Sportlich getrimmt : Hamann BMW Z4 M Coupé

, 26.10.2006

Das BMW Z4 M Coupé stellt wahrlich einen der Lichtblicke im Sportwagensegment dar und überzeugt bereits in der Serie durch seine Leistungen. Tuner Hamann wollte beweisen, dass es noch besser geht und entwarf für den Bayern einen Aerodynamik-Kit, der dem Motor mit einer Leistungsspritze gerecht wird. Daneben tragen eine Reihe Accessoirs zur Individualisierung bei.


Eine neu gezeichnete Frontschürze, inklusive Ellipsoid-Nebelscheinwerfern, gibt dem BMW Z4 Coupé ein markanteres Gesicht, das dem Fahrzeug deutlich sportlichere Züge verleiht und den Auftrieb an der Vorderachse reduziert. Für diejenigen, die beim Originalstoßfänger bleiben wollen, bietet Hamann Blenden mit Lufteinlässen an. An den Flanken verbaut der Veredeler neue Seitenschweller, die den Z4 optisch tieferlegen und dafür sorgen, dass die etwas glatte Linie ein wenig mehr für die Augen bietet. Je ein Lufteinlass pro Seite, platziert vor dem hinteren Kotflügel, kühlt die hinteren Bremse noch besser. Für die Scheinwerfer offeriert der Hamann außerdem ein Paar Blenden und rundet damit das optische Tuning an der Front ab.
{ad}
Um den Auftrieb an der Hinterachse zu verringern, verbauten die Macher auf der Kofferraumklappe einen markanten Heckspoiler, der das Heck des BMW weiter betont. Auch der Dachspoiler trägt seinen aerodynamischen und optischen Teil zum Z4 M Coupé bei. Eine letzte optische Retusche stellt der Heckdiffusor dar, den der Tuner unter der Heckschürze verbaute. Die Ausbuchtungen der Auspuff-Endrohre fungieren dabei als Gegenstück zu den Aussparungen der Heckschürze, so dass die Endrohre komplett von Bauteilen umschlossen sind, was der Heckansicht zusätzliche Rennsportanleihen beschert.


Wem die serienmäßig auf 250 km/h begrenzte Höchstgeschwindigkeit zu wenig erscheint, kann bei Hamann eine Aufhebung der Vmax-Limitierung in Auftrag geben. Mit dem Serienmotor sind dann sogar 273 km/h möglich. Ab Werk mit 343 PS gesegnet, kitzelt der Tuner noch ein Quäntchen mehr aus dem hoch drehenden Aggregat. Nach der Umprogrammierung der Serienmotronic leistet es 15 PS / 11 kW mehr. Das Drehmoment steigt um 20 Nm auf 385 Nm. Die Umprogrammierung beinhaltet ebenfalls die Aufhebung der Vmax-Sperre, so dass das Hamann Z4 M Coupé nach der Prozedur 275 km/h läuft.

Für den sportlichen Sound sorgt fortan ein 4-Rohr-Endschalldämpfer mit Edelstahl-Endrohren (4x76mm Durchmesser). Ein besseres Ansprechverhalten beim Gasgeben ermöglicht der weitere Ausbau der Anlage mit einem Sportfächerkrümmer und Sport-Metallkatalysatoren. Die Montage eines Tiefelegungssatzes erlaubt derweil mehr Agilität beim Fahrverhalten. Progressive Fahrwerkfedern senken die Karosserie um 25 mm ab. Um der Karosserie mehr Steifigkeit zu verleihen, offeriert Hamann zudem eine zweiteilige Domstrebe, die vorne verbaut wird.


Beim Felgenangebot für das BMW Z4 M Coupé haben Kunden die Qual der Wahl zwischen zwei Leichtmetallräder-Designs. Das mehrteilige, mit attraktivem Fünfspeichen-Design ausgestattete Rad „PG3“, das durch ein silbernes Finish und ein poliertes Außenhorn besticht, ist in 19 und 20 Zoll erhältlich. Als maximale Rad/Reifen-Kombination kommen vorne Räder im Format 8,5 x 20 Zoll und 235/35er-Reifen zum Einsatz sowie hinten Pendants in 10,5 x 20 Zoll und Pneus im Format 285/25. Das einteilige Rad-Design „Anniversary I“ im Mehrteiler-Look offeriert Hamann ebenfalls in 19 und 20 Zoll. Mit ihrem silbernen Finish und der hochglanzpolierten INOX-Edelstahllippe auf dem Außenhorn avanciert die elegante Felge zu einem Eyecatcher. Die maximal verfügbare Rad-/Reifen-Kombinationen: 9 x 20 Zoll vorne mit Pneu im Format 235/30 und 10,5 x 20 Zoll hinten mit 285/25er-Breitreifen.

Mit verschiedenen Accessoires und Ausstattungsdetails wertet Hamann den Innenraum des Coupés signifikant auf. So gibt es Fußmatten mit Hamann-Firmenschriftzug, einen edlen Aluminium-Handbremshebel, eine sportliche Aluminium-Pedalerie und einen Sport-Schaltknauf wahlweise in Alu/Leder oder Aluminium „Racing“. Das in allen möglichen Farben erhältliche Interieur-Set aus Sicht-Carbon beinhaltet Cockpitblenden, Türgriffblenden, Schaltknauf und Mittelkonsole. Darüber hinaus realisiert der Tuner individuelle Wünsche des Kunden, wie z. B. aufwändige Lederausstattungen in verschiedenen Farben oder Multimedia-Umbauten.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

26.10.2006

Alles mal wieder ganz schön und gut, nur die beiden "Pommestheken" da hinten gehen mal wieder garnicht! "Bitte abtreten vor dem einsteigen!"

26.10.2006

Hamann baut in letzter Zeit nur Mist, kann das sein? Wie kann man das schöne Coupe nur so kaputt machen. Schon als ich BMW in Verbindung mit Hamann gelesen habe, wollte ich mir die News nicht antun und es wäre besser gewesen;) Gruß Thomas

26.10.2006

Hamann trifft nur sehr sehr selten meine Geschmack. Beim Z4 auch nicht.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
Alle Daten und Fotos: Das neue BMW 3er Cabrio

Alle Daten und Fotos: Das neue BMW 3er Cabrio

Mit der vierten Generation des BMW 3er Cabrios, das seine Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit vom 13.01.2007 bis zum 21.01.2007 erlebt, eröffnet BMW ein neues …

Hamann BMW M6: Die Renn-Edition

Hamann BMW M6: Die Renn-Edition

BMW-Tuner Hamann wagte sich an die Modifikation des potenten M6 und verwandelte das Fahrzeug in einen kompromisslosen, bis zu 320 km/h schnellen Sportler. Die Krönung für den BMW M6 stellt dabei der neue …

BMW 5er: Für China lang gemacht

BMW 5er: Für China lang gemacht

Mit neuen Business-Limousinen erweitert BMW sein Fahrzeugangebot für den chinesischen Markt. Dazu entwickelte der deutsche Premiumhersteller Versionen der erfolgreichen 5er-Reihe mit verlängertem Radstand, …

AC Schnitzer Tension: Spannung für die Straße

AC Schnitzer Tension: Spannung für die Straße

Vor einem Jahr feierte das Concept Car „AC Schnitzer Tension“ auf Basis des BMW M6 seine Weltpremiere. Aufgrund der hohen Nachfrage, entschloss sich der BMW-Tuner, eine auf 50 Stück limitierte Straßenversion …

BMW Hydrogen 7: Wasserstoffantrieb erstmals in Serie

BMW Hydrogen 7: Wasserstoffantrieb erstmals in Serie

Als weltweit erster Automobilhersteller präsentiert BMW ein mit Wasserstoff (englisch: Hydrogen) angetriebenes Fahrzeug, das den Serienentwicklungsprozess durchlaufen hat. Der BMW Hydrogen 7 mit …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo