Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus

, 16.08.2019


Die Zeiten sind vorbei: Der Opel Zafira beendet seine Karriere als Kompaktvan und wird jetzt als Opel Zafira Life zum großen Van. Welten weg vom Vorgänger, bietet der Newcomer für Familien mit viel Anhang einige bemerkenswerte Vorteile gegenüber den heutzutage sehr beliebten SUV. Opel legt noch einen drauf und setzt bereits in der Basis auf eine beeindruckende Serienausstattung. Wie sich der neue Großraum-Pkw schlägt und zu welchem Motor wir raten, zeigt der Opel Zafira Life Test in der gefragten „Medium“-Variante.

Mit seinem Design sticht der Opel Zafira Life positiv unter den großen Vans hervor: Die modern gestaltete Front wirkt bullig und zugleich sympathisch, während die Xenon-Scheinwerfer und das LED-Tagfahrlicht optisch für noch mehr Dynamik und zugleich für ein Plus an Sicherheit sorgen. Weitere Akzente setzen die herausgestellten Kotflügel und markante Sicken an den Seiten.

Der Zafira Life fährt in drei Längen vor: als „Small“-Variante mit 4,60 Metern Länge, als „Medium“ mit 4,95 Metern und als „Large“ mit 5,30 Metern - und bietet jeweils bis zu 9 Personen Platz. Die „S“ Version ist knapp 10 Zentimeter kürzer als der gegenwärtige Zafira. Die „L“ Variante hingegen misst rund 65 Zentimeter mehr und nimmt Vivaro Combi-Maße an. Damit deckt der Zafira Life drei Fahrzeugsegmente ab. Je nach Variante beträgt die Höhe zwischen 1,89 Meter und 1,94 Meter. Damit passt der Zafira Life problemlos in Tiefgaragen. In der Breite kommt der Hochdach-Kombi auf 2,01 Meter (mit Außenspiegel 2,20 Meter).

Der Preis für den Opel Zafira Life mit einer bemerkenswerten Ausstattung

Egal, auf welche Variante die Wahl fällt: Es steht in jeder Sitzreihe viel Platz für Erwachsene zur Verfügung - und das sogar in der letzten, dritten Sitzreihe. Einzigartig im Segment der Großraum-Limousinen sind beim Opel Zafira Life die zwei sensorgesteuerten Schiebetüren an den Seiten, die sich von außen mit einer Fußbewegung elektrisch öffnen lassen - ähnlich wie Hecklappen bei Kofferräumen. Diesen riesigen Raum und praktischen Einstieg bietet kein noch so großer SUV.

Mehr noch: Der Opel Zafira Life M besitzt eine ähnliche Größe wie die kompakte Version der Mercedes-Benz V-Klasse (4,95 Meter lang) und der VW Multivan (4,90 Meter lang). Allerdings ist der Zafira Life M deutlich günstiger: Den Zafira Life M gibt es bereits ab 34.660 Euro, den Multivan ab 38.805,90 Euro und die V-Klasse erst ab 50.241,80 Euro.

Bemerkenswert ist, dass der Zafira Life bereits in der Basislinie „Selection“ eine ordentliche und umfangreiche Serienausstattung bietet. Besonders üppig fällt der Serienumfang in der Topausstattung des Opel Zafira Life M Innovation aus, der ab 48.300 Euro in der Preisliste steht und unter anderem beheizbare Ledersitze mit Massage-Funktion, ein bei den Mitbewerbern bislang noch nicht erhältliches Head-up-Display, die elektrischen Seitentüren mit Sensorsteuerung und weitere attraktive Features ohne Aufpreis besitzt.

Infotainment Opel Zafira Life: So geht es stressfrei zum Ziel

Das Cockpit des Opel Zafira Life gestalteten die Macher übersichtlich, so dass sich hier jeder schnell zurechtfindet. Ebenso hervorzuheben ist die einfache Bedienung des Infotainment-Systems mit seinen logtischen Menü-Hierarchien. Den 7-Zoll-Touchscreen, das entspricht einem Durchmesser von 17,8 Zentimetern, gibt es in Verbindung mit den Infotainment-Systemen „Multimedia“ und „Multimedia Navi“. Beide Systeme integrieren Smartphones über „Apple CarPlay“ und „Android Auto“. An Bord befinden sich darüber hinaus eine Bluetooth- und eine USB-Schnittstelle, während sich Laptops und Smartphones dank einer klassischen 230 Volt-Steckdose in der zweiten Sitzreihe wie zu Hause in kürzester Zeit aufladen lassen.

Beim „Multimedia Navi“ kommt eine Europa-Navigation mit 3D-Kartendarstellung hinzu. Dabei werden die Sehenswürdigkeiten großer Städte in Full-HD-Qualität angezeigt. Bei Überlandfahrten bildet die Karte auf Wunsch die Geografie entlang der Strecke ab. Das Navigationssystem verfügt dank „Opel Connect“ außerdem über Verkehrsinformationen in Echtzeit.

Schade, dass durchweg harter Kunststoff den riesigen Innenraum dominiert. Weiche Softtouch-Oberflächen sind nicht vorhanden. Die Verarbeitungsqualität weiß im Opel dennoch zu überzeugen, aber in puncto Materialqualität kommt der Zafira Life nicht ganz an den VW Multivan heran.

Kofferraum: Riesig! So groß ist der Laderaum des Opel Zafira Life M

Die Sitze gleiten im Opel Zafira Life auf den Schienen an Bord gut vor und zurück. Sogar ein großer, ausklappbarer Tisch ist optional erhältlich, an dem sich die Insassen der zweiten und dritten Sitzreihe direkt gegenüber sitzen können. Ganz nach Bedarf lässt sich der Zafira Life dem Einsatzzweck anpassen, sei es für den Ausflug mit der Familie oder für den Transport nach dem Besuch eines Möbelhauses. Darüber hinaus stehen im Fond ISOFIX-Befestigungssysteme für bis zu sechs Kindersitze zur Verfügung.

Wenn ein Van wie der Zafira Life auf einem Nutzfahrzeug basiert, gibt es allerdings einen Nachteil: Um einen flachen Ladeboden zu erhalten, ist es erforderlich, die Sitze auszubauen. Bei einem kleineren Van wie dem VW Sharan oder dem Seat Alhambra, die jedoch nicht die immensen Raumverhältnisse wie der Zafira Life besitzen, lassen sich die Rücksitze schnell umklappen, um einen ebenen Ladeboden zu erhalten.

Sind die Sitze ausgebaut, bietet der Opel Zafira Life einen gigantischen Kofferraum mit einem maximalen Ladevolumen von 4.200 Litern. Die maximale Laderaumlänge gibt Opel mit 3,16 Metern an, die Innenbreite mit 1,62 Metern (zwischen den Radkästen an der engsten Stelle 1,23 Meter) und die Innenhöhe mit 1,34 Metern. Die umklappbare Lehne des Beifahrersitzes ermöglicht sogar den Transport von bis zu 3,50 Meter langen Gütern. Zweifellos, das sind gewaltige Ausmaße.

Damit nicht genug: Das bequeme Be- und Entladen ermöglichen die riesige Ladeöffnung und die niedrige Ladekante des Kofferraums. Unabhängig von der Heckklappe lässt sich das Heckfenster öffnen, was das Verstauen von kleineren Gegenständen vereinfacht - insbesondere bei engen Platzverhältnissen wie Parklücken.

Für kleine Mitbringsel befindet sich ein durchdachtes Ablage-System an Bord des Opel Zafira Life. Das große Handschuhfach mit integrierter Kühlfunktion hält Lebensmittel und Getränke selbst auf langen Reisen kühl. Direkt darunter befindet sich ein weiteres voluminöses Fach mit zusätzlichen Verstaumöglichkeiten und einem eingebauten 12-Volt­Anschluss. Die Fächer in den vorderen Seitentüren sind ebenso gewaltig und nehmen locker 1,5-Liter-Flaschen auf. Allerdings fallen die Fächer derart tief aus, dass sich der Boden der Fächer vom Sitz aus nicht mit der Hand erreichen lässt.

Antrieb: Unsere Empfehlung als bester Motor für den Opel Zafira Life

Vier Motorisierungen stehen für den Opel Zafira Life M zur Wahl: ein kleiner 1,5-Liter-Diesel mit 102 PS und 120 PS sowie ein 2,0-Liter-Diesel mit 150 PS und 177 PS. Der Diesel mit 102 PS ist für den Einsatz in der Stadt okay, aber auch nicht mehr. Bereits ohne Insassen wiegt der Zafira Life M über 1,7 Tonnen. Sind alle Plätze belegt, kommen mehrere Hundert Kilogramm hinzu und es wird schwer, im Verkehr mithalten zu können. Bereits die 120 PS-Version ist spürbar flotter.

Stark fühlt sich allerdings der 2,0-Liter-Diesel mit 150 PS und einem 6-Gang-Handschaltgetriebe an. Durch das hohe Drehmoment von 370 Nm ist es nicht erforderlich, den Motor ständig hochzudrehen. Auch voll beladen erledigt der Zafira Life mit diesem Antrieb seine Transportaufgaben mit Bravour. Nur mit einer weich und schnell schaltenden 8-Gang-Automatik erhältlich ist die Version mit 177 PS. In puncto Leistung reicht allerdings der 150 PS starke Diesel vollkommen aus.

Einzig das Ansprechverhalten im 2. Gang erweist sich mit der 150 PS-Variante beim Einfädeln in den Verkehr etwas träge. Im 4. und 5. Gang bietet der Motor allerdings eine gute Durchzugskraft. Ab 3.000 Touren wird der Diesel ein wenig laut: Dank des hohen Drehmoments ist es jedoch möglich, den Zafira Life einfach unter 3.000 Touren zu fahren.

In Zahlen ausgedrückt: Der von uns empfohlene Opel Zafira Life M beschleunigt mit dem 150 PS-Diesel und einem 6-Gang-Handschaltgetriebe in 12,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Vortrieb endet bei einer Höchstgeschwindigkeit von 184 km/h. Demgegenüber steht im Idealfall bei zurückhaltender Fahrweise ein realitätsnaher WLTP-Durchschnittsverbrauch zwischen 6,8 und 8,0 Litern Sprit auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 177 bis 210 g/km entspricht.

Komfort und Handling: Die Qualitäten für den Stadteinsatz

Klar, einen Fahrdynamiker darf niemand von einem Hochdach-Kombi wie dem Opel Zafira Life erwarten. Die Federung stimmten die Macher grundsätzlich weich ab, was den Komfort steigert. Allerdings neigt sich die Karosserie durch die weiche Abstimmung in schnell durchfahrenen Kurven gerne etwas zur Seite. Die Lenkung fällt zudem leichtgängig aus und bietet wenig Rückmeldung. Durch den vergleichsweise kleinen Wendekreis fühlt sich der Zafira Life allerdings kleiner an, was sich positiv auf das Handling und den Einsatz im engen Stadtverkehr auswirkt.

Fahrerassistenzsysteme Opel Zafira Life: Alles unter Kontrolle

Nicht nur bei den Platzverhältnissen fährt der Opel Zafira Life groß auf, sondern auch bei den modernen Fahrerassistenzsystemen. Der Zafira Life erkennt zum Beispiel die Straße überquerende Fußgänger und kann bis Tempo 30 eine Notbremsung einleiten. Derweil passt der Geschwindigkeitsassistent das Tempo des Fahrzeugs auf den Vordermann an, nimmt automatisch Gas weg und verringert so die Geschwindigkeit im Bedarfsfall auf bis zu 20 km/h. Der Spurhalteassistent sowie die Müdigkeitskontrolle unterstützen und warnen den Fahrer, wenn er schon zu lange hinter dem Lenkrad sitzt und eine Pause dringend notwendig wird.

Der Fernlichtassistent wechselt automatisch zwischen Fern- und -abblendlicht, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu blenden. Besonders wichtig bei großen Fahrzeugen ist die gute Rundumsicht, beispielsweise beim Abbiegen in der Stadt oder in engen Nebenstraßen. Sensoren in der Front- und Heckschürze wachen zudem über jeden toten Winkel und melden dem Fahrer Hindernisse beim Einparken genauso wie Annäherungen von Fahrzeugen und Fußgängern. Eine Rückfahrkamera überträgt das Bild, je nach Ausstattung, auf den Innenspiegel oder den 7 Zoll-Monitor - im letzteren Fall mit 180-Grad-Blickwinkel aus der Vogelperspektive.

Fazit Opel Zafira Life Test:

Der Opel Zafira Life ist ein hervorragender Van für große Familien, der deutlich mehr Platz als ein 7-sitziger SUV bietet. Die Wurzeln des Zafira Life liegen in einem Nutzfahrzeug - doch davon ist hinter dem Lenkrad kaum noch etwas zu spüren. Bemerkenswert sind neben den riesigen Platzverhältnissen die umfangreiche Serienausstattung und attraktive Features, die bis dato noch kein anderer Van im Segment besitzt.

Technische Daten Opel Zafira Life M 1.5 Diesel (102 PS):

Länge x Breite x Höhe: 4,956 x 2,010 x 1,890 Meter (Breite mit Außenspiegel: 2,204 Meter)
Radstand: 3,275 Meter
Hubraum Vierzylinder-Diesel: 1.500 cm³
Leistung: 75 kW/102 PS bei 3.500 U/min
Drehmoment: 270 Nm bei 1.600 U/min
Getriebeart: 6-Gang-Handschaltgetriebe
Antriebsart: Frontantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 17,1 Sekunden
Leergewicht: 1.735 Kilogramm
Durchschnittsverbrauch (nach NEFZ): 4,9 - 5,1 l/100 km
CO2-Emission (nach NEFZ): 129 - 134 g/km
Durchschnittsverbrauch (nach WLTP): 6,1 - 7,2 l/100 km
CO2-Emission (nach NEFZ): 159 - 189 g/km
Emissionsklasse (Abgasnorm): Euro-6d-TEMP
Kofferraumvolumen: maximal 4.200 Liter
Preis: ab 34.660 Euro

Technische Daten Opel Zafira Life M 1.5 Diesel (120 PS):

Länge x Breite x Höhe: 4,956 x 2,010 x 1,890 Meter (Breite mit Außenspiegel: 2,204 Meter)
Radstand: 3,275 Meter
Hubraum Vierzylinder-Diesel: 1.500 cm³
Leistung: 88 kW/120 PS bei 3.500 U/min
Drehmoment: 300 Nm bei 1.750 U/min
Getriebeart: 6-Gang-Handschaltgetriebe
Antriebsart: Frontantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 14,3 Sekunden
Leergewicht: 1.735 Kilogramm
Durchschnittsverbrauch (nach NEFZ): 4,8 - 4,9 l/100 km
CO2-Emission (nach NEFZ): 127 - 130 g/km
Durchschnittsverbrauch (nach WLTP): 6,0 - 7,2 l/100 km
CO2-Emission (nach NEFZ): 158 - 189 g/km
Emissionsklasse (Abgasnorm): Euro-6d-TEMP
Kofferraumvolumen: maximal 4.200 Liter
Preis: ab 36.110 Euro

Technische Daten Opel Zafira Life M 2.0 Diesel (150 PS):

Länge x Breite x Höhe: 4,956 x 2,010 x 1,890 Meter (Breite mit Außenspiegel: 2,204 Meter)
Radstand: 3,275 Meter
Hubraum Vierzylinder-Diesel: 2.000 cm³
Leistung: 110 kW/150 PS bei 4.000 U/min
Drehmoment: 370 Nm bei 2.000 U/min
Getriebeart: 6-Gang-Handschaltgetriebe
Antriebsart: Frontantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 184 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 12,0 Sekunden
Leergewicht: 1.801 Kilogramm
Durchschnittsverbrauch (nach NEFZ): 5,4 - 5,8 l/100 km
CO2-Emission (nach NEFZ): 142 - 152 g/km
Durchschnittsverbrauch (nach WLTP): 6,8 - 8,0 l/100 km
CO2-Emission (nach NEFZ): 177 - 210 g/km
Emissionsklasse (Abgasnorm): Euro-6d-TEMP
Kofferraumvolumen: maximal 4.200 Liter
Preis: ab 37.860 Euro

Technische Daten Opel Zafira Life M 1.5 Diesel (177 PS):

Länge x Breite x Höhe: 4,956 x 2,010 x 1,890 Meter (Breite mit Außenspiegel: 2,204 Meter)
Radstand: 3,275 Meter
Hubraum Vierzylinder-Diesel: 2.000 cm³
Leistung: 130 kW/177 PS bei 3.750 U/min
Drehmoment: 400 Nm bei 2.000 U/min
Getriebeart: 8-Stufen-Automatik
Antriebsart: Frontantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 185 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 10,4 Sekunden
Leergewicht: 1.838 Kilogramm
Durchschnittsverbrauch (nach NEFZ): 5,4 - 5,8 l/100 km
CO2-Emission (nach NEFZ): 143 - 151 g/km
Durchschnittsverbrauch (nach WLTP): 7,0 - 8,1 l/100 km
CO2-Emission (nach NEFZ): 183 - 213 g/km
Emissionsklasse (Abgasnorm): Euro-6d-TEMP
Kofferraumvolumen: maximal 4.200 Liter
Preis: ab 41.405 Euro

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-Testberichte

Für den Antrieb des Opel Insignia GSi sorgt ein 2,0 Liter großer Vierzylinder-Turbobenziner mit 260 PS.

Opel Insignia GSi Test: Ist er sein Geld wert?

Starke Konturen prägen das scharfe Design des Opel Insignia GSi , dem die Macher einen exklusiven Bodykit verpassten. Die Frontschürze mit zwei vertikalen Lufteinlässen und chromumrandeten Design-Elementen …

Unter der Motorhaube des Opel Insignia Grand Sport 2.0 Turbo 4x4 steckt ein Vierzylinder-Turbobenziner mit 260 PS.

Opel Insignia Grand Sport Test: Der Preis für die OPC Line

Das scharfe Design, das die Macher dem  4,90 Meter langen Opel Insignia Grand Sport verpassten, weiß auf den ersten Blick zu beeindrucken. Dazu hebt das „OPC Line“-Exterieur-Sportpaket für 1.215 …

Der neue Opel Astra K stellt ein Musterbeispiel für mehr Performance durch weniger Gewicht dar.

Opel Astra K 1.4 EcoTec Turbo Test: Krass abgespeckt …

Bereits das neue Design weckt Begehrlichkeiten nach Dynamik. Die Angriffslust ist der neuen Generation ins Gesicht gezeichnet. Aus jeder Pore strömt die starke Formgebung, während die konturierte Motorhaube …

Kraftvoll, sparsam und leise - das sind die neuen Flüster-Diesel für den Opel Mokka und Insignia.

Opel 2015: Flüsteroffensive - die neuen …

Opel Insignia Sports Tourer 2.0 CDTI: Die neue Kraft in der Ruhe Bislang zeigte sich der Opel Insignia 2.0 CDTI laut und anfahrmüde. Opel reagierte und entwickelte einen neuen 2,0-Liter-Turbodiesel, der …

Der Opel Adam Rocks bringt mit viel Coolness echten Lifestyle in die City.

Opel Adam Rocks Test: Alles - außer niedlich

Der Opel Adam Rocks gibt sich mit seinem robusten Outdoor-Look als richtig cooler Typ. Die anthrazitfarbene Schutzverkleidung schmiegt sich eng um den nur 3,75 Meter kurzen Dreitürer. Selbst den markanten …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo