Toyota iQ Sports: Die breite Mini-Flunder

, 25.10.2010

Der ultrakompakte Toyota iQ besticht durch ein markantes Styling, das den urbanen Lifestyle bestens verkörpert. Jetzt zeigt Toyota mit dem iQ Sports, wie man einem besonders umweltfreundlichen Fahrzeug - im besten Fall beträgt der CO2-Ausstoß nur 99 g/km - ein Höchstmaß an sportlicher Attraktivität und Ausstrahlung verleihen kann.

Das Show Car setzt bereits von außen unübersehbar auf athletischen Chic und demonstriert ein mögliches Individualisierungs-Programm für die Zukunft. Der exklusive Bodykit unterstreicht den breiten Auftritt, das kraftvolle Design und die aufgeräumte, aber zugleich spannende Linienführung des iQ.

Harte Linien kennzeichnen die Front. Der Toyota iQ Sports scheint nur auf seinen Einsatz zu warten, um den Großstadt-Dschungel aufzumischen. Ebenso prägnant sind die mächtigen Kotflügelverbreiterungen, die wie angespannte Muskeln wirken. Darunter füllen die Radhäuser 18 Zoll große Leichtmetallfelgen. Ebenso prägnant fallen die Aero-Scheinwerfer und lichtstarke LED-Tagfahrleuchten ins Auge.

Als Bindeglied zum Heck dienen ausdrucksvoll ausgestellte Seitenschweller. Auch das Heck weiß sich in Szene zu setzen und vermittelt nun gar nicht mehr das Bild der nun geradezu lieblich wirkenden Serien-Variante. Ein Dachspoiler führt die Linie des Daches dynamisch fort, während die ausdrucksvollen Linien den Toyota iQ Sports wie einen muskulösen Sportler erscheinen lassen, der zum Sprung ansetzt. Als Hingucker erweist sich ebenfalls der große Diffusor, der das in die Mitte verlegte, trapezförmige Auspuff-Endrohr beherbergt.

Im Inneren gehen Funktion, Stil und Entertainment-Funktionen eine Synthese ein. Die Liebe zum Detail kommt in den beleuchteten Türgriffen, dem schwenkbaren Spotlight über der Armaturentafel, dem illuminierten iQ-Logo und den Applikationen aus Leichtmetall zum Ausdruck.

Hellgrüne und graue Bezugstoffe in Verbindung mit mattschwarzen Sitzwangen im Neopren-Look und einem hellgrün abgesetzten Dachhimmel verbreiten darüber hinaus eine frische, zeitgemäße Anmutung. Zur Bedienung aller wesentlichen Entertainment- und Navigationsfunktionen kommt ein 10-Zoll-Touchscreen zum Einsatz, der außerdem Zugriff auf den Musik-Datenspeicher bietet.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

25.10.2009

Schon in der Serie kommt der freche kleine Würfer sehr breitbackig daher, hier hat man ihn noch etwas frecher gemacht, ohne prollig zu wirken. warum auch nicht.

25.10.2020

Wo bekomme ich noch so einen Fliezer?


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News
Audi Q7 3.0 TDI: Neues Dickschiff mit Minimal-Verbrauch

Audi Q7 3.0 TDI: Neues Dickschiff mit Minimal-Verbrauch

Ein richtiges Dickschiff stellt der Audi Q7 dar. Da klingt es fast unglaublich, dass dieser große SUV auch mit einem relativ minimalen Verbrauch glänzen kann. Der neue Audi Q7 3.0 TDI mit 204 PS verbraucht …

Mit der Mini Challenge zum echten Rennfahrer

Rennsport zum Greifen nah: Was die Profi-Rennfahrer der neuen Clubsportserie „Mini Challenge 2004“ in 200 PS-starken Mini Cooper S zeigten, ist jetzt für jeden möglich. Mini bringt den beliebten …

Mini Countryman WRC: Der erste Testflug für den Rallye-Einsatz

Mini Countryman WRC: Der erste Testflug für den …

Mit der Entscheidung, bei der Rallye-Weltmeisterscheit mitzumischen, knüpft Mini an seine erfolgreiche Geschichte im Rallyesport an, die unter anderem drei Gesamtsiege bei der berühmten Rallye Monte Carlo …

Senner Audi A1: Der sportlich frisierte Mini-Audi

Senner Audi A1: Der sportlich frisierte Mini-Audi

Heute kommt der neue Audi auf den Markt, doch die Sportversion fehlt. Senner Tuning nahm deshalb den Mini-Audi bereits unter seine Fittiche, um dem Kleinen auf dynamische Weise auf die Sprünge zu helfen und …

Peugeot 3008 HYbrid4: Starker Crossover-Fahrspaß mit Mini-Verbrauch

Peugeot 3008 HYbrid4: Starker Crossover-Fahrspaß mit …

Es ist der Löwe unter den Crossover-Modellen, der nun seine Krönung erlebt: Der Peugeot 3008 kommt im Frühjahr 2011 mit HYbrid4-Technologie auf den Markt und ist damit der weltweit erste Diesel-Vollhybrid in …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo