Players Run: 15.02.2003 - Los Angeles nach Las Vegas

, 20.05.2003

Die Sonne scheint heiß auf das kalifornische Los Angeles. Es ist 14 Uhr und wir warten am Petersen Automotive Museum gespannt auf den Start des Players Run, der sich verzögert und ursprünglich bereits mittags stattfinden sollte. Doch dann geht es endlich los und wir erfahren unser erstes Etappenziel: Der International Speedway in Las Vegas, Nevada. Voller Enthusiasmus starten wir alle zum Highway, Andreas am Steuer unseres BMWs. Doch bereits in Los Angeles wählen die Teilnehmer unterschiedliche Routen, die uns später auf dem Interstate Highway 15 (kurz I15) jedoch wieder vereinen werden.

Es ist kein Gerücht, die kalifornischen Cops gehören zu den härtesten der USA. Bereits in Los Angeles sehen wir auf dem Highway zu unserer Rechten einen Lamborghini, der von der Polizei angehalten wurde. Auf dieser Etappe begleitet uns ein Kameramann, der unbedingt stoppen und alles filmen möchte. Das gefällt der Polizei überhaupt nicht und kurze Zeit später erscheint ein zweites Polizeifahrzeug, während der Lamborghini schon längst weiterfahren durfte. Die Zeit läuft, doch nach vielen Gesprächen – die Polizei wollte Andreas schon mitnehmen – dürfen wir weiterfahren. Aber nur mit mir am Steuer! Daher überprüft die Polizei vorher noch penibel meinen Führerschein. Die erste zeitraubende Hürde haben wir genommen und sind mit einer Verwarnung davon gekommen. Ich darf jetzt leider nicht die Höchstgeschwindigkeit überschreiten, da uns die Polizei folgt und unsere Position allen Cops in Kalifornien auf dem Highway per Funk weitergibt. Doch in der Wüste drücke ich wieder auf das Tempo und wir holen an einer Raststätte in Baker ein paar Teilnehmer ein. Unübersehbar: Unter anderem zwei Ferrari 550 Maranello, ein Mercedes SL 55, ein Lamborghini Murcielago und andere Exoten sorgen für Aufmerksamkeit in dem kleinen Ort – zumal einige Fahrzeuge ein deutsches Kennzeichen tragen. Die Ferraris müssen aufgetankt werden. Wir fahren schon weiter und stehen kurze Zeit später im zähfließenden Verkehr. Es ist Samstag und viele sind auf dem Weg nach Las Vegas.


Nachdem wir in Los Angeles längere Zeit von der Polizei und später durch den Stau aufgehalten wurden, erreichen wir doch noch in der Abenddämmerung Las Vegas. Der Highway ist erleuchtet von den Scheinwerfern der Autos und zu unserer Rechten erleuchten die bekannten Casinos in all ihrer Farbenvielfalt. Unser Ziel ist jedoch der International Speedway in Las Vegas am anderen Ende der Stadt. In Las Vegas holt uns noch die Gruppe aus Baker ein, deren zügigem Tempo wir uns anschließen. Viele Teilnehmer - ohne Pause durchgefahren oder nicht so lange von der Polizei aufgehalten – sind schon da. Zu dieser späten Stunde hat jeder noch auf der beleuchteten Rennstrecke die Möglichkeit, in einem echten Indy Car – selbst am Steuer - ein paar Runden zu drehen.


Weiter zur Etappe von Las Vegas nach Sedona

Zurück zum Vorwort

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Specials

Players Run: 16.02.2003 - Las Vegas nach Sedona

Am frühen Morgen geht es weiter nach Temple Bar, einem kleinen Nest in Arizona direkt am Lake Mead. Kurze Zeit später erreichen wir auf unserer verrückten Reise den aus vielen Filmen bekannten Hoover Dam, …

Players Run: 17.02.2003 / 18.02.2003 - Sedona nach …

Am Morgen werfe ich einen Blick aus dem Fenster: Der Himmel ist strahlend blau und die Sonne scheint auf den rotbraun gefärbten Fels des Canyons, in dem das Hotel zwischen Laub- und Nadelbäumen liegt. Es ist …

Players Run: 19.02.2003 - San Antonio nach New Orleans

Es ist 6.30 Uhr morgens. Sind wir eigentlich nach der kurzen Nacht schon wach? Egal, die nächste lange Etappe bis nach New Orleans, Louisiana, steht uns bevor. Einige Fahrer scherzen: „Könnt Ihr uns nicht …

Players Run: 20.02.2003 - New Orleans nach Daytona Beach

Ursprünglich sollte uns die Polizei aus New Orleans zu dieser frühen Morgenstunde herauseskortieren. Doch nach dem gestrigen Rennen hinter dem Polizeiwagen, musste die Polizei die heutige Begleitung …

Players Run: 21.02.2003 - Daytona Beach nach Miami

Das Teilnehmerfeld ist wieder vollständig und der Start wurde extra zeitlich nach hinten verschoben, damit sich auch die aus dem Gefängnis zurückgekehrten Teams etwas ausruhen konnten. Einige der ehemaligen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo