Underground Racing Lamborghini Murciélago TT: Gewaltige 1318 PS stark

, 01.11.2010

Schmerzfrei und skrupellos - so hat man bereits die Jungs von Underground Racing kennengelernt, die auch vor dem Tunen eines Ferrari F430 nicht zurückschrecken und ihm bei der Gelegenheit gleich per Twin Turbo (TT) brachiale 1.014 Pferdchen unter die Haube stecken. Wer dazu in der Lage ist, vergreift sich auch ohne Probleme am Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce, um ihn auf bis zu satte 1.318 PS aufzudopen - mit 117-oktanigem Rennbenzin.


Bei 93-oktanigem Treibstoff sprudeln immerhin noch imposante 1.115 PS aus dem rassigen Norditaliener mit Ungerground-Tuning heraus. Wäre auch eine Schande, mit dem Murciélago LP 670-4 SuperVeloce von Lamborghini und seiner bescheidenen Serienleistung von 670 PS durch die Landschaft trödeln zu müssen.

Das Motortuning basiert auf einer massiven Aufladung per Turbo und Twin Turbo. Dazu kommen Eingriffe in das Motormanagement sowie umfangreiche Modifikationen an Ansaugtrackt, Auspuffanlage und vieles mehr.


Das aus der Leistungskur resultierende Modell-Spektrum gliederte Underground Racing in übersichtliche Stufen. Im Falle des Basis-Murciélagos sehen die verfügbaren Pakete folgendermaßen aus: Stage 1 kostet 59.000 US-Dollar (derzeit ca. 42.300 Euro) und holt aus den 580 PS des ursprünglichen Murciélagos mit der 6.2-Liter-V12-Maschine erst einmal relativ überschaubare 709 PS heraus - mit dem Edelstoff Rennbenzin samt 117 Oktan sogar 1.014 PS.

 

Stage 2 heißt überarbeiteter Motor, 912 PS bzw. 1.115 PS für 109.000 US-Dollar (derzeit gut 78.100 Euro). Stage 2 beim Murciélago LP 640 mit dem 6.5-Liter-Triebwerk führt beim selben Preis zu 1014 PS bzw. 1217 PS. Aus den 670 PS des Murcielago LP 670 SuperVeloce kitzelt Stage 2 schließlich 1115 PS bis 1318 PS heraus. Kostenpunkt des ultimativen Murcielago-Tunings von Underground Racing: 129.000 US-Dollar (momentan etwa 94.400 Euro).


1115 PS beziehungsweise 1318 PS mit Rennbenzin, stellen eine echte Hausnummer dar. Doch die brennende Frage, wie schnell der so ausgestattete Lamborghini Murciélago LP 670-4 SuperVeloce Twin Turbo ist, gibt Underground Racing leider nicht bekannt. Doch diese gewaltige Power dürften für über 400 km/h und einen unvorstellbar gewaltigen Vortrieb gut sein. Bereits in der Serie mit 670 PS sind es beim klassischen Spurt auf Tempo 100 nur 3,2 Sekunden.


Die Jungs von Underground rechnen wirklich mit allem: Sogar die glücklichen Besitzer eines hyperseltenen Reventón sollen sich direkt bei Underground Racing nach den Preisen für das Lambo-Tuning erkundigen. Bescheidenheit sieht anders aus!

2 Kommentare > Kommentar schreiben

04.03.2011

genau so sollte man einen lamborghini tunen mehr leistung anstatt nur lack un anbauteile:applaus::applaus::applaus::applaus:

01.11.2010

Sehr beeindruckend, wie die fast alle Arbeit aus dem Haus Underground Racing. (bald werdet ihr zahlen von über 1700PS sehen!) Trotzdem weiß ich nicht ob dieser Trend wirklich so gesund ist. Die Fahrzeuge werden zwar für solch brachiale Kraft abgeändert, aber trotzdem denke ich das irgendwo grenzen sind. Diese liegen höchstwahrscheinlich nicht bei der Technik, sondern dem Fahrer. Ab einem bestimmten Punkt ist es für den "normalen" Fahrer nicht mehr möglich diese Fahrzeuge zu kontrollieren. Hier ein kleines Beispiel wo von ich spreche. Es handelt sich um einen recht bekannten Gallardo TT(Twin Turbo) [url=http://www.youtube.com/watch?v=yS1NU6xjTSY&feature=player_embedded]YouTube - Underground Racing Twin Turbo Gallardo Crashes At 200+MPH Texas Mile[/url] Hier war vermutlich der Wind der Faktor, aber wie man in einem der früheren Videos sieht ist es für den Fahrer extrem schwer das Fahrzeug zu kontrollieren. [url=http://www.youtube.com/watch?v=Afh9gsV9tV4&feature=player_embedded]YouTube - Underground Racing 250 MPH Twin-Turbo Lamborghini at the Texas Mile[/url] Dem Fahrer überlebte den Unfall dank der guten Sicherheitsvorrichtungen der Underground Racing Modelle!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lamborghini-News
JB Lamborghini Murciélago Bat LP 640: Fledermaus-Anzug mit 750 PS

JB Lamborghini Murciélago Bat LP 640: …

Ein brutaler Kampfstier und eine dynamische Rennmaschine zugleich ist der Lamborghini Murciélago LP 640. Schon die Serienversion überzeugt mit jeder Menge Performance und einem markanten Design. JB Car …

Lamborghini Sesto Elemento: Scharf wie ein automobiler Porno

Lamborghini Sesto Elemento: Scharf wie ein automobiler Porno

Wie sieht die Zukunft des Supersportwagens aus? Lamborghini gibt die Antwort mit dem neuen Sesto Elemento, der einen automobilen Porno verkörpern könnte und seine Fahrer in neue Ekstasen führen dürfte. Der …

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Blancpain: Direkt vom Rennwagen abgeleitet

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Blancpain: Direkt vom …

Lamborghini und Blancpain, eine der ältesten Luxus-Uhrenmarken der Welt und Sponsor der erfolgreichen Markenpokal-Rennserie von Lamborghini, zählen zu den besten Marken auf ihrem Gebiet. Nun haben beide …

Anderson Lamborghini Gallardo Balboni: Ein perfektionierter Virtuose

Anderson Lamborghini Gallardo Balboni: Ein …

Dieser Name zerschmilzt auf der Zunge: Lamborghini Gallardo LP 550-2 Valentino Balboni. Weltweit nur 250 Mal gebaut, legten die Italiener diesen Boliden zu Ehren ihres berühmten Testfahrers auf. Besondere …

Heffner Lamborghini Gallardo LP 560-4 Twin Turbo: Kampfstier abgerichtet

Heffner Lamborghini Gallardo LP 560-4 Twin Turbo: …

Wer einen Kampfstier noch nicht aggressiv genug findet, lässt ihn noch schärfer abrichten. Den Kampfstier Gallardo LP 560-4 von Lamborghini nimmt Heffner Performance aus Sarasota, Florida, unter seine …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo