Senner Audi TT RS: Mehr Power und Carbon für die Fahrmaschine

, 26.11.2010


Eine reine Fahrmaschine, offen für den extremen Fahrspaß - der Audi TT RS Roadster ist auf Leistung reduziert. In den Augen von Senner ist das noch nicht radikal und edel genug, so dass der Veredeler aus Mainz die Leistung von 340 PS auf 430 PS erhöhte und die Optik des Sportwagens verfeinerte.


Der Audi TT RS stellt bereits ab Werk eine gewaltige Fahrmaschine dar. Ein neu programmiertes Motorsteuergerät, ein Power-Converter und eine klappengesteuerte Sportauspuffanlage ab Katalysator in Verbindung mit einem Ladeluftkühler und einem Sportluftfilter erhöhen die Serienleistung auf satte 430 PS. In nur 4,2 Sekunden soll der Senner Audi TT RS von 0 auf Tempo 100 spurten.

Auf Leichtmetall setzt Senner beim Räderwerk. 9 x 20 Zoll große Work-Felgen vom Typ „Varianza T1S“ sorgen zusammen mit Sportreifen im Format 255/30 für eine satte Radhausfüllung und das Plus an Grip. Zusätzlich verbaut Senner ein KW-Gewindefahrwerk der Variante 3, das durch die einstellbare Zug- und Druckstufe umfangreiche Fahrwerksanpassungen ermöglicht.

Darüber hinaus offeriert der Tuner ein paar kleine Carbon-Applikationen für die Karosserie. Zum Carbon-Paket gehören Carbon-Spiegelgehäuse und ein Carbon-Spoiler auf dem Kofferraumdeckel. Wahlfreiheit besteht bei der Aufwertung des Innenraumes, bei dem Senner ebenfalls die teure Kohlefaser verwendet. Im Interieur betrifft die Veredelung das Sportlenkrad, die Tachoschale sowie die Türgriffe und die Mittelkonsole.

6 Kommentare > Kommentar schreiben

26.11.2010

Nur geil. Für den Preis fast unschlagbar.

26.11.2010

Wenn der TT doch nur nicht so hässlich wäre. Ich mag den Motor sehr, aber momentan gibt es keine optisch schöne Karosserie dafür :hmpf:

26.11.2010

Und der RS3 :träller: Wo steht da bitte nen Preis?

26.11.2010

[QUOTE=VirusM54B30;127520]Und der RS3 :träller: Wo steht da bitte nen Preis?[/QUOTE] den gibts nur als Kombi, spuck!

26.11.2010

[QUOTE=Turbine;127513]Wenn der TT doch nur nicht so hässlich wäre. Ich mag den Motor sehr, aber momentan gibt es keine optisch schöne Karosserie dafür :hmpf:[/QUOTE] Roadster ist so eine Sache, da dass doch eher ein Frauenauto ist, aber die 2te Generation sieht deutlich besser aus als die 1ste.

26.11.2010

Ja, aber immer noch hässlich. Kommt für mich nicht in Frage!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Audi-News
Der neue Audi RS 3 Sportback: Fulminante Performance im kompakten Format.

Audi RS 3 Sportback: Mächtige Performance im Kompaktformat

Fulminante Performance im kompakten Format erwartet den Fahrer des neuen Audi RS 3 Sportback. Sein Motor ist ein Fünfzylinder mit Turboaufladung, der aus 2,5 Litern Hubraum satte 340 PS mobilisiert und …

Der Abt AS8: Dieser Luxus-Sportler lässt keine Wünsche offen

Der aktuelle Audi A8 hat das Thema Sportlichkeit im Luxussegment neu definiert: Mit seiner innovativen Technik, der Qualität auf höchstem Niveau und einem spielerisch leichten Handling hat sich das …

Sportlich und luxuriös: Der Audi A8 von JE Design

Als weltweit erster Tuner stellt JE Design ein komplettes Veredelungsprogramm für den neuen Audi A8 vor: Ein Frontspoiler mit vergrößerten Lufteinlässen sowie zusätzlichen seitlichen Belüftungskanälen für …

Online-Blick in den geheimen Windkanal von Audi

Den Audi-Windkanal können Internetsurfer ab sofort unter https://www.audi.de/windkanal besuchen. Auf dem virtuellen Rundgang durch diesen sonst geheimen Entwicklungsbereich kann sich der Besucher online …

Anderson Audi R8 V10 Racing: Der mächtige Ausdruck von Dynamik.

Anderson Audi R8 V10 Racing: Der mächtige Ausdruck …

Echte Performance und pures Adrenalin verströmt der Audi R8 V10. Für Anderson war das noch nicht genug Energie, so dass der Düsseldorfer Tuner den deutschen Supersportwagen unter seine Fittiche nahm. Noch …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite gegen Tesla
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite …
Cupra Formentor Test: Warum er eine echte Empfehlung ist
Cupra Formentor Test: Warum er eine echte …
Audi Q5 2021: Alle Infos und Daten - das ändert sich
Audi Q5 2021: Alle Infos und Daten - das ändert …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro günstiger als der M4
BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro …
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit dem Stecker
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit …
Mazda CX-3 Test 2021: Noch sparsamer ohne elektrische Hilfe
Mazda CX-3 Test 2021: Noch sparsamer ohne …
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite gegen Tesla
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo