TechArt Magnum: Porsche Cayenne Turbo S erstarkt auf 680 PS

, 01.03.2009

Mit einer nochmals gesteigerten Performance und kompromisslosem Komfort zeigt TechArt die neue Generation des Magnums auf Basis des Porsche Cayenne Turbo S. Zu sehen ist der jetzt 680 PS starke und über 300 km/h schnelle SUV auf dem Genfer Automobilsalon (05.03.2009 - 15.03.2009). Die überlegene Kraft äußert sich jedoch auch in einem breiten Karosserie-Design.


Die Magnum-Frontschürze und die Aero-Motorhaube unterstreichen selbstbewusst und kraftvoll die Linienführung des SUV. Ein unverwechselbares Äußeres verleiht TechArt dem Porsche Cayenne Turbo S durch ein multifunktionales Tagfahrlichtsystem. Die LED-Systemeinheit besteht aus der Kombination von Tagfahrlicht, Standlicht, Parklicht und Blinkleuchten mit einer automatischen Anpassung der Leuchtstärke.

Neue Kotflügel und Seitenschweller sorgen für einen fließenden Übergang zwischen den breiten Radhäusern. Lufteinlässe versorgen darüber hinaus die Kühler und die vorderen Bremsen optimal mit Frischluft. Den Ausdruck unterstreicht die modifizierte Heckschürze mit einem integrierten Diffusor. Die beiden zweiflutigen Endrohre der Sportauspuffanlage aus Edelstahl setzen weitere dynamische Akzente am markanten Fahrzeugheck.


Mit dem Leistungspaket T2.2 erhöht sich die Gesamtleistung des Triebwerkes auf
brachiale 680 PS - serienmäßig sind es „nur“ 550 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 750 Nm auf satte 900 Nm, die bei 4.200 U/min anliegen. Daraus resultieren überzeugende Messdaten: Von 0 auf Tempo 100 vergehen bloß 4,2 Sekunden. Die 200-km/h-Marke passiert das Dickschiff nach 14,5 Sekunden und beendet seinen Vortrieb erst bei einer Höchstgeschwindigkeit von 308 km/h.

Möglich wird die hohe Leistung durch aufwendige Umbauten. Ein Sportluftfilter, ein Hochleistungs-Druckrohr und neue Turbolader sorgen für kraftvolle Energie, unterstützt von speziellen Öl- und Wasserleitungen sowie der Sportkatalysatorenanlage.

 

Die großzügig ausgelegte Abgasrohrführung sorgt gemeinsam mit der Fächerkrümmeranlage für einen optimierten Abgasstrom. Eine neue Motorsteuerungs-Elektronik stellt die Abstimmung der Komponenten und eine effiziente Leistungsentfaltung sicher. Eine Carbon-Abdeckung und flashrote Akzentlackierungen verschiedener Motorteile runden das Motoroptik-Paket ab.


Für den sportlichen Straßenbetrieb senkt TechArt die Karosserie über das Luftfederungsmodul „Sport“ um 30 Millimeter ab. Der gesamte Verstellbereich des Fahrwerkes vom tiefsten Beladungsniveau bis zum höchsten Sondergeländeniveau) umfasst 110 Millimeter. Den Kontakt zum Asphalt halten währenddessen die „Formula“- und „Formula II“-Leichtmetallfelgen in klassischem Design von 20 bis 23 Zoll.

Mit der exklusiven Interieur-Line „de Sede of Switzerland“ erfüllt TechArt höchste Ansprüche an Komfort und Individualität. Die neue Linie „Classic S“ von de Sede sorgt im Magnum für ein edles Ambiente und steht für die Spitze der erlesenen Einzelfertigung in der TechArt-Sattlerei. Dabei werden die hochwertigen de Sede-Lederhäute in der hauseigenen Sattlerei von TechArt zu penibel verarbeiteten Bezügen für Sitze, Tür- und Seitenverkleidungen, Armaturenbrett, Dachholme sowie den Dachhimmel verarbeitet.


Neu sind die klimatisierten Sitze, die stets für angenehm temperierte Sitzflächen und Lehnen sorgen. Auch das überarbeitete Design der Sitze unterstreicht die luxuriöse Sportlichkeit. Das Format des TechArt SUV zeigt sich ebenfalls hinsichtlich des vielfältigen Repertoires zahlloser Optionen für den Innenraum: Exklusive Accessoires bringen ergonomisch geformte Sportlenkräder, Multimedia-Systeme oder Carbon-Applikationen für das Cockpit hervor.

8 Kommentare > Kommentar schreiben

01.03.2009

Alle Welt redet vom Klimawandel und Techart baut so etwas. 680 PS und 900 Nm, wow ...:applaus: Der Innenraum gefällt mir ganz gut. Zum Glück wird der Magnum S ein seltener Vertreter seiner Gattung auf deutschen Straßen bleiben ;)

01.03.2009

Okay, der Innenraum gefällt mir und auch die Leistung ist nicht schlecht, aber beim Exterieur hat man gewaltig daneben gegriffen. Dass der Cayenne so tief gelegt wurde, ist ja schon grenzwertig, aber in Verbindung mit diesem Bodykit wird es erst richtig schlimm. Es gibt halt Teile, die man an so einem Fahrzeug nicht verbauen sollte.

01.03.2009

Also aus der gesamten Magnumreihe finde ich den hier mit Abstand den besten. Gefällt mir wirklich sehr!

02.03.2009

Hat der Serien Turbo S nicht 521 PS und nicht 550?;)

02.03.2009

Der Cayenne Turbo S leistet in der Serie schon 550 PS. ;) [url]http://www.porsche.com/microsite/cayenneturbo-s/germany.aspx[/url]

02.03.2009

Ok.. wenn das da steht ...;)

02.03.2009

Sehr eindrucksvoll. Habe vor kurzem einen Tech Art Magnum gesehen, macht schon was her. tief... breit... und ordentlich Power.

15.03.2009

[QUOTE=Aston Martin;61580]Dass der Cayenne so tief gelegt wurde, ist ja schon grenzwertig, aber in Verbindung mit diesem Bodykit wird es erst richtig schlimm. Es gibt halt Teile, die man an so einem Fahrzeug nicht verbauen sollte.[/QUOTE] Wo siehst du denn bitte die Anbauteile? Die Seiten finde ich völlig dezent! Finde es zwar auch immer ein wenig absurd solch ein hohes SUV so dermaßen tiefer zu legen....aber geil auschauen tut es in dem Fall schon. Ist dann eben ein überdimensionierter Kombi mit ordentlich Platz und Power!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
Porsche Panamera: Power, Komfort und Luxus ab 94.575 Euro

Porsche Panamera: Power, Komfort und Luxus ab 94.575 Euro

Der neue Porsche Panamera wird mit Spannung erwartet. Schrittweise gab der deutsche Sportwagen-Hersteller die Informationen über den viertürigen Gran Turismo heraus, der seine Weltpremiere auf der Auto …

Porsche 911 GT3: Das neue Extrem für Straße und Rennstrecke

Porsche 911 GT3: Das neue Extrem für Straße und Rennstrecke

Der neue Porsche 911 GT3 kommt und präsentiert sich stärker, schneller und präziser als sein Vorgänger. In die Entwicklung des sportlichen Straßen-Elfers mit Saugmotor flossen dabei zahlreiche Erkenntnisse …

Porsche 911 Carrera und Targa: Kraftvoller Sound auf Knopfdruck

Porsche 911 Carrera und Targa: Kraftvoller Sound auf …

Porsche entwickelte für die jüngste Generation der 911er-Baureihe eine neue Sportabgasanlage, die als Option für Neuwagen ab Februar 2009 lieferbar ist. Jetzt können die Fahrer ihren Elfer auch akustisch den …

Porsche 997: Neue Lufthoheit mit der Cargraphic Airlift-Suspension

Porsche 997: Neue Lufthoheit mit der Cargraphic …

Der renommierte Tuner Cargraphic möchte mit einem neuen System zur Niveauregulierung den Fahrern des Porsche 997, deren Fahrzeuge in Verbindung mit einem Sportfahrwerk meist nur wenige Handbreit über dem …

Porsche 911 GT3 RSR: Der kraftvoll optimierte Renn-Elfer

Porsche 911 GT3 RSR: Der kraftvoll optimierte Renn-Elfer

Kräftig überarbeitet geht der erfolgreiche Porsche 911 GT3 RSR in das neue Modelljahr 2009. Der stärkste Rennwagen auf Basis des 911ers, der in der vergangenen Saison unter anderem die American Le Mans …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo