Wheelsandmore Mercedes SLR McLaren 707 Edition: Totgeglaubte leben länger

, 23.10.2011


Der Mercedes-Benz SLR McLaren ist ein moderner Klassiker, wenn auch technisch mittlerweile antiquiert. Aus diesem und auch optischen Gründen nahm Edel-Tuner Wheelsandmore den Supersportwagen unter seine Fittiche und schuf daraus die neue „707 Edition“, die mit nunmehr 707 PS mit Power und gesteigerter Performance zu überzeugen weiß.


Noch bevor der Fahrer den Startknopf des Schalthebels drückt, ist dem Piloten, der auf eine imposante Serienleistung in Höhe von 626 PS sowie 780 Nm Drehmoment zurückgreifen kann, klar, dass die bevorstehende Reise mit feuchten Handflächen nur in eine progressive Richtung gehen wird. Sobald sich die erste Entzückung aufgrund der Beschleunigung jedoch gelegt hat, zeigt sich deutlich, dass die eher nervöse Fahrwerkskultur, so Wheelsandmore, einer gründlichen Überarbeitung bedarf.

Gemeinsam mit den Fahrwerksspezialisten von KW Automotive wurde ein im Rennsport erprobtes und in Zug- sowie Druckstufe einstellbares Gewindefahrwerk mit Gehäusen aus hochfester Aluminium-Legierung entwickelt. Aufgrund der auf den Boliden abgestimmten Eigenschaften und der Absenkung des Fahrzeugschwerpunktes soll sich das Geschoss fortan beherrschbarer und weitaus präziser steuern lassen.

Zwingend sinnvoll erscheint die Verwendung des Rennsportfahrwerkes bei Musterung des gewaltigen Leistungszuwachses: Wheelsandmore installiert dem 5,4 Liter großen V8-Frontmittelmotor neben einer angepassten Software auch eine geänderte Kompressor-Übersetzung. Das Ergebnis sind atemberaubende 707 PS und 915 Nm Drehmoment - eine Leistung, dessen Daten sich sogar im Projektnamen widerspiegeln.

Den Spurt von 0 auf Tempo 100 erledigt die Wheesandmore Mercedes SLR McLaren 707 Edition mit der gesteigerten Kraft in nur 3,5 Sekunden. In der Serie sind es 3,8 Sekunden für den klassischen Sprint und eine Höchstgeschwindigkeit von 334 km/h. Ob und wie sich die Top-Speed beim Wheelsandmore-Vertreter ändert, gaben die Macher nicht bekannt.

Zusätzlichen Einfluss auf die verbesserten Beschleunigungswerte und die Leistungsentfaltung haben die hauseigenen, mehrteiligen Wheelsandmore-Schmiedefelgen des Typs 6Sporz² aufgrund ihrer gewichtsoptimierten Eigenschaften. Die Felgen füllen die Carbon-Karosse an der Vorderachse in 9,0 x 20 Zoll mit Reifen im Format 255/30 und an der Hinterachse in 11,5 x 20 Zoll mit Gummis der Dimension 305/25 aus.

Den Individualisierungsmöglichkeiten sind bei den Rädern ebenfalls kaum Grenzen gesetzt, was die im Carbon-Look finalisierten Außenbetten mit roter Outline und schwarz glänzenden Radsternen unterstreichen. Der Renovierungsumfang im Innenraum beschränkte sich derweil auf eine in Carbon gehüllte Mittelkonsole und ein griffigeres AMG-Performance-Volant mit kohlefaserbeschichteten Schaltpaddles.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Energetisch zeigt sich der neue Väth Mercedes CLS 63 AMG (C218).

Väth Mercedes CLS 63 AMG: Pure Performance für den …

Energetisch und expressiv zeigt sich der aktuelle Mercedes-Benz CLS 63 AMG (C218). Um die Kraft dieses elektrisierenden Modells noch stärker auszudrücken, nahm der Traditions-Tuner Väth das viertürige …

Brabus High Performance 4WD Full Electric: Performance-Elektroauto auf Basis der Mercedes E-Klasse

Brabus High Performance 4WD Full Electric: Der neue …

Für pure Performance steht Brabus. In der Regel sind es die mächtig starken Benzinmotoren, welche die bekanntesten Kreationen von Brabus antreiben. Doch nun gibt es mit dem neuen Brabus High Performance 4WD …

Mercedes-Benz F 125: Der Stoff, aus dem Visionen sind

Als Höhepunkt des 125-jährigen Automobil-Jubiläums eröffnet Mercedes-Benz einen visionären Ausblick auf die technologische Entwicklung im Luxus-Segment. Das Forschungsfahrzeug F 125 antizipiert Trends der …

Kicherer verpasste dem Mercedes SLS AMG Roadster einen neuen Bodykit und 650 PS.

Kicherer SLS AMG Roadster Supersport GT/R: Nur …

Eine große Begierde nach offener Performance hatte Kicherer und nahm den neuen Mercedes SLS AMG Roadster unter seine Fittiche. Getreu der Firmen-Philosophie, die AMG Grundformen nur schlüssig zu ergänzen …

Die Diavel AMG Special Edition ist das erste Motorrad von Ducati mit externen Design-Komponenten.

Ducati Diavel AMG Special Edition: Mercedes-AMG …

Für seine automobilen Performance-Produkte ist AMG bekannt. Doch es müssen nicht immer nur Autos sein, bei denen AMG seine Finger im Spiel hat: Jetzt realisieren AMG und die legendäre Motorrad-Marke Ducati …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo