Lamborghini Cabrera Spyder: Neuer Frischluft-Keil aus Italien

, 10.03.2013

Vom Nachfolger des Lamborghini Gallardos, der ab Ende 2013 Cabrera heißen wird, soll es künftig einen offenen Spyder geben. Der beim Gallardo um genau 1 km/h langsamere Roadster dürfte beim neuen Einstiegs-Lambo wohl mehr als 320 km/h schnell sein; denn der Spitzenwert des Gallardo Spyder beträgt 319 km/h. Die offene Variante des Cabreras, der wie sämtliche seiner Modellvorfahren nach einem berühmten spanischen Kampfstier benannt ist, sieht ohne Dach noch keilförmiger aus als das Coupé. Preislich mag der 600 PS starke Frischluft-Lambo wahrscheinlich klar über 180.000 Euro liegen.

Ein blitzschneller Keil auf Rädern, designed mit scharfen Linien und Kanten und offensichtlich sehr windschlüpfrig - so kündigt sich der neue Lamborghini Cabrera an. Der später folgende Cabrera Spyder soll im geöffneten Zustand diese Optik weiter betonen. Sein im Stile des Aventador geprägtes, messerscharfes Design passt perfekt zum aggressiven Sound des V10-Motors, der in der Cabrera-Basis künftig 600 PS statt wie beim Gallardo 550 PS leistet.

Nach einem Einstieg mit der heckgetriebenen Version sind Allradversionen mit höheren Leistungsstufen zu erwarten. Alle Cabrera-Modelle profitieren vom Know-how des Volkswagen-Konzerns und weisen technische Parallelen zum Audi R8 sowie zu einem künftig unterhalb des Porsche 918 Spyder angesiedelten Sportwagen auf.

Auch das Design für diese Modellreihe soll maßgeblich in Ingolstadt entstanden sein - eine Ohrfeige für italienische Designer, andererseits ein Beweis für die funktionierende Konzernpolitik zwischen Lamborghini und Audi. Dazu gehört vor allem der starke Einsatz von Aluminium zur Gewichtsersparnis. Den massiven Einsatz von Carbon, der noch kostspieliger gewesen wäre, konnte Lamborghini gegenüber den Kostenwächtern des Konzerns für den Cabrera nicht durchsetzen. (Ralf Schütze)

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Auto-Zukunft-Artikel

Lamborghini Cabrera: Stärker, schneller, schärfer

Lamborghini Cabrera: Stärker, schneller, schärfer

Der Nachfolger des Lamborghini Gallardo soll ab Ende 2013 Cabrera heißen. Das Einstiegsmodell in die Sportwagenwelt von Sant' Agata Bolognese wird sich künftig im Design noch mehr an den größeren Aventador …

Lamborghini Aventador Roadster: Brachiale Offenheit in neuer Form

Lamborghini Aventador Roadster: Brachiale Offenheit …

Lamborghini präsentiert mit dem LP 700-4 Aventador Roadster vermutlich schon bald die offene Version des 700 PS starken Supersportwagens. Das Design verkörpert eine Skulptur extremer Dynamik, während sich …

Lamborghini Gallardo LP 560-4 Spyder

Lamborghini Gallardo LP 560-4 Spyder

Im Lamborghini Gallardo LP 560-4 kommt zukünftig ein neuer 5,2 Liter großer V10-Motor mit Benzindirekteinspritzung und 560 PS zum Einsatz, der das 40 PS schwächere 5.0-V10-Triebwerk ablöst. Ein Jahr nach …

Lamborghini Murciélago LP640 Superveloce

Lamborghini Murciélago LP640 Superveloce

Der Lamborghini Murciélago LP640 soll in der Superveloce-Variante knapp 1.500 Kilogramm wiegen, ca. 700 PS leisten und 350 km/h schnell sein. Darüber hinaus sind Karosserieteile aus Carbon gefertigt. Noch in …

Lamborghini Gallardo Facelift

Lamborghini Gallardo Facelift

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der Allzweckwaffe
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo