Scheibenreiniger im Test - Worauf Sie beim Kauf achten sollten

, 07.07.2010

Im Sommer haben Autofahrer ein Problem mit der durch Insekten und Pollen verschmutzten Windschutzscheibe. Reifenabrieb, Ölpartikel, Bremsstaub und Dieselruß bilden zusätzlich eine hartnäckig haftende Schicht. Jetzt sind leistungsstarke Sommerscheibenreiniger im Wischwasserbehälter des Autos gefragt. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hat neun gängige Sommerscheibenreiniger auf ihre Wirkung hin untersucht und dabei gravierende Unterschiede festgestellt. Speed Heads zeigt, worauf Sie beim Kauf von Scheibenreinigern achten sollten.

Sieger nach Punkten wurde cw 1:100 von Dr. Wack, dicht gefolgt vom Sonax Xtreme Scheibenreiniger 1:100 Nano Pro und Aral Klare Sicht Sommer 1:100, allesamt Produkte, die im Test das Prädikat sehr empfehlenswert bekamen (Einzelergebnisse siehe Testtabelle). Bezogen auf ihren Preis pro Liter Fertigmischung lagen Aral, Sonax und Dr. Wack mit 26 bis 34 Cent im preisgünstigen Mittelfeld.

Als empfehlenswert wurden der Rangfolge nach Nigrin Scheibenklar 1:100 BioTec Super-Konzentrat, RS 1000 Klare Sicht 1:100 Konzentrat Windscreen Cleaner und Jet Scheibenklar Sommer Konzentrat 1:100 eingestuft. Die GTÜ-Prüfer unterschieden bei dem Test zwischen Stadt und Land mit unterschiedlichen Schmutzarten. Bei Stadtfahrten dominieren Staub, Ruß und Partikel, bei Fahrten über Land die noch hartnäckigeren Insektenrückstände.

Die Tester bewerteten neben der Reinigungsleistung der Scheibenreiniger auch deren Anwendung und ihre Verträglichkeit mit Lack, Kunststoff, Hartwasser und Alkohol. Lackschäden richtete keines der getesteten Produkte an. Genauso erfreulich die Prüfung auf Alkoholstabilität. Hier kommt es darauf an, dass bei der in der Übergangszeit nahezu zwangsläufigen Vermischung zwischen Sommer- und alkoholhaltigem Winterscheibenreiniger im Waschwasserbehälter keine Feststoffe ausfallen, die zu Verstopfungen von Scheibenwaschdüsen oder Leitungen führen könnten.

Um die Vermeidung von Schäden geht es auch bei der Hartwasserstabilitätsprüfung. Die soll zeigen, ob Sommerscheibenreiniger in Verbindung mit sehr kalkhaltigem Wasser den Kalk lösen und so die Waschanlage außer Gefecht setzen können. Beim Hartwasser patzten im GTÜ-Test allerdings zwei nicht empfehlenswerte Anbieter, die auch Probleme hinsichtlich ihrer Kunststoffverträglichkeit zeigten. Denn sie verursachten Risse auf Polycarbonat beziehungsweise Plexiglas. Materialien, die für Blinker und Scheinwerferabdeckungen üblich sind. Alle anderen Produkte erhielten bei den Verträglichkeitsprüfungen die volle Punktzahl.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Service-Ratgeber

Reifenkontrolle - Was man vor der Urlaubsfahrt unbedingt beachten sollte

Reifenkontrolle - Was man vor der Urlaubsfahrt …

Dabei ist nicht nur die Profiltiefe zu kontrollieren, sondern auch auf möglicherweise eingetretene Schäden auf der Lauffläche oder an der Seitenwand zu achten wie weggebrochene Profilblöcke oder Blasen an …

Spritpreise in Europa - Tanken in Kroatien am günstigsten

Spritpreise in Europa - Tanken in Kroatien am günstigsten

Die Kraftstoffpreise in Europa variieren sehr stark. Um auf der Fahrt in den Urlaub nicht unnötig mehr Geld beim Tanken auszugeben als nötig, sollte man die Spritpreise seiner Reiseländer kennen. Der ADAC …

Mit dem Auto in den Urlaub - Wie sie gut vorbereitet in die Ferien starten

Mit dem Auto in den Urlaub - Wie sie gut vorbereitet …

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) empfiehlt zunächst einen gründlichen Fahrzeug-Check. Dabei sollten Bremsanlage, Bremsflüssigkeit, Ölstand, Scheibenwaschanlage, Kühlwasser, die komplette Elektrik, …

Mit der Reifenversicherung gegen Reifenpannen schützen

Reifenversicherung - Wie man sich gegen Reifenpannen …

Doch eine solche Nachfrage nach einem Reifenkauf könnte durchaus interessant sein. Insbesondere dann, wenn man sich für hochwertige und nicht gerade billige Reifen entschieden hat. Denn mit einer …

ADAC-Spritvergleich: Welches Auto kommt mit 30 Euro Spritkosten am weitesten

ADAC-Spritvergleich: Welches Auto kommt mit 30 Euro …

Zehn Kilometer weiter als der BMW schafft es das Auto mit dem größten Hubraum (6,2 Liter) im Test, ein Corvette C 6 Coupé. Aber auch ein Motorenwinzling wie der Chevrolet Matiz 1,0 SX mit 995 …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er wirklich
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er …
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW ID.3: Erste Details - Das bezahlbare Elektroauto für alle
VW ID.3: Erste Details - Das bezahlbare …
VW ID. R: Rekord auf Nordschleife - das sind die Neuheiten
VW ID. R: Rekord auf Nordschleife - das sind die …
World Car of the Year 2019: Das ist das beste Auto der Welt!
World Car of the Year 2019: Das ist das beste …
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er wirklich
Toyota RAV4 Hybrid 2019 Test: So sparsam ist er …
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die Serienversion
VW ID.6 Roomzz: Enttarnt! So kommt die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo