World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!

, 06.04.2018


Ein Schwede schlägt sie alle: Der neue Volvo XC60 ist das „World Car of the Year 2018“ und damit das aktuell beste Auto der Welt in den Augen einer internationalen Fachjury, die sich aus 82 hochkarätigen Autojournalisten aus 24 Ländern zusammensetzt; darunter sieben Jury-Mitglieder aus Deutschland. Damit nicht genug: Die weltweit größte und erfolgreichste Auszeichnung für das „Auto des Jahres“ wird in fünf zusätzlichen Kategorien vergeben, bei denen insbesondere die deutschen Autohersteller mit ihren neuen Modellen brillierten. Was bei diesem Award für eine hohe Akzeptanz sorgt: Die „World Car Awards“ werden nicht von Magazinen und Zeitschriften vergeben, sondern von einer unabhängigen, nicht kommerziellen Organisation.

World Car of the Year 2018: Der Volvo XC60

Erstmals konnte Volvo die begehrte Auszeichnung als „World Car of the Year“ gewinnen. Die renommierten Juroren fahren die Autos durch ihre Arbeit als Motorjournalisten selbst und machen nicht nur ein Häkchen bei ihren Favoriten, sondern bewerten jedes zur Auswahl stehende Fahrzeug detailliert nach mehreren Kriterien, die allesamt in das Endergebnis einfließen. Dazu gehören unter anderem die emotionale Ansprache und das Design, die Performance, ökologische Aspekte, der Komfort an Bord und das Preis/Leistungs-Verhältnis. Ferner muss ein bei den „World Car Awards“ nominiertes Auto auf mindestens zwei Kontinenten zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 31. Mai 2018 in den Verkauf gehen.

Unter den SUV setzt der neue Volvo XC60 mit seinem eindrucksvollen Design, dem stilvollen, modernen Interieur sowie effizienten und leistungsstarken Antrieben ein echtes Statement. Beeindruckend ist ebenfalls das wegweisende Sicherheitsniveau. So konnte der Volvo XC60 der zweiten Generation als „Auto des Jahres“ starke Konkurrenten wie den Range Rover Velar und den Mazda CX-5 auf die Plätze verweisen.

Mehr noch: Erst kürzlich wurde Volvo-Präsident und CEO Håkan Samuelsson als „World Car Person of the Year 2018” ausgezeichnet, der erfolgreich die Wende der schwedischen Marke herbeiführte und Volvo zu einer neuen Größe und einem starken Mitbewerber im Premium-Segment aufbaute.

World Luxury Car 2018: Der Audi A8

Mit technischen Innovationen, modernsten Technologien und höchstem Komfort ausgestattet, konnte der neue Audi A8 die Entscheidung für das „World Luxury Car 2018“ gewinnen und verwies in der Top 3 die deutsche Konkurrenz mit dem Porsche Panamera und dem Porsche Cayenne auf die Plätze. Neben ausgewählten Materialien und der hohen Verarbeitungsqualität zählen Ausstattungen wie Laserlicht, eine Dynamik-Allradlenkung für ein Plus an Handling und ein Ruhesitzpaket für den Fond mit Fußsohlenmassage zu den Highlights.

Beim autonomen Fahren geht Audi sogar so weit wie kein anderer Hersteller und setzt neue Maßstäbe für ein Serienauto: der Audi A8 bietet automatisiertes Fahren auf Level 3. Ist der Staupilot aktiv, kann der Fahrer die Hände dauerhaft vom Lenkrad nehmen und sich einer anderen Beschäftigung widmen - ohne Zeitlimit. Die Grenze setzt die Geschwindigkeit: Auf Autobahnen und Bundesstraßen mit baulicher Trennung übernimmt das System die Fahraufgabe, wenn das Auto im Kolonnenverkehr mit weniger als 60 km/h fährt. Sobald das Tempo über 60 km/h steigt oder sich die Kolonne auflöst, teilt der Staupilot dem Fahrer mit, dass er die Fahraufgabe wieder selbst übernehmen muss. Sollte er diesen Hinweis und die folgenden Warnungen ignorieren, bremst der A8 bis zum Stillstand ab.

World Performance Car 2018: Der BMW M5

BMW schaffte es, den BMW 5er in eine perfekte Performance-Limousine zu verwandeln, die Spaß auf der Rennstrecke bietet, aber auch beste Alltagsqualitäten mitbringt. Der Lohn: Der neue BMW M5 ist das „World Performance Car 2018“. Unter der Motorhaube sitzt ein 4,4 Liter großes V8-Triebwerk mit Twin-Turbo-Power, das mächtige 600 PS und ein atemberaubendes Maximaldrehmoment von 750 Nm generiert. Derart ausgerüstet, beschleunigt der BMW M5 in nur 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch abgeregelten 250 km/h, mit dem optionalen „M Driver's Package“ sind es sogar 305 km/h. Für die Kraftübertragung sorgen ein neues 8-Gang-Steptronic-Getriebe und der Allradantrieb. 

Ein weiteres Kriterium für den „World Performance Car“-Award: Die Fahrzeuge müssen in Stückzahlen von mindestens 2.000 Einheiten pro Jahr produziert werden. Ebenfalls in der Top 3 vertreten waren in dieser Kategorie der Lexus LC 500 und der Honda Civic Type-R.

World Urban Car 2018: Der VW Polo

Autos für den Einsatz in der Stadt werden immer wichtiger, so dass der „World Urban Car“-Award eine der bedeutungsvollsten Kategorien der „World Car Awards“ darstellt. Dieses Jahr konnte der neue VW Polo 6 den Sieg unter den Kleinwagen für sich entscheiden und ist damit das „World Urban Car 2018“. Dabei ließ der Polo starke Konkurrenten hinter sich, wie zum Beispiel in der Top 3 den Ford Fiesta und den Suzuki Swift.

Der neue VW Polo ist einer der modernsten Kleinwagen und fast genauso teuer wie sein Vorgänger, allerdings deutlich größer und mit starken Technologien ausgestattet, die bislang im Segment der Kleinwagen bislang einmalig sind, wie zum Beispiel auf Wunsch das voll digitalisierte Cockpit. Dazu kommt eine Armada neuer Assistenz- und Komfortsysteme. Volkswagen schaffte es, den Polo weiter zu perfektionieren, der jetzt dem VW Golf auf die Pelle rückt.

World Green Car 2018: Der Nissan Leaf

Zu den Ikonen und den mit über 300.000 Einheiten weltweit am meisten verkauften Elektroautos zählt der Nissan Leaf, der 2010 auf den Markt kam. Die zweite, komplett neue Generation startet gerade durch und erhielt den Award als „World Green Car 2018“. Die Top 3 komplettieren der BMW 530e iPerformance und der Chrysler Pacifica Hybrid. Eine Auflage von 10 produzierten Exemplaren und der Verkauf auf einem Hauptmarkt reicht in dieser Kategorie aus, um nominiert zu werden.

In fast jedem Bereich weiß der neue Nissan Leaf zu beeindrucken. Dazu gehört unter anderem die Steigerung der städtischen Reichweite auf bis zu 415 Kilometer nach dem neuen, realitätsnäheren WLTP-Zyklus (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure). Die kombinierte Reichweite nach WLTP liegt bei 285 Kilometern. 

Überzeugendes Preis/Leistungsverhältnis: Ab 31.950 Euro erhältlich, ist der neue Nissan Leaf mit modernster Technik vollgepackt und bietet ordentlich Platz für die ganze Familie. Für den Antrieb sorgt ein 110 kW/150 PS starker Elektromotor. Für den Spurt von 0 auf 100 km/h benötigt der Nissan Leaf 7,9 Sekunden. Der Vortrieb endet bei einer Höchstgeschwindigkeit von 144 km/h. Den elektrischen Durchschnittsverbrauch nach WLTP geben die Macher mit 19,4 kWh auf 100 Kilometern an.

World Car Design of the Year 2018: Der Range Rover Velar

Das moderne Design von Jaguar Land Rover weiß zu begeistern. Kein Wunder, dass Jaguar Land Rover den „World Car Design of the Year“-Award dominiert und in diesem Jahr mit dem Range Rover Velar den nächsten Triumph verzeichnete - in den letzten sechs Jahren bereits der vierte Sieg für den britischen Autohersteller in dieser Kategorie. Der Velar tritt die Nachfolge des Jaguar F-Pace an, der im Vorjahr mit dem Titel „World Car Design of the Year“ und als „World Car of the Year“ geehrt wurde. 

Das progressive Design des Range Rover Velar zieht die Blicke auf sich und verleiht dem Avantgarde-SUV einen markanten, modernen Look, bei dem insbesondere die atemberaubende Silhouette hervorsticht. Dazu kommen modernste Technologien wie die extrem schmalen Matrix-Laser-LED-Scheinwerfer und elektrisch ausfahrende Türgriffe. So konnte sich der Range Rover Velar in der Top 3 gegen den Lexus LC 500 und den Volvo XC60 als aktuell schönstes neues Auto durchsetzen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere -News
Das ist der neue VW Touareg 2018, dem Christian Brinkmann von Speed Heads bereits einen ersten Check unterzog.

VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt

Der neue VW Touareg ist da und startet ab Juni 2018 zu einem Einstiegspreis von unter 60.000 Euro durch. Besonders interessant: Die Technologien an Bord werden die kommenden Autos von Volkswagen prägen, vor …

Das ist der neue Ford Mustang Bullitt 2018, dem Christian Brinkmann von Speed Heads bereits einem ersten Check unterzog.

Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis

Keine Dialoge, mitreißend und dazu der pure, amerikanische V8-Sound: Eine der heißesten Verfolgungsjagden der Filmgeschichte gibt es in „Bullitt“ aus dem Jahr 1968 mit Titelheld Steve McQueen zu sehen, in …

Staus in Deutschland: Im Schnitt bildete sich 2017 jeden Tag eine Blechlawine von knapp 4.000 Kilometern.

Ständig Stau: Die größten Horror-Strecken in Deutschland

Wir hassen sie alle: Staus auf Straßen, wenn der Verkehr stark stockend verläuft und im schlimmsten Fall zum Stillstand kommt. Der Fahrspaß ist nicht vorhanden, wir sind genervt und es geht eine Menge Zeit …

Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition

Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition: Das 770 PS-Monster

Ein echtes Monster stellt die Chevrolet Corvette Z06 dar - insbesondere die auf 770 PS leistungsgesteigerte Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition, die neben dem satten Power-Plus durch einige besondere …

Aus der Performance-Schmiede von BMW M stammen Modelle wie der BMW M2, der BMW M3 und der BMW M4.

Darüber lacht die Auto-Welt: BMW M mit pikanter Adresse

Kurios, kurios: Die Autohersteller freuen sich, wenn Straßen nach ihrem Namen benannt werden. So befindet sich zum Beispiel der deutsche Stammsitz von Toyota in der Toyota-Allee, Köln. Doch dann gibt es …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo