TVW BMW M4 DTM Champion Edition: Extrem seltene Designer-Bestie

, 20.07.2015


Jetzt gib es endlich den Extra-Adrenalinkick: In einer Kleinstauflage von nur 23 Exemplaren kam im Herbst 2015 der BMW M4 DTM Champion Edition zu Ehren des amtierenden DTM-Champions Marco Wittmann auf den Markt, dem TVW Car Design nun ein gezieltes Performance-Upgrade verpasste.


Die Limitierung der Auflage leitete sich von Marco Wittmanns Startnummer 23 ab. Der BMW M4 DTM Champion Edition glänzte durch zahlreiche coole Extras. Aber am Motor legte BMW keine Hand an, so dass sich die Käufer mit den herkömmlichen 431 PS zufrieden geben mussten. TVW Car Design schraubt die Leistung deutlich höher und sorgt dazu für noch mehr Dynamik.

Für einen martialischen Sound sorgt bei der veredelten Variante die „Evolution Line“-Titanabgasanlage von Akrapovic, deren Carbon-Endrohre die Macher in einen speziellen Carbon-Heckdiffusor integrierten. Die Stellung der Abgasklappe - und damit die Stimmgewalt des Reihensechszylinders - lässt sich über das Lenkrad justieren. Diese Sportabgasanlage entwickelt gegenüber dem Serienauspuff ein Power-Plus von 17,5 PS sowie 17,4 Nm und spart darüber hinaus rund 10 Kilogramm Gewicht ein.

Damit gab sich TVW Car Design noch nicht zufrieden und verpasste dem 3,0 Liter großen Reihensechszylinder, der durch zwei Abgasturbolader zwangsbeatmet wird, zusätzlich ein K&N-Luftfilter-Upgrade und ein Zusatzsteuergerät. Durch alle Maßnahmen, inklusive der Akrapovic-Abgasanlage, steigt die Leistung auf beachtliche 517 PS und 700 Nm Maximaldrehmoment.


Die neuen Performance-Daten teilte TVW Car Design noch mit. Zum Vergleich: In der Serie spurtet der BMW M4 DTM Champion Edition in Kombination mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe in 4,1 Sekunden von 0 auf Tempo 100 km/h. Die Top-Speed liegt bei elektronisch begrenzten 250 km/h. Da sollte das Plus von 86 PS und 150 Nm für einen spürbar besseren Durchzug und noch vehementere Zwischenspurts sorgen.

Selbst mit den serienmäßigen Felgen gab sich TVW Car Design nicht zufrieden. Ab Werk rollt der BMW M4 DTM Champion Edition auf mattschwarzen 19-Zoll-Leichtmetallrädern, die der Tuner durch signifikant leichtere „BBS FI“-Schmiedefelgen, die vorne in 9,5 x 20 Zoll mit „Michelin Pilot Super Sport UHP“-Reifen im Format 255/30 R20 zum Einsatz gelangen und hinten in 10,5 x 20 Zoll mit Gummis der Größe 285/30 R20. Eine Felge an der Vorderachse wiegt nur 8,9 Kilogramm, hinten sind es 9,2 Kilogramm.

Für eine perfekte Straßenlage rüstet TVW Car Design den BMW M4 DTM Champion Edition darüber hinaus mit einem „KW Clubsport 2-way“-Gewindefahrwerk aus, das sich auf der Straße und auf der Rennstrecke gleichermaßen zu Hause fühlt.


Die exklusiven Extras des BMW M4 DTM Champion Edition ließ TVW Car Design selbstverständlich unberührt, da diese die limitierte Auflage auszeichnen. Als Hommage an den „Ice-Watch BMW M4 DTM“ von Marco Wittmann gab es die Edition ausschließlich in Alpin-Weiß. Die weiteren Merkmale der Edition stellen ebenfalls einen engen Bezug zum 2014 siegreichen BMW M4 DTM her. Die mattschwarze Fronthaube und die Heckklappe mit einem markanten Streifendesign setzen ebenso starke Akzente wie das serienmäßige Carbon-Dach und die schwarze seitliche Charakterlinie.

Dazu besticht der BMW M4 DTM Champion Edition durch eine orange umrandete M-Niere, das M-Logo hinter den vorderen Radläufen, Marco Wittmanns Startnummer 23 auf den Türen sowie die Flagge und die Schriftzüge „WIT“ und „DTM Champion 2014“ in den hinteren Seitenscheiben. Darüber hinaus erhielt der BMW M4 DTM Champion Edition einen schwarzen Frontsplitter, ein schwarzes Schwellerblade, Carbon-Frontflaps, Carbon-Spiegelkappen, einen Heckspoiler und einen Carbon-Diffusoreinsatz aus der „M Performance“-Zubehörkollektion.

Auch im Innenraum unterstreicht die Edition ihre Exklusivität. Dafür stehen die Einstiegsleisten mit der Unterschrift von Marco Wittmann oder die Interieur-Leisten aus Carbon, ebenfalls signiert von dem Rennfahrer aus Fürth. Dazu tragen die Leisten den Schriftzug „DTM Champion 2014“ und die fortlaufende Nummerierung des jeweiligen Editionsmodells.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
G-Power BMW 760i F01

G-Power BMW 760i F01: Der inoffizielle BMW M7

Er bringt ein mächtiges V12-Biturbo-Triebwerk mit, doch BMW verwehrt seinem König der Luxusklasse die kompromisslose Performance. Also muss es G-Power richten und nahm den aktuellen BMW 760i (F01) unter …

BMW 2er Gran Tourer 2015

BMW 2er Gran Tourer 2015: Neue Motoren und die Preise

Bereits wenige Wochen nach seiner Markteinführung erhält der BMW 2er Gran Tourer im Juli 2015 Zuwachs in seinem Motorenportfolio. Die Macher erweitern das Modellprogramm um den BMW 216i Gran Tourer mit einem …

BMW M6 Competition Coupé 2015

BMW M6 2015: Neues Competition-Paket strotzt vor Kraft

Leistung kann es nicht genug geben - und so legt BMW beim M6 Coupé, M6 Cabrio und M6 Gran Coupé nochmals deutlich nach. In der neuen, ab Juli 2015 erhältlichen Ausbaustufe des Competition-Paketes kommt der …

BMW 3.0 CSL Hommage 2015

BMW 3.0 CSL Hommage 2015: Die Rückkehr des Batmobils

Unvergessen ist der BMW 3.0 CSL als Ikone der frühen 1970er-Jahre, der durch sein markantes Aerodynamik-Paket und den großen Heckflügel den Spitznamen „Batmobil“ erhielt. Jetzt lässt BMW die Coupé-Ikone mit …

G-Power BMW M6 G6M V10 Hurricane CS Ultimate

G-Power BMW M6 G6M V10 Hurricane CS Ultimate: Der …

Dieser BMW M6 schafft über 100 Meter pro Sekunde - das können nur wenige Autos. Über 370 km/h Spitze - und wir befinden uns im Territorium der Hypercars. Zu diesen Autos gehört der neue G-Power G6M V10 …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo