VW Touareg Exclusive: Mit Luxus und Stil in den Matsch

, 16.10.2010

Mit stilvollem Luxus und faszinierender Eleganz sorgt der neue VW Touareg Exlusive für die feine Note des SUV. Das dynamische Außendesign verleiht dem edlen Geländegänger, der auch mal in den Matsch mag, eine besondere Wirkung. Dazu passt das hochwertige Interieur mit erlesenen Materialien. Die Preise beginnen bei 58.150 Euro für den V6 TDI BlueMotion. Selbstverständlich ist die noble Exlusive-Ausstattung auch für alle anderen Motorvarianten erhältlich.


Serienmäßig erhält der Kunde die 19 Zoll großen und in edlem Sterling-Silber lackierten Leichtmetallräder im Design „Salamanca". In der gleichen Dimension ist ohne Aufpreis das Rad „Girona" erhältlich, während das extravagante optionale 20-Zoll-Rad „Tarragona" dem Touareg II auf Wunsch mehr Individualität verleiht.

Das Exterieur wird darüber hinaus durch das „Chrome & Style"-Paket und eine Dachreling in eloxiertem Silber geprägt. Edle Chromleisten setzen an den Seitenfenstern und Schwellern strahlende Akzente. Ebenfalls in Chrom gehalten sind die Einfassungen des mittleren Lufteinlasses sowie die Zierleisten auf seinen Lamellen. Am Heck sorgen die beiden eckigen, verchromten Endrohre für einen kraftvollen Abschluss.

Im Innenraum führen die Macher die exquisite Linie konsequent fort. Das anspruchsvoll gestaltete Interieur des Touareg Exclusive beeindruckt durch Dekoreinlagen in Edelholz „Olivesche Seidenglanz“ für die Instrumententafel, die Türverkleidungen und die Mittelkonsole. Darüber hinaus sind die Türinserts in Leder gehalten. Einstiegsleisten in Edelstahl mit einem „Exclusive“-Schriftzug und ein schwarzer Dachhimmel sind ebenfalls inklusive.


Die Passagiere nehmen Platz in beheizbaren Vordersitzen mit einer elektrischen 12-Wege-Einstellung. Höchste Ansprüche erfüllt die zweifarbige Lederkombination „Nappa Cool Leather“ in den Farbvarianten „Pepper Beige“/„Titanschwarz“ und „Dark Burgundy“/„Titanschwarz“.

Neben den optischen Reizen des zweifarbigen Leders der Sitzanlage bietet das Material eine praktische Besonderheit: Es handelt sich um sogenanntes „Cool Leather", das ein Aufheizen der Sitze bei Sonneneinstrahlung verringert.

Zusätzlich bestechen die vorderen Sitze durch elektro-pneumatisch einstellbare Sitzlehnenwangen und längs- und höheneinstellbare Kopfstützen. Der schwarze Dachhimmel und die Fußmatten mit farbiger Einfassung vollenden das elegante Gesamtbild des neuen VW Touareg II Exclusive.

4 Kommentare > Kommentar schreiben

16.10.2010

Sieht ganz edle drinnen aus ...A ber wieso noch einen BlueMotion, wenn es vom Touareg II einen hybrid gibt

16.10.2010

[QUOTE=VirusM54B30;120839]Aber wieso noch einen BlueMotion, wenn es vom Touareg II einen hybrid gibt[/QUOTE] Ist jetzt nicht der passende Thread, da dieser Themenverlauf explizit die Exclusive-Version behandelt. Auch mit den kleineren Motoren sollen und wollen die Käufer hinsichtilch des Verbrauches sparsamer unterwegs sein. Beispiel: Der herkömmiche Touareg V6 TDI BlueMotion ist mit 240 PS ab 50.700 Euro erhältlich, der normale Touareg V6 Hybrid steht mit 73.500 Euro in der Preisliste. Es gibt ebenfalls eine günstigere 204-PS-Version des V6 TDI BlueMotion, aber schon bei der 240-PS-Version wird der Preisunterschied deutlich. Im Gegensatz dazu gibt es noch einen 340 PS starken V8 TDI für 70.800 Euro (ebenfalls normale Version). Hier allerdings ohne BlueMotion!

16.10.2010

Ist der Hybrid nicht der V6 Kompressor? Die Felgen sind auch nicht so das wahre für eine Exclusive Version ...

16.10.2010

Sorry, war mein Vertipper, ist selbstverständlich ein V6 beim Hybrid. Zu meiner Entschuldigung: Habe eine starke Form der Bindehautentzündung auf beiden Augen und sehe derzeit nicht klar (wie ich derzeit die News schriebe mit meiner Nase fast auf dem Bildschirm, kann man sich nur unschwer vorstellen).


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Volkswagen-News
VW Touareg II R-Line: Sportliche Leidenschaft auf ganzer Linie

VW Touareg II R-Line: Sportliche Leidenschaft auf …

Der neue VW Touareg zeigt sich optisch deutlich dynamischer als sein Vorgänger. Wer die sportliche Linie verstärken möchte, wird sich über die neue R-Line freuen. Die klare Linienführung bildet den perfekten …

VW Eos: Das Facelift für eine Göttin

VW Eos: Das Facelift für eine Göttin

Volkswagen frischt sein Cabrio-Coupé Eos auf, das offenen Fahrspaß unter freiem Himmel ermöglicht, aber auch geschlossen eine elegante Figur macht. Technisch perfektioniert, im Design aktualisiert und mit …

VW Passat: Die 7. Generation - Oberklasse-Flair in der Mittelklasse

VW Passat: Die 7. Generation - Oberklasse-Flair in …

Komplett neu gestylt und noch näher an die Oberklasse gerückt, zeigt sich die 7. Generation des VW Passat, ohne preislich die Mittelklasse zu verlassen. Seine Weltpremiere feiert der Bestseller auf dem …

VW Racing Touran von MR Car Design: Familien-Van wird zum Heißsporn

VW Racing Touran von MR Car Design: Familien-Van …

Ein sichtbar sportlicher Feinschliff stand bei MR Car Design bei der Veredelung des VW Touran auf dem Programm. Der Veredeler nahm den bereits auf 223 PS erstarkten Familien-Van erneut unter seine Fittiche, …

Der Abt Golf VS4: Die neue Generation des Bestsellers

Abt Sportsline präsentiert bereits auf der IAA das Tuning für die IAA-Weltpremiere des VW Golf V: den Abt Golf SV4. Nach einer Neuprogrammierung der Motorsteuerung leistet der 4-Zylinder-Turbo-Dieselmotor, …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo