TopCar Porsche Panamera Stingray: Stachelrochen made in Moskau

, 01.06.2010

Stingray, bei dem Namen leuchten normalerweise allen US-Sportwagen-Fans die Augen. Diesen legendären Beinamen trugen in den 1960er- und 1970er-Jahren zwei Modellreihen der Chevrolet Corvette, wobei die erste Version Sting Ray (C2) und der Nachfolger Stingray (C3) getauft wurde. Doch jetzt hat die russische Tuningschmiede TopCar die englische Bezeichnung für „Stachelrochen“ auch für ihren getunten Porsche Panamera verwendet. Der „Panamera Stingray by TopCar“ kommt in drei verschiedenen, bullig-brachialen Ausführungen daher: düster als „Black Matt Edition“, unschuldig als „White Edition“ oder im Carbon-Look als „Carbon Grey Edition“.


Allen Modellen dient als Tuningbasis der 4.8-Liter-V8-Biturbomotor, der im serienmäßigen Porsche Panamera Turbo bereits 500 PS Leistung und rund 700 Newtonmeter Drehmoment bietet. TopCar erhöht die Power des nicht gerade schwachbrüstig motorisierten Panamera-Topmodells beim Panamera Stingray je nach Wunsch auf 550 PS bis 750 PS.

Damit dürften sich die Serienfahrleistungen (0-100 km/h in 4,0 Sekunden und Höchstgeschwindigkeit 303 km/h) vor allem in der stärksten Version signifikant verbessern – ebenso wie der Verbrauch, der schon im Serienmodell bei sportlicher Fahrweise deutlich über 25 Liter Super plus liegt. Deutschem Knowhow bedient sich Topcar in Sachen Motortuning, denn als Partnerfirma wird Porsche-Spezialist 9ff angeführt.


Optisch trägt der „Stingray made in Moskau“ seinen Namen durchaus zu Recht, was beim Blick auf die Frontpartie des mattschwarzen Viertürers auffällt: sehr markant ragt hier ein Powerdome mit seitlichen Lüftungsschlitzen über die langgezogene Motorhaube. Dazu komplettieren schwarze 21-Zöller, getönte Scheiben, schwarze (!) Rücklichter und ein nachtschwarzer „Stingray“-Schriftzug den „Darth Vader“-Look.

 

Passend dazu erhält der Russen-Porsche ebenfalls eine wuchtige Frontschürze mit seitlichen Flaps sowie einen Heckdiffusor, in den die vier Endrohre der Auspuffanlage eingebettet sind. Ein besonderer Hingucker: die geriffelten Endrohre im Stil eines Kampfjet-Triebwerks. Macht was her! Der Preis für ein Komplett-Body-Kit soll 21.040 Euro betragen, mit Carbon-Teilen erhöht sich der Kurs auf 29.130 Euro.


Der Innenraum erinnert eher an die Luxus-Yacht eines russischen Milliardärs als an einen GranTurismo-Sportwagen - feinstes handgestepptes Nappaleder, wohin das Auge blickt. Auch hier gibt es die Qual der Wahl: vom edlen Schwarz bis zu makellosem Weiß reicht die Auswahlpalette. Außerdem lässt sich der Innenraum mit zahlreichen Carbonelementen am Armaturenbrett oder der Mittelkonsole veredeln.


Und damit der Stingray auch am nächsten Morgen noch vor der Haustür parkt, bietet TopCar auch Tuning in Sachen Diebstahlschutz an. Keine schlechte Idee.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

01.06.2010

Haut mich jetzt vonb der Optik her nicht um ... Schwarz in SChwarz ... Keine Farbkontraste ...

01.06.2010

Mir gefällt der richtig gut, nur hätte ich wohl die Heckleuchten lieber im Serienrot gehabt.:evil:

04.06.2010

Finde es eigentlich gut; ein paar Akzente außen würden aber gut dazupassen, wie im Innenraum gut zu sehen ist.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
TechArt Porsche Cayenne: Erste Charakterschärfe für die neue Generation

TechArt Porsche Cayenne: Erste Charakterschärfe für …

Jetzt startet mit noch mehr Persönlichkeit die neue Generation des Porsche Cayenne durch, die endlich über einen richtigen Porsche-Look verfügt. TechArt nahm bereits den neuen Cayenne, der erst im März 2010 …

Lumma CLR 550 GT: Der Porsche Cayenne mit mächtiger Straßenpräsenz

Lumma CLR 550 GT: Der Porsche Cayenne mit mächtiger …

Der neue Porsche Cayenne kommt endlich in einem richtigen Porsche-Look auf den Markt, da verwandelt Lumma den sportlichen SUV in ein optisch brachiales Kraftpaket. Als Lumma CLR 550 GT zeigt der Cayenne …

Porsche 911 GT2 RS: Der stärkste Straßen-Elfer aller Zeiten

Porsche 911 GT2 RS: Der stärkste Straßen-Elfer aller Zeiten

Ein neuer Straßen-Renner macht sich bereit, den Asphalt zu erobern. Der neue Porsche 911 GT2 RS mobilisiert biestige 620 PS bei einem Fahrzeuggewicht von nur 1.370 Kilogramm. Das künftige GT-Spitzenmodell …

TechArt Porsche 911 Turbo: Der Aero Kit II lässt die Muskeln spielen

TechArt Porsche 911 Turbo: Der Aero Kit II lässt die …

Der Porsche 911 Turbo stellt eine Ikone unter den Sportwagen dar. Die maskulinen und athletischen Eigenschaften hebt TechArt mit einem zweiten Exterieurpaket hervor, das den dezent gehaltenen Aerodynamik Kit …

Porsche: Neues Aerokit mit der legendären Fuchsfelge

Porsche: Neues Aerokit mit der legendären Fuchsfelge

Die Gene des Elfers brachte der auf nur 250 Exemplare limitierte Porsche 911 Sport Classic auf den Punkt. Insbesondere das 19 Zoll große „Sport Classic“-Rad im Look der Fuchsfelge, das speziell für das …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo