Renault Twizy: Elektro-Winzling wird zum großen Feuerwehrauto

, 05.04.2014


Dieser Renault Twizy ist so laut wie die großen Feuerwehrautos, bietet aber nur für zwei Personen Platz und ist rein elektrisch unterwegs. Die nächste Herausforderung: die Bekämpfung von Kleinfeuern, Türöffnungen und Erkundungsfahrten bei größeren Bränden. Die Feuerwehr Wuppertal setzt große Stücke auf das kleine Elektromobil und nutzt in einem Feldversuch zunächst für ein Jahr den Twizy als Notfallfahrzeug.


Bei der Feuerwehr soll das elektrische Mini-Mobil, von dem zwei zur Verfügung stehen, vor allem seine Wendigkeit ausspielen, die es ihm ermöglicht, auch in schmalste Gassen und Wege einzufahren. Der kleine Wendekreis von 6,8 Metern und die Länge von 2,3 Metern prädestinieren den Twizy zweifellos dazu. Mit 80 km/h Höchstgeschwindigkeit ist der 13 kW/18 PS starke City-Flitzer im städtischen Umfeld außerdem flott am Einsatzort. Doch die Feuerwehr sollte darauf achten, dass nicht beide Twizys an der Ladebuchse hängen; denn sonst war es das mit dem Einsatz.

Die Idee, ein besonders kleines, kompaktes und flexibles Fahrzeug für den Feuerwehrdienst zu erproben, stammt vom Lehrstuhl für Methoden der Sicherheitstechnik und Unfallforschung an der Bergischen Universität Wuppertal, der den einjährigen Feldversuch wissenschaftlich begleiten wird.

Hintergrund: Bei rund 80 Prozent aller städtischen Feuerwehreinsätze handelt es sich um Kleinbrände, falschen Alarm von Brandmeldeanlagen und Türöffnungen. Der flinke Renault Twizy ist hierfür das ideale Einsatzfahrzeug. Die städtische Feuerwehr Wuppertal wird den Elektroflitzer aber auch bei größeren Einsätzen verwenden, beispielsweise um als Vorhut für Löschzüge die Lage zu sondieren.

Neben der leuchtenden Feuerwehr-Optik in Signalrot und Gelb verfügen die beiden Twizys über Blaulicht und Martinshorn. Hinzu kommen eine stabile Heckbox mit Löschspray, ein Gasmessgerät, Geräte zum Öffnen von Türen, tragbare Funkgeräte, eine Knickkopf-Lampe und Sprühkreide.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Renault-News
Renault Twingo 2014

Renault Twingo 2014: Ziemlich smart mit Druck von hinten

So cool wie nie zeigt sich der neue Renault Twingo der 3. Generation, um eine echte Charme-Offensive zu starten. Peppig im Design und bereits optisch der gelungenste Twingo seit dem Urmodell, wartet der …

Renault Mégane RS Red Bull Racing RB8

Renault Mégane RS Red Bull Racing RB8: …

Red Bull Racing und sein Motorenlieferant Renault dominieren zusammen mit dem Spitzenfahrer Sebastian Vettel die Formel 1 und gewannen bereits drei Mal in Folge die Konstrukteursweltmeisterschaft. Grund …

Renault Twizy Cargo Microtransporter

Renault Twizy Cargo: Der Lieferzwerg für den …

Skurril ist der Renault Twizy, der durch seine Optik auffällt und in der Stadt mit seinem Elektroantrieb für Furore sorgte. Pizza-Dienste und Kuriere setzen bereits häufiger auf den auffälligen Twizy, der …

Renault Twin'Run Concept

Renault Twin’Run Concept: Kleinwagen schneller als …

Wenn Renault diesen Ausblick auf den neuen Twingo in Serie realisiert, dürfen sich Autoenthusiasten auf einen modernen Kleinwagen mit Sportwagen-Performance freuen, den bereits in den 1980er-Jahren der …

Renault Twizy F1 Concept

Renault Twizy F1 Concept: Elektro-Geschoss mit …

Eigentlich ist der Renault Twizy ein stiller, elektronisch angetriebener City-Flitzer mit 18 PS, der allerdings durch seine skurrile Optik schnell auffällt. Das reichte Renault bei weitem nicht und verbaute …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo