Toyota A-BAT: Der markante Öko-Pick-up für die USA

, 20.01.2008

Toyota möchte mit der Studie A-BAT zeigen, wie ein Pick-up aussehen könnte, der den Anforderungen an die Mobilität der Zukunft gerecht wird. A-BAT steht dabei für "Advance Breakthrough Aerodynamic Truck". Das Fahrzeug ist mit einer Länge von 4,60 Metern, einer Breite von 1,89 Metern Höhe und einer Höhe von 1,63 Metern kompakter als die heute gebräuchlichen Pick-ups auf dem amerikanischen Markt und wird von einem Hybrid-System der nächsten Generation angetrieben.


Mit dem A-BAT will Toyota sein Ziel konsequent umsetzen, Fahrzeuge für eine nachhaltige Mobilität herzustellen. Das Segment der sogenannten „Light Trucks“ nimmt in den USA eine ähnlich dominante Stellung ein wie die Kompaktklasse in Europa. Entsprechend wichtig ist es, in diesem Segment umweltverträgliche Fahrzeuge anzubieten. Der mit einem Vierzylinder gekoppelte Hybrid-Pick-up stellt einen weiteren Schritt dar, weltweit jährlich mehr als eine Million Hybridmodelle abzusetzen.

Besonderen Wert legten die Entwickler des Toyota Calty-Designzentrums in Kalifornien auf die Aerodynamik des A-BAT. Dynamische, fließende Formen verleihen dem Pick-up ein fast sportives Aussehen, ohne die in diesem Segment charakteristischen rustikalen Züge zu vernachlässigen. Insbesondere fallen die markante Front, die breite C-Säule, die 19 Zoll großen Räder und am Heck der verchromte Doppelauspuff ins Auge.


Darüber hinaus zeichnet sich der Toyota A-BAT durch eine Fülle intelligenter Detaillösungen aus. Die Mittelkonsole beinhaltet einen Akku, der als Energiespeicher für externe Werkzeuge nutzbar ist. Während der Fahrt wird der Akku geladen und dient dem Fahrer zugleich als Armlehne. Zusätzlichen Strom erzeugt ein Solar-Panel im Dach. Die Sitze bestehen wiederum aus leichten, raumsparenden Materialien, um den Insassen trotz der kompakten Größe des Fahrzeugs das gewohnte Raumangebot und Komfortniveau zu bieten.

Die Ladefläche bietet sogar Platz für zwei Mountainbikes, während die Insassen in der ersten und zweiten Sitzreihe nach wie vor über genügend Platz verfügen. Bei sperrigen Transportgütern lässt sich die Rücksitzbank umklappen und die Ladepritsche damit erweitern; auch das zum Teil verglaste Dach lässt sich dann nach vorne fahren, um Platz zu schaffen. Unter der Ladepritsche befindet sich ferner ein ausziehbares Ladefach, das weiteren Stauraum für kleinere Gegenstände, wie z. B. Sport-Equipment bietet.


Weil der A-BAT ein Fahrzeugkonzept für nachhaltige Mobilität ist, verwendet Toyota in hohem Maß recycelte Materialien. So bestehen bis zu 30 Prozent der eingesetzten Stähle aus wiederaufbereiteten Metallen.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

20.01.2008

Bei der Front hat man sich aber eindeutig von der BMW CS Studie inspirieren lassen. Im Gegensatz zum BMW, ist der Toyota aber überhaupt nicht mein Fall. Der wirkt einfach eigenartig. Viel zu eckig einfach.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Toyota-News
Toyota Land Cruiser V8: Der neue Bulle im Detail

Toyota Land Cruiser V8: Der neue Bulle im Detail

In der Erfolgsgeschichte des Toyota Land Cruisers wird im Frühjahr 2008 ein neues Kapitel aufgeschlagen. Als Nachfolger des legendären Land Cruiser 100 krönt künftig der neue Land Cruiser V8 die …

Toyota Auris mit Power On Demand: Mehrleistung auf Knopfdruck

Toyota Auris mit Power On Demand: Mehrleistung auf …

Toyota entwickelte auf basis des Auris 2.2 D-CAT einen sportlichen Ideenträger. Das Herz der Modifikationen stellt dabei ein zweites Motorsteuerungsgerät dar, das die serienmäßige Maximalleistung des Auris …

Toyota RiN: Die automobile Wellness-Oase

Toyota RiN: Die automobile Wellness-Oase

Mit der Studie RiN widmet sich Toyota dem Thema Wellness im Automobil. Dabei geht das japanische Unternehmen einen neuen Weg, um den Insassen das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Ziel ist es, eine …

Toyota 1/X - Die leichte Umwelt-Brise

Toyota 1/X - Die leichte Umwelt-Brise

Toyota möchte mit der Studie 1/X - gesprochen „one X“ - den Begriff der Umweltverträglichkeit neu definieren. Mit seinem Design strebt das Fahrzeug danach, in Harmonie mit Mensch und Gesellschaft zu …

King of all Roads: Der neue Toyota Land Cruiser V8

King of all Roads: Der neue Toyota Land Cruiser V8

Der neue Land Cruiser V8, Topmodell der Toyota Allrad-Palette, gibt Ende des Jahres seinen Einstand in Europa und soll über das Jahr 2009 hinaus die Palette der Allradfahrzeuge von Toyota in Europa krönen. …

AUCH INTERESSANT
GWM: Bezahlbare Wasserstoffautos aus China

AUTO-SPECIAL

GWM: Bezahlbare Wasserstoffautos aus China

Während sich in Deutschland die Mobilität noch im Umbruch zum Elektroauto befindet, wird in China bereits an der nächsten großen Offensive gearbeitet: der Wasserstoffantrieb für Autos - und das …


TOP ARTIKEL
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit Mega-Reichweite
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Turanza 6: Sommerreifen für weniger Verbrauch
Bridgestone Turanza 6: Sommerreifen für weniger …
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
World Car of the Year 2024: Die Top 3 ist enthüllt
World Car of the Year 2024: Die Top 3 ist enthüllt
GWM: Bezahlbare Wasserstoffautos aus China
GWM: Bezahlbare Wasserstoffautos aus China


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo