DTM Budapest: Audi-Machtdemonstration im zweiten Training

, 24.09.2016

Audi dominiert das zweite Freie Training mit dem leichtesten Auto im Feld und fährt mit allen acht Autos an die Spitze - Bestzeit für Jamie Green vor Edoardo Mortara

Audi scheint die Marke zu sein, die es an diesem Wochenende in Budapest zu schlagen gilt . Im zweiten Freien Training am Samstagvormittag standen am Ende alle acht Audi-Piloten an der Spitze. Die Spitzenposition ging dabei mit einer Zeit von 1:35.586 Minuten an Jamie Green (Rosberg-Audi) vor Edoardo Mortara (Abt-Audi/+0,099). Für Mortara wäre ein ähnliches Ergebnis im Qualifying am Mittag ein riesiger Pluspunkt im Kampf um die Meisterschaft gegen Marco Wittmann.

Der RMG-BMW-Pilot war der Audi-Übermacht nicht gewachsen und kam in der 30-minütigen Session mit einem Rückstand von 0,675 Sekunden nicht über Rang zehn hinaus. Kurioserweise war er damit aber trotzdem der zweitbeste Nicht-Audi-Pilot hinter Gary Paffett (ART-Mercedes/+0,559) auf Rang neun. Mercedes-Titelhoffnung Robert Wickens (HWA-Mercedes/+0,764) wurde Zwölfter.

"Wir sind zwar bester BMW, haben aber doch ordentlich Rückstand auf die Konkurrenz", ist sich Wittmann bewusst und erklärt: "Audi scheint mit dem Gewichtsvorteil heute extrem stark zu sein. Wir werden im Qualifying versuchen, den Abstand ein bisschen zu verringern. Aber ich glaube, dass es schwer wird, ganz vorne reinzufahren. Wir müssen gucken, dass wir irgendwie das Beste daraus machen."

Audi profitiert aktuell vom leichtesten Auto im Feld. Die Ingolstädter sind satte 25 Kilogramm leichter als die Mercedes-Boliden und immerhin 7,5 Kilo leichter als die BMW-Autos. Diesen Vorteil nutzten die Audi-Piloten im Training optimal aus. Im Qualifying zum ersten Rennen (ab 12:35 Uhr) möchte man das nun wiederholen, um Edoardo Mortara im Titelkampf bestmöglich zu unterstützen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Edoardo Mortara hat den Sieg nach seiner Pole-Position fast schon sicher

DTM Budapest 2016: Edoardo Mortara bei Audi-Gala auf Pole

Edoardo Mortara hat den Sieg in Budapest fast schon in der Tasche . Der Abt-Audi-Pilot umrundete den Hungaroring am Samstagmittag in 1:35.282 Minuten und sicherte sich damit die Pole-Position. Dahinter …

Edoardo Mortara kann auf die Unterstützung seiner Kollegen zählen

DTM Budapest 2016: Die Audi-Stimmen vor dem Wochenende

Vom 23. bis 25. September gastiert die DTM in Ungarn. Für Audi ist das Wochenende auf dem Hungaroring bei Budapest überaus wichtig: Der Titelkampf in der DTM spitzt sich vor den letzten vier …

Marco Wittmann brauchte sehr lange, um an Adrien Tambay vorbei zu kommen

"Das muss nicht sein": Audi und Mercedes halten Wittmann auf

Marco Wittmann kam am Sonntag auf dem Nürburgring auf Platz drei ins Ziel . Rennsieger Edoardo Mortara (Audi) konnte den Rückstand in der Meisterschaft auf den BMW-Piloten damit auf 33 Zähler …

Jamie Green will auf dem Nürburgring nach der Tabellenführung greifen

DTM Nürburgring 2016: Die Audi-Stimmen vor dem Rennen

Vom 9. bis 11. September gastiert die DTM zum 50. Mal auf dem Nürburgring. Auf der berühmten Rennstrecke in der Eifel hat auch Audi in der DTM eine besondere Geschichte. Ob V8, TT, A4 oder A5: Mit …

Edoardo Mortara musste Jamie Green am Samstag kampflos vorbei lassen

Green vor Mortara: Audi-Stallregie sorgt für Verwunderung

Hat sich Audi nun doch schon auf einen Titelkandidaten festgelegt? Noch vor den beiden Rennen in Moskau betonte Audi-DTM-Leiter Dieter Gass, dass man sowohl Edoardo Mortara als auch Jamie Green gleichwertig …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Tipps für die Einrichtung der eigenen Schrauberwerkstatt in der heimischen Garage
Tipps für die Einrichtung der eigenen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo