Dieter Gass: DTM-Rundenzeiten werden 2017 schneller

, 07.03.2017

Interview mit dem Audi-Motorsportchef nach der Präsentation des RS 5 DTM: "Werden mehr Überholmanöver bekommen"

Am Dienstag wurde der neue Audi RS 5 für die DTM auf dem Genfer Automobilsalon präsentiert. Das sagt der neue Audi-Motorsportchef Dieter Gass im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' zum Rennwagen.

Frage: "Herr Gass, Audi hat als Erster der drei DTM-Hersteller seinen Wagen für die Saison 2017 gezeigt. Freut es Sie, BMW und Mercedes sozusagen schon vor der Saison abgehängt zu haben?"

Dieter Gass: "So kann man das nicht sehen. Wir haben einfach die Möglichkeit genutzt, unser Rennauto parallel zum Serienpendant zeigen zu können. Darauf lag unser Fokus. Aber im Vergleich zu den anderen beiden haben wir wegen des Modellwechsels auch die größten Veränderungen im Design."

Frage: "In Portimao fanden auch schon Testfahrten für die Saison 2017 statt. Wie bewerten Ihre Ingenieure das Potenzial des neuen DTM-Audis im Verhältnis zum BMWbeziehungsweise zum Mercedes?"

Gass: "Ein Vergleich ist hier nicht nur schwer, sondern komplett unmöglich. Beim Test in Portimao waren alle mit ganz anderen Konfigurationen unterwegs. So haben wir beispielsweise noch die Karosserie des Vorjahres verwendet. Im Vorfeld der nun erfolgten Präsentation wollten wir den neuen RS 5 DTM natürlich noch nicht zeigen."

"Ich denke, BMW hatte schon relativ viele Komponenten am Auto, mit denen sie in diesem Jahr antreten werden. Bei Mercedes bin ich mir diesbezüglich nicht sicher. Kurz gesagt: Die Autos waren in Bezug auf die Konfiguration so weit auseinander, dass man dieses Mal noch weniger sagen konnte als sonst."

Frage: "2017 wurde das technische Reglement ordentlich umgekrempelt. Ein neues DRS, weniger Abtrieb, weichere Reifen und mehr Motorleistung sind die wichtigsten Eckpfeiler. Wie werden sich die Rundenzeiten in der Qualifikation zu 2016 verändern?"

Gass: "Ich gehe davon aus, dass die Zeiten schneller werden. Mit den neuen Reifen haben wir auf jeden Fall den Abtriebsverlust kompensieren können. Wie das im Detail aussieht, kann ich aktuell noch gar nicht sagen. Man darf auch nicht vergessen, dass wir mit dem neuen Auto ja noch gar nicht gefahren sind."

Frage: "Im Motorsport gilt die Faustformel: Weniger Aerodynamik hat weniger Dirty-Air zur Folge - und als Resultat gibt es mehr Überholmanöver. Werden wir 2017 in der DTM tatsächlich wieder mehr Überholmanöver sehen?"Gass: "Davon gehe ich aus. Jedoch werden wir nicht nur wegen der Aerodynamik mehr Überholmanöver bekommen, sondern eher aufgrund der neuen Reifen."

"Auch wenn wir die Reifen noch nicht auf allen Strecken getestet haben, denke ich doch, dass wir wieder unterschiedliche Rennstrategien sehen werden. Dazu kommt, dass wir bekanntlich auch auf Heizdecken verzichten müssen. Somit wird es insbesondere im Anschluss an die Boxenstopps ordentlich Bewegung im Feld geben."

Verständnis für Reifen ist wichtig

Frage: "Wo lagen bei der Entwicklung des neuen DTM-Audis die Schwerpunkte?"

Gass: "Das Hauptaugenmerk lag auf der Aerodynamik und der Motorenentwicklung. Bis zum Saisonauftakt in Hockenheim kommt es nun vor allem darauf an, ein gutes Verständnis für den neuen Reifen zu bekommen."

Frage: "Auch in der japanischen Super-GT-Serie sehen wir 2017 neue Fahrzeuge. Den Motor mal ausgenommen, basieren die Wagen nun endlich tatsächlich auf demselben technischen Reglement?"

Gass: "Auf jeden Fall sind wir technisch nun nahe beieinander. Spontan fallen mir da zwei Unterschiede ein: der Reifen und der Heckflügel. Denn die Japaner fahren ohne DRS."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Markant: Die Frontpartie des neuen Audi RS 5 DTM

Das ist der neue DTM-Audi im Detail

Audi nutzte am Dienstagmorgen den Genfer Automobilsalon, um den neuen RS 5 DTM vor der versammelten Weltpresse zu präsentieren. Damit ist nun das Aussehen des ersten von drei Boliden der DTM-Generation …

Audi präsentiert beim Automobilsalon in Genf den neuen DTM-Boliden

Weltpremiere in Genf: Der neue Audi RS 5 DTM

Bühne frei für ein neues Rennauto: Zeitgleich mit dem Serienmodell hat Audi Sport auf dem Automobilsalon in Genf die DTM-Rennversion des Audi RS 5 Coupe präsentiert. Die neue RS-Designsprache …

Marco Wittmann ist auch auf Schnee und Eis der Champion

Marco Wittmann gewinnt DTM IceChallenge

Auf ungewohntes Terrain begaben sich an diesem Wochenende Marco Wittmann und Augusto Farfus: In Schweden stellten sich die beiden BMW Piloten der IceChallenge. Bei dem von der ITR veranstalteten Event traten …

Gary Paffett feierte bereits 2003 sein Debüt in der DTM

Gary Paffett: Audi-DTM-Kader besser als der von BMW

Nicht mehr lange, dann geht es in der DTM wieder voll zur Sache. Beim Saisonauftakt in Hockenheim (5. bis 7. Mai) kämpfen die drei deutschen Premium-Hersteller Audi, BMW und Mercedes wieder Rad an Rad …

Aus Portimao: Das ist der neu DTM-BMW für die Saison 2017

Nach Rollout: BMW hat noch viel Arbeit vor sich

Nicht mehr lange, dann beginnt in der DTM eine neue Ära. Wenn am 7. Mai im Hockenheimer Motodrom die DTM-Saison 2017 eingeläutet wird, stehen 18 komplett neue Rennwagen am Start. Das hat einen ganz …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo