

ich würd ihn mal in anderen Lackfarben sehen wollen. Weiss z.B. Aber am Ende wahrscheinlich doch lieber 500 Abarth, auch wenn er ein Stück teurer ist.

13.09.2008

Nee sorry! Wer zum Teufel braucht so einen hässlichen Kleinwagen auf möchtegern-Sport umgerüstet!?


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Renault-News
Renault Scénic: Die Generation 2009 vielseitig aktualisiert

Renault Scénic: Die Generation 2009 vielseitig aktualisiert

Renault aktualisierte die Kompaktvans Scénic sowie Grand Scénic und straffte gleichzeitig die Modellvarianten. Ab sofort stehen ausschließlich das Ausstattungsniveau „Avantage 2009“, das Sondermodell …

Renault Mégane R26.R: Konsequent auf Performance getrimmt

Renault Mégane R26.R: Konsequent auf Performance getrimmt

Der neue Renault Mégane R26.R stellt das neue Topmodell von Renault Sport dar. Konsequente Gewichtsreduzierung, ein kompromisslos sportliches Fahrwerk und eine Aufsehen erregende Optik kennzeichnen den …

Renault Laguna Coupé: Eleganz trifft Fahrfreude

Renault Laguna Coupé: Eleganz trifft Fahrfreude

Renault präsentiert das neue Laguna Coupé, das sich durch elegante Linien, ein agiles Fahrwerk und kraftvolle Sechszylinder-Motoren auszeichnet. Zu den technischen Highlights des zukünftigen Topmodells der …

Renault Mégane Coupé Concept: Mit Charakterstärke in die Zukunft

Renault Mégane Coupé Concept: Mit Charakterstärke in …

Renault wählte den Genfer Automobilsalon für die Weltpremiere der Studie „Mégane Coupé Concept“, die einen Ausblick auf das kompakte Sport-Coupé gibt, das zu einem späteren Zeitpunkt in Serie gehen wird. Das …

Renault Laguna GT: Sportliches Topmodell erhält Allradlenkung

Renault Laguna GT: Sportliches Topmodell erhält …

Erstmals in der Unternehmensgeschichte präsentiert Renault ein Serienmodell mit Allradlenkung. Die mitlenkende Hinterachse des neuen Laguna GT erhöht die Fahrsicherheit und verbessert gleichzeitig die …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo