DTM Hockenheim: Die Mercedes-Stimmen zum Saisonfinale

, 14.10.2015

Mit 37 Punkten Vorsprung auf Audi-Pilot Edoardo Mortara geht Mercedes-Speerspitze Pascal Wehrlein ins letzte Rennwochenende der DTM-Saison 2015

Mit den Saisonläufen 17 und 18 geht am Wochenende die Saison 2015 der DTM zu Ende. Austragungsort der beiden Rennen, die im Kampf um den Titel die Entscheidung bringen, ist der Hockenheimring.

Mercedes-Pilot Pascal Wehrlein führt die Fahrerwertung mit 37 Punkten Vorsprung auf Edoardo Mortara (Audi) an. Maximal 50 Punkte können in Hockenheim noch eingefahren werden.

Die Mercedes-Stimmen vor dem Saisonfinale

Pascal Wehrlein (HWA): "An diesem Wochenende geht es bereits zum Finale nach Hockenheim. Es ist einerseits schade, dass die Saison schon wieder vorbei ist. Andererseits bin ich sehr happy damit, wie das Jahr bislang verlaufen ist und dass ich mich in einer guten Ausgangslage im Titelkampf befinde. Entsprechend freue ich mich auf die letzten beiden Saisonrennen vor meinen Freunden, meiner Familie und den vielen Fans auf der Mercedes-Tribüne."

Gary Paffett (ART): "Ich komme mit gemischten Gefühlen nach Hockenheim. Natürlich freue ich mich auf das Wochenende, denn angesichts unserer zuletzt gezeigten Form sollten wir ein konkurrenzfähiges Auto haben. Hoffentlich können wir damit einige Punkte einfahren und die Saison mit einer positiven Note beenden. Andererseits ist es eben das Ende der Saison und ich denke, dass ART und ich gut gearbeitet haben. Wir kommen jetzt gerade erst an den Punkt, an dem wir sein wollen - nämlich konkurrenzfähig zu sein. So gesehen ist es ein wenig enttäuschend, dass die Saison nun zu Ende ist, aber darauf können wir über den Winter aufbauen."

Paul di Resta (HWA): "Es ist schade, dass die Saison schon fast wieder vorbei ist. Dennoch freue ich mich auf die letzten beiden Rennen in Hockenheim. Wir sollten dort sehr stark sein und es wäre schön, die Saison mit zwei sehr guten Punkteplatzierungen abzuschließen. Danach können wir in die Winterpause gehen und darauf für das kommende Jahr aufbauen."

Robert Wickens (HWA): "Nach einer Saison voller Höhen und Tiefen habe ich mir für Hockenheim vorgenommen, zwei starke Ergebnisse einzufahren, um damit Mercedes zu helfen, die Hersteller-Wertung zu gewinnen. Hockenheim wäre als Heimrennen von Mercedes der perfekte Ort dafür. Ich bin in meiner Karriere schon auf vielen Rennstrecken gefahren, aber die fantastische Atmosphäre im Motodrom sowie auf der Mercedes-Tribüne sucht ihresgleichen."

Christian Vietoris (HWA): "Ich freue mich natürlich auf das letzte Rennwochenende, nachdem die letzten drei nicht so gut für mich gelaufen sind. Ich bin froh, dass wir eine letzte Chance haben, um nochmal das Bestmögliche aus der Saison herauszuholen. Wir sind durch die letzten Platzierungen leider in der Gesamtwertung abgerutscht. Daher hoffe ich für meine Jungs und mich auf einen guten Abschluss. Dies wäre auch ein positiver Schwung, den wir mit in die Wintertests nehmen können. Das Team hat das ganze Jahr über hart gearbeitet und verdient es, dass wir am Wochenende gute Resultate einfahren."

Daniel Juncadella (Mücke): "Hockenheim ist eine besondere Strecke, da wir dort am Anfang des Jahres unseren Auftakt hatten. Für mich ging die Saison nicht perfekt los, aber Hockenheim ist eine Strecke, dir mir persönlich gut gefällt. Daher hoffe ich zum Saisonende auf ein gutes Ergebnis. Wir stehen in der Meisterschaftswertung gut da und Pascal hat die Chance, den DTM-Titel zu gewinnen. Das freut uns alle sehr. Sollten sich die Wetteraussichten bewahrheiten, könnte Regen für zusätzliche Spannung beim Rennen sorgen."

Maximilian Götz (Mücke): "Das Wochenende am Nürburgring war sehr erfolgreich für mich. Ich habe die bisher beste Platzierung in meiner DTM-Karriere eingefahren. Auch im Qualifying lief es sehr gut. Die Balance und das Setup haben wir super getroffen. Das versuchen wir nun, für die letzten beiden Rennen am Hockenheimring mitzunehmen. Mein Ziel wird daher sein, wieder ein gutes Qualifying abzuliefern, um aus den Top 10 starten zu können. Zudem bereite ich mich perfekt vor. Die Strecke liegt mir generell gut und ich fahre sie sehr gerne. Durch die zwei Rennwochenenden am Hockenheimring hat auch jeder Fahrer eine gewisse Fahrpraxis. Ich gehe daher von einem sehr engen und spannenden Finale aus. Zudem hoffe ich natürlich, dass wir den Meistertitel holen werden."

Lucas Auer (ART): "Auf dem Hockenheimring habe ich viele Formel-3-Rennen gewonnen und konnte dort nun auch in der DTM erste Erfahrungen sammeln. Ich freue mich riesig auf die letzten beiden Rennen der Saison. Ich möchte einen guten Abschluss einfahren. Grundsätzlich war die ganze Saison gut für mich. Ich bin von Rennen zu Rennen besser geworden. Ein paar Highlights wie meine Pole-Position waren auch dabei. Jetzt möchte ich das gute Gefühl vom Nürburgring mit nach Hockenheim nehmen und nochmal voll angreifen."

Ulrich Fritz (Mercedes-Teamchef): "Mit dem Rennwochenende in Hockenheim geht eine turbulente und spannende Saison zu Ende. Das ganze Team hat bisher eine hervorragende Leistung abgeliefert. Diese müssen wir in den letzten beiden Rennen wiederholen, um uns auch mit Zählbarem zu belohnen. Wir sind sowohl in der Fahrermeisterschaft, als auch in der Teamwertung in hervorragenden Positionen, um die Titel zu gewinnen. Und auch in der Herstellerwertung haben wir noch Chancen. Bei unserem Heimrennen am Hockenheimring werden wir traditionell von vielen Fans und Mitarbeitern unterstützt. Die Mercedes-Tribüne wird sicher wieder bis auf den letzten Platz gefüllt sein. Das freut mich sehr, denn schließlich sind es die Fans, für die wir unsere Rennen fahren. Ich hoffe natürlich, dass wir ihnen am Wochenende einen Grund zum Feiern liefern, aber bis dahin wartet noch viel Arbeit auf uns."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Timo Glock ist mit dem Verhalten von Mercedes überhaupt nicht einverstanden

"Doping", "Verarsche": Timo Glock kritisiert Mercedes scharf

Die extrem taktische Fahrweise von Mercedes auf den Nürburgring ist bei den DTM-Konkurrenten gar nicht gut angekommen. Nicht nur aus der Audi-Ecke, die im Hinblick auf die Meisterschaft in erster Linie …

Pascal Wehrlein hat große Ziele: DTM-Titel 2015 sichern, 2016 in der Formel 1 fahren

Falls Wehrlein abwandert: Ocon bei Mercedes erste Wahl

Erst den DTM-Titel, dann den Aufstieg in die Formel 1? So könnte der weitere Weg von Mercedes-Pilot Pascal Wehrlein aussehen. Der junge Schwabe, der schon jetzt als Test- und Ersatzpilot des …

Pascal Wehrlein kommt mit seinem Mercedes als Spitzenreiter in die Eifel

Nürburgring: Die Mercedes-Stimmen vor den Rennen

Am kommenden Wochenende (25.-27. September) absolviert die DTM die Saisonrennen 15 und 16 auf dem legendären Nürburgring. Das Mercedes-AMG-DTM-Team führt vor dem vorletzten Rennwochenende der …

Wie gewonnen, so zerronnen: Pascal Wehrlein kann sich nicht absetzen

Wehrlein und Mercedes sind Tabellenführung wieder los

Nur kurz währte die Freude bei Pascal Wehrlein (HWA-Mercedes) über die Gesamtführung in der DTM 2015, die er sich mit seinem Sieg im Samstagsrennen auf dem Moscow Raceway gesichert hatte. Denn …

Mercedes ist sich sicher: Spielberg liegt dem C-Coupé

DTM 2015: Die Mercedes-Stimmen vor den Rennen in Spielberg

Halbzeit in der DTM-Saison 2015: Am kommenden Wochenende (31. Juli bis 02. August) stehen für die Fahrer des Mercedes-DTM Teams die Saisonläufe neun und zehn auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg auf …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo