VW T6: Großes kommt - die 6. Generation bietet noch mehr

, 30.04.2015


Er ist der Lifestyle-Transporter mit absolutem Kult-Faktor: der seit 1950 millionenfach gebaute VW Bus. Jetzt fährt das Multitalent in seiner 6. Generation vor, die es in sich hat. Außen nur behutsam modernisiert, sorgen an Bord des neuen VW T6 nun wesentliche technische Neuerungen für mehr Sicherheit, verbesserten Komfort und mehr Fahrdynamik bei gleichzeitig geringeren Verbrauchswerten und sogar niedrigeren Einstiegspreisen.


Familien, Geschäftsleute, Dienstleister, Handwerker und Globetrotter - sie alle wissen die Vorzüge der VW T-Reihe als Großraumlimousine (Multivan und Caravelle), Freizeitmobil (California) oder Transporter zu schätzen. Doch beim neuen VW T6 legt Volkswagen nochmals nach - sei es von einer elektrisch einstellbaren Fahrwerksdämpfung über eine höchst variable Sitzlandschaft bis hin zu neuesten Infotainment-Angeboten mit großen Touchscreens und Annäherungssensorik. Dazu bieten mobile Online-Dienste eine komfortable Erweiterung des Navigationssystems.

Damit jedoch gab sich Volkswagen noch nicht zufrieden und verpasste dem VW T6 eine ganze Armada an modernsten Fahrassistenzsystemen, wie zum Beispiel ein per Radar gesteuertes Umfeldbeobachtungssystem, das den Verkehr beobachtet und bei Gefahr eingreift, eine City-Notbremsfunktion und eine automatische Distanzregelung, die das Fahren in Kolonnen oder in Stausituationen besonders komfortabel gestaltet.

Eine komplett neue Generation an Dieselmotoren mit 2,0 Litern Hubraum sorgt für einen niedrigen Kraftstoffverbrauch, ohne am Fahrspaß zu sparen. So ist ein niedriger Durchschnittsverbrauch von nur 5,7 Litern Diesel auf 100 Kilometern mit den 84 PS und 102 PS starken Triebwerken möglich. Weitere Diesel stehen mit 150 PS und 204 PS zur Verfügung. Auf Seite der Benziner steht gleichfalls ein 2,0 Liter großer Vierzylinder mit 150 PS und 204 PS im Programm. In Summe konnte Volkswagen den Verbrauch durchschnittlich um 15 Prozent reduzieren.

Nicht verpassen:

 

1 Kommentar > Kommentar schreiben

01.05.2015

...echt witzig! Zu meiner T5-Zeit hatte ich nicht als einziger richtig üble Probleme mit dem Fahrzeug. Motorschaden, Getriebeschaden, 2Masssen-Schwungrad, abgescherte Antriebswelle, Elektronikmaken und ROST!!. Hoffentlich hat VW da ordentlich nachgebessert. Denn das kann Mercedes schon seit 2007 besser! Und 5,7L auf 100km... hahaha! Da hast Du bei Mercedes schon 163PS und lässt den armen T6 einfach stehen. :tanzen: Der aufgewärmte T5,5/T6 ist keine Konkurrenz für die neue V-Klasse!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Volkswagen-News
VW Jeans up! - Coole Extras mit sattem Preisvorteil

VW Jeans up! - Coole Extras mit sattem Preisvorteil

Besonders lässig zeigt sich der neue VW Jeans up! - nicht nur durch einen speziellen Jeans-Look im Innenraum, sondern auch durch attraktive Extras, die dem Kleinstwagen einen noch cooleren Auftritt …

VW Volkswagen Golf TSI BlueMotion 2015

VW Golf TSI BlueMotion 2015: Neues Spar-Wunder unter …

Nie zuvor war ein VW Golf mit Benzinmotor sparsamer: Der neue VW Golf TSI BlueMotion kommt im Sommer 2015 auf den Markt und besticht nicht nur durch einen besonders niedrigen Verbrauch. Beim Sprit kräftig …

VW Volkswagen C Coupe GTE Concept

VW C Coupé GTE: Die neue Oberklasse-Limousine kommt

Volkswagen will es wissen und plant eine neue Oberklasse-Limousine. Einen heißen Ausblick darauf bietet das VW C Coupé GTE, der nicht nur durch seinen starken Plug-in-Hybridmotor mit einem imposanten …

VW Volkswagen Scirocco GTS

VW Scirocco GTS 2015: Es herrscht ein wüster Wind …

Besonders sportlich konfiguriert, startete der erste VW Scirocco GTS bereits 1982 durch, um insbesondere junge Käufer anzusprechen. Jetzt legt Volkswagen die Ikone neu auf, die Ende Mai 2015 mit einem 220 PS …

VW Volkswagen Golf GTI Supersport Vision GT 2015

VW Golf GTI Supersport: Er ist da! Hardcore-Racer mit 503 PS

Extrem und faszinierend zugleich: Volkswagen enthüllt auf dem Wörtherseetreffen in Reifnitz (13.05.2015 - 16.05.2015) den neuen VW Golf GTI Supersport Vision GT - nicht etwa als kleines Modell, sondern als …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite gegen Tesla
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite …
Cupra Formentor Test: Warum er eine echte Empfehlung ist
Cupra Formentor Test: Warum er eine echte …
Audi Q5 2021: Alle Infos und Daten - das ändert sich
Audi Q5 2021: Alle Infos und Daten - das ändert …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro günstiger als der M4
BMW M440i xDrive 2021 Test: 17.100 Euro …
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit dem Stecker
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit …
Mazda CX-3 Test 2021: Noch sparsamer ohne elektrische Hilfe
Mazda CX-3 Test 2021: Noch sparsamer ohne …
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite gegen Tesla
Ford Mustang Mach-E Test: Mit Mega-Reichweite …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo