Seat Mii: Der ultrakompakte Raumgleiter mit vier Türen

, 07.02.2012


Als sportlich-junges Stadtauto mit Emotionen startete der neue Seat Mii als Zweitürer Ende 2011 erfolgreich in seiner Heimat Spanien durch, gefolgt von Resteuropa im Frühjahr 2012. Als Viertürer wird der ultrakompakte City-Flitzer ab Frühsommer 2012 noch vielseitiger und funktioneller. Die Preise gab Seat noch nicht bekannt. Sollte der Viertürer wie seine Brüder VW up! und Skoda Citigo mit vier Türen genau 475 Euro teurer sein als der Zweitürer, könnte der Seat Mii mit zwei zusätzlichen Türen 9.475 Euro kosten - und damit 900 Euro weniger als der entsprechende VW up.


Design: Starker Charakter mit urbaner Sportlichkeit

Auch als Viertürer behält der Seat Mii bei einem unveränderten äußeren Format sein unverwechselbares Design. Entscheidend sind die perfekten Proportionen, die sich aus der Breite von 1,64 Meter, dem langen Radstand von 2,42 Metern und den außergewöhnlich kurzen Überhängen vorne und hinten ergeben. Das kompakte Format von nur 3,56 Metern Länge macht den Mii zum perfekten Begleiter für den urbanen Lebensraum. Das steile Heck ermöglicht derweil das gute Platzangebot im Mii.

Die zusätzlichen Fondtüren fügen sich unauffällig in die klare Seitenlinie ein. Unverändert bleibt die Dachkontur, während die hintere Dachsäule ihre breite und kraftvolle Ausprägung behält. Etwas niedriger als beim Zweitürer verläuft die Fensterkante, die durch eine klare Lichtkante in der Seitenlinie betont wird. Eine Weiterentwicklung der Design-Sprache von Seat markiert die neue Form der Scheinwerfer. Am Heck kommt ebenfalls eine neue Form des Leuchten-Designs mit dreieckigen Lichtkammern zum Einsatz.

Dank seiner optimalen Raumausnutzung steht dennoch ausreichend Platz für vier Personen zur Verfügung. Mit einem Volumen von 251 Litern offeriert der Mii einen der größten Gepäckräume seiner Klasse, bei umgeklappter Fondsitzlehne wächst dieser sogar auf 951 Liter.

Die Fondtüren mit ihrem weiten Öffnungswinkel erleichtern den Einstieg auf die Rücksitze - kleine Kinder lassen sich bequem in ihren Kindersitzen befestigen und Einkaufstaschen mit einer Handbewegung hinter den Vordersitzen verstauen. Mit ihrer kompakten Größe ermöglichen die Türen den bequemen Ein- und Ausstieg auch in engen Parklücken.

Die ungewöhnlich große Fläche der hinteren Seitenfenster soll beste Aus- und Rundumblicke gewähren. Optimale Be- und Entlüftung bei zugleich hoher Sicherheit für mitfahrende Kinder ermöglicht die serienmäßige Ausstellfunktion der Fenster. Kopfstützen für die Fondpassagiere und Kindersicherungen in den hinteren Türen ergänzen selbstverständlich die Serienausstattung des kleinen Spaniers.


Antrieb: Ecomotive mit Bestwerten im Verbrauch

In Technik und Ausstattung entspricht der Viertürer dem zweitürigen Seat Mii ohne Einschränkungen. So steckt unter der kurzen Haube eine völlig neu entwickelte Motoren-Generation. Der kompakte Dreizylinder mit 1,0 Liter Hubraum ist in zwei Leistungsstufen mit 60 PS und 75 PS erhältlich. Angesichts einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h bzw. 171 km/h beträgt der Verbrauch nur 4,5 l/100 km bzw. 4,7 l/100 km. Bei 35 Litern Tankvolumen ermöglicht dies hohe Reichweiten und lang anhaltenden Fahrspaß.

Als besonders effizient erweisen sich die neuen Ecomotive-Versionen des Mii, ebenfalls mit 60 PS und 75 PS. Dank Start-Stopp-System, Rekuperation und weiteren verbrauchssenkenden Maßnahmen begnügen sich die Ecomotive-Varianten mit nur 4,1 l/100 km bzw. 4,2 l/100 km, was einem CO2-Wert von lediglich 96 g/km bei der 60-PS-Verison und 98 g/100 km beim 75 PS starken Seat Mii entspricht.

Interieur: Großzügig im Raum und innovativ im Infotainment

Ein großzügiges und geräumiges Innenraum-Gefühl bietet jeder Mii, das sich allerdings durch ein optionales Panorama-Dach weiter steigern lässt und rund zwei Drittel der gesamten Dachfläche des Miis abdeckt. Ein verschiebbarer Sonnenschutz hält unerwünschte Wärmestrahlung draußen. Beim elektrischen Öffnen schiebt sich das Glasdach über die Blechfläche nach hinten; ebenso machbar ist eine Kippstellung zur zugfreien Belüftung des Innenraums.

Das praktische „Seat Portable“-System ist auch im Mii Viertürer verfügbar. Die innovative Lösung mit einem 5 Zoll großen Bildschirm kann man für den mobilen Einsatz herausnehmen und ist dennoch perfekt in die Fahrzeugelektronik integriert. Zu den vielfältigen Funktionen gehören ein Navigationssystem, eine Telefon-Freisprechanlage mit Sprachbedienung oder ein Bordcomputer. Kombinieren kann der Kunde das „Seat Portable“-System mit der integrierten Radioanlage und dem Lautsprecher-System.

Für zusätzliche Sicherheit in der Stadt sorgt der „City Safety Assist“. Bei Gefahr warnt der Mii seinen Fahrer oder bremst sogar automatisch. Ein Lasersensor erkennt andere Fahrzeuge in Fahrtrichtung, egal ob sie fahren oder stehen. Falls bei einer Geschwindigkeit zwischen 5 bis 30 km/h ein Unfall droht, warnt das System den Fahrer. Reagiert der Fahrer nicht, bremst der Mii autonom - das kann den Crash in vielen Fällen ganz vermeiden, immer jedoch abschwächen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Mit einer neuen Designsprache soll der Seat Ibiza im Frühjahr 2012 an den Start gehen.

Seat Ibiza Facelift: Ein neues Gesicht für den …

Mit einer neuen Designsprache und klarer Identität soll der Seat Ibiza im Frühjahr 2012 mit einem Facelift an den Start gehen. Seine Charakterzüge: ein emotionales Design, hoher Fahrspaß und eine weiter …

Noch dynamischer wird der Seat Leon durch das schnittige Aerodynamik-Kit von RDX Racedesign.

RDX Seat Leon: Heiße Optik mit Vorwärtsdrang

Der rassige Seat Leon weckt mit seinem spanischen Temperament echte Leidenschaft. Wem das im Jahr 2009 geliftete Modell zu unsportlich ist: Noch dynamischer wird der Seat Leon durch das schnittige …

Seat Mii: Das sportlich-junge Stadtauto - der …

Er ist knuffig, klein und ein ambitionierter Begleiter, der sich hochgradig konfigurieren lässt: der Mii. Die Rede ist hier allerdings nicht von dem dreidimensionalen, digitalen Avatar der Nintendo Wii, …

Seat IBL Concept: Die scharfe Vision eines Luxus-Sportlers

Kraftvoller und selbstbewusst möchte Seat in die Zukunft fahren. Das neue Concept Car Seat IBL zeigt die konsequente Weiterentwicklung der Design-DNA in Gestalt einer Sport-Limousine mit einem besonders …

Mit der überarbeiteten Front erscheinen die Limousine und der Kombi noch ausdrucksstärker.

Seat Exeo: Gepfeiltes Facelift mit noch weniger Verbrauch

Das Design noch stilsicherer, die Diesel-Triebwerke noch effizienter: So präsentiert sich der neue Seat Exeo. Mit dem jüngsten Facelift gewinnen der sportlich-komfortable Exeo und der großzügig-dynamische …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo