Wiesmann GT MF4-S: Das scharfe S geht in Serie

, 08.03.2010

Wiesmann bringt den neuen Gran Tourismo mit dem aus dem Roadster MF4-S bekannten drehfreudigen V8-Motor mit 420 PS und 4,0 Litern Hubraum in Serie. Der Sportwagen ist ab sofort zu einem Verkaufspreis ab 133.800 Euro erhältlich. Für das Geld gibt es ein atemberaubendes Design, gepaart mit eindruckvollen Fahrleistungen. Der Wiesmann GT MF4-S beschleunigt in 4,0 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und beendet den Vortrieb erst bei 300 km/h. Der GT MF4 wird weiterhin unverändert im Programm bleiben


Äußerlich unterscheidet sich der Wiesmann GT MF4-S vom GT MF4 durch einige Veränderungen im Design und in der Aerodynamik. So zeigt sich die Heckpartie mit einem geschwindigkeitsabhängigen, automatisch ausfahrbaren Flügel, der sich auch manuell bedienen lässt. An der Front wurden die Leuchteneinheit und die Frontlippe verändert. Neu sind ebenfalls die serienmäßigen Bi-Xenon-Scheinwerfer.

Ein Blickfang bleiben die typischen Formen und Linien: Klassisch und modern zugleich. Die exklusive Frontpartie mit dem großen verchromten Kühlergrill und den runden Scheinwerfern, die endlos lange Motorhaube und der imposante Schwung der Kotflügel tragen zum typischen Auftritt bei. Das nach hinten abfallende Heck mit seinen prallen Rundungen und dem Doppelauspuff aus Edelstahl rundet die sportliche Optik ab.


Die Karosserie des 4,22 Meter langen, 1,86 Meter breiten und nur 1,20 Meter hohen Zweisitzers mit einem Radstand von 2,507 Metern besteht aus glasfaserverstärktem Verbundwerkstoff. Darunter befindet sich ein Aluminium-Monocoque.

Dem Fahrzeuggewicht von nur 1.280 Kilogramm stehen 420 PS bei 8.300 Touren und 400 Nm bei 3.900 U/min gegenüber. Daraus resultiert ein Leistungsgewicht von nur 3,05 kg/PS. Das Frontmittelmotor-Konzept sorgt darüber hinaus für ein ausgewogenes, die Dynamik förderndes Gewichtsverhältnis. Jede Querbeschleunigung in der Kurve wird durch die tiefe Sitzposition kurz vor der Hinterachse direkt ans Cockpit weitergegeben.

Der Wiesmann GT MF4-S ist mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe oder mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DKG) versehen. In Verbindung mit dem Handschalter beträgt der durchschnittliche Verbrauch 11,9 Liter pro 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 283 g/km), beim DSG sind es 11,4 Liter und ein CO2-Ausstoß von 273 g/km.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

08.03.2010

Schöne klassische Optik ... Bei BMW heisst das nicht DSG sondern M DKG ;)

08.03.2010

Mea Culpa ... da hast Du Recht, Wiesmann hat es durch die Technik-Übernahme auch so genannt ... ich sollte nicht gleichzeitig eine Info aus dem Volkswagen-Konzern lesen. ;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Wiesmann-News
Wiesmann Roadster MF5: Die aufregend offene Leistungs-Explosion

Wiesmann Roadster MF5: Die aufregend offene …

Mit dem hochmotorisierten Wiesmann MF5 Roadster gibt es nun den Fahrspaß auch nach oben hin offen. Eine Spitzengeschwindigkeit von 311 km/h, eine Beschleunigung von 0 auf Tempo 100 in 3,9 Sekunden und das …

Wiesmann Roadster MF5: Neuer Fahrspaß nach oben hin offen

Wiesmann Roadster MF5: Neuer Fahrspaß nach oben hin offen

Der Wiesmann GT MF5 bietet puren Vortrieb. Schon bald ist der Fahrspaß nach oben hin offen; denn der Wiesmann Roadster MF5 kommt zum Preis von 189.500 Euro. Seine Weltpremiere feiert der neue, auf nur 55 …

Wiesmann GT MF5: Das neue Safety Car der FIA GT

Wiesmann GT MF5: Das neue Safety Car der FIA GT

Gentlemen, start your engines! Wiesmann stellt für die acht Rennen der offiziellen FIA GT-Meisterschaft in diesem Jahr das offizielle Safety Car. Am kommenden Sonntag, dem 3. Mai 2009, wenn die FIA GT …

Wiesmann Roadster MF4-S: Kräftiger Wind mit neuer Optik

Wiesmann Roadster MF4-S: Kräftiger Wind mit neuer Optik

Wiesmann rundet sein Angebot der offenen Sportwagen mit dem neuen Roadster MF4 nach oben ab, der seine Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon (05.03.2009 - 15.03.2009) feiert. Das komplett neue Fahrzeug …

Wiesmann Roadster MF4: Neue V8-Power für den modernen Klassiker

Wiesmann Roadster MF4: Neue V8-Power für den …

Mit dem neuen Roadster MF4 ergänzt Wiesmann das Angebot seines Klassikers, dem MF3. Das komplett neue Modell mit satter Power aus einem V8-Triebwerk feiert seine Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo