Ford Focus Turnier Test - Kraft und Hightech wie bei Darth Vader

, 08.08.2011


Der neue Ford Focus Turnier der dritten Generation geht an den Start, um mit viel Technologie zum vernünftigen Preis zu überzeugen. Doch wie sieht es in der Praxis aus? Lifestyle, Flexibilität und Platz soll der dynamisch designte Kombi mit der großen Klappe bieten. Insbesondere die Turnier-Version stellt für Ford ein wichtiges Modell dar; denn voraussichtlich 60 Prozent aller europäischen Focus-Käufer werden sich wohl für den Kombi entscheiden. Wir testeten den Focus Turnier in seiner aktuell stärksten Version - ein sportliches Fahrzeug mit einem kraftvollen EcoBoost-Vierzylinder samt Turbolader. Auch Darth Vader hätte seine Freude daran.

Dynamischer Lifestyle-Kombi im Kompakt-Format

Candyrot strahlt der Ford Focus 1.6 EcoBoost Titanium eine selbstbewusste Dynamik aus, während unter der Motorhaube 182 PS auf ihren Einsatz warten. Mit seinem schnittigen Erscheinungsbild setzt die Kombiversion ein klares, modernes Design-Statement und trifft die ideale Balance zwischen einem sportlichen Auftritt und hoher praktischer Funktionalität. Ford geht davon aus, dass sich 50 Prozent der Käufer für die sportlich-luxuriöse Top-Ausstattung „Titanium“ entscheiden werden.

Die konturierte Motorhaube und sportlich ausgestellten Kotflügel vermitteln einen breitschultrigen Auftritt des kompakten Kombis, während die unverwechselbare Frontansicht von üppig dimensionierten Kühlluftöffnungen richtig in Szene gesetzt wird. Eine fließende Silhouette bereichert die Seitenansicht mit einer sanft nach hinten abfallenden Dachlinie. Die große Heckklappe besitzt einen kompakten Dachspoiler, der sich nahtlos einfügt.

Bei einem identischen Radstand von 2,648 Metern überragt der 4,556 Meter lange Turnier die fünftürige Fließheckversion um gut 20 Zentimeter. Mit Spiegel ist der Ford Focus Turnier 2,010 Meter breit und ohne Dachreling 1,505 Meter hoch. In puncto Kofferraumvolumen zeigt sich der Kombi seinem Schwestermodell naturgemäß deutlich überlegen. Mit fünf Sitzplätzen und geschlossener Gepäckabdeckung fasst der neue Ford Focus Turnier bereits 490 Liter in Verbindung mit einem Reifen-Reparatur-Set statt eines Ersatzrades.

Leicht lassen sich die Rücksitze umklappen, so dass eine ebene Fläche entsteht und der sportlich gestaltete Kombi ordentliche 1.516 Liter aufnehmen kann. Keine Maßstäbe, aber Ford gelang der Spagat zwischen einem dynamischen Design für einen kompakten Kombi, der dennoch ordentlich Platz für viel Gepäck bietet.

Lesen Sie hier weiter:

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-Testberichte

Ford Mustang GT: Von Motorvision zugeritten

Mit durchdrehenden Reifen brennt er den Gummi in den Asphalt von San Fransisco. 40 Jahre ist es her, dass Steve McQueen alias Frank Bullitt in der wohl längsten und berühmtesten Verfolgungsjagd der …

Ford Mondeo 2.0 TDCi: Eine Klasse besser

Ein dynamisches Karosserie-Design und ein gründlich überarbeiteter Innenraum werten den lange etwas verstaubt wirkenden Ford Mondeo gründlich auf. So entwickelt die in Deutschland bisher unterrepräsentierte …

Fahrbericht Ford Focus Cabrio-Coupé: Offene Freude

Der Wagen besitzt neben dem relativ günstigen Preis bestechende Vorteile. Er bietet Stauraum wie kaum ein anderer. Und ihm fehlt, was bei vielen Konkurrenten kritisiert wird: ein pummeliges Hinterteil. …

Raumpaar: Ford S-Max vs. Opel Zafira

Die Beliebtheit der Kompaktvans ist ungebrochen. Fast jeder Volumenhersteller hat inzwischen ein Modell für dieses Segment im Programm. Kompaktvans transportieren bis zu sieben Personen, schleppen bei Bedarf …

Loder1899 Ford S-Max: Ein Argument pro Baby-Boom

Es ist das klassische Szenario, das bei vielen Autofahrern nach wie vor die schlimmsten Gewissensbisse verursacht: Die Familie wächst und wächst, und der sportliche Kleine reicht nicht mehr aus, um die …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Audi A6 2018 Test: Der begleicht mit BMW eine Rechnung
Audi A6 2018 Test: Der begleicht mit BMW eine …
So geht es: Günstige Ersatzteile für Volvo und Saab
So geht es: Günstige Ersatzteile für Volvo und …
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo