DTM Lausitzring: Miguel Molina wiederholt Pole des Vorjahres

, 04.06.2016

Miguel Molina schnappt sich vor Jamie Green die Pole-Position auf dem Lausitzring - Marco Wittmann überrascht mit Platz drei - Strafe gegen Maximilian Götz

Miguel Molina (Abt-Audi) steht auch 2016 wieder auf der Pole-Position auf dem Lausitzring . Der Spanier, der hier bereits 2015 am Samstag ganz vorne stand, sicherte sich mit einer Zeit von 1:16.619 Minuten die sechste Pole seiner Karriere. Neben ihm wird Markenkollege und Vorjahressieger Jamie Green (Rosberg-Audi/+0,077 Sekunden) aus der ersten Reihe starten. Ex-Champion Marco Wittmann (RMG-BMW/+0,152) überraschte mit einem guten dritten Platz.

"Heute war es gut. Ich hatte ein sehr gutes Auto für das Qualifying", freut sich Molina und erinnert: "Auch im vergangenen Jahr waren wir hier am Lausitzring sehr schnell. Ich hatte eine gute Runde. Mit meinem zweiten Reifensatz hatte ich etwas Verkehr, aber es hat gereicht. Das Auto fühlte sich auch bei Longruns gut an, also bin ich sehr optimistisch."

Auch Green ist "sehr zufrieden" und berichtet: "Im Freien Training war mein Auto nicht so gut zu fahren. Die Pace war nicht so stark. Für das Qualifying haben wir ein besseres Setup gefunden. Es ist schön, in der ersten Reihe zu stehen. Normalerweise passt unser Auto im Rennen besser als im Qualifying. Das ist nicht sicher, aber ich glaube, dass wir eine Chance haben."

Die größte Überraschung war wohl der dritte Platz für Wittmann, nachdem BMW in den Trainings noch deutlich hinter Audi und Mercedes lag. Der Champion von 2014 erklärt: "Ich bin definitiv zufrieden. Damit haben wir selbst nicht gerechnet. Wir wissen, dass der Lausitzring uns nicht besonders gut liegt. Das haben wir letztes und vorletztes Jahr gesehen, da waren wir nie besonders stark. Die zweite Reihe ist von daher ein richtig gutes Ergebnis für uns. Da ist viel möglich."

Auf den Plätzen vier bis sechs sortierten sich mit Robert Wickens (HWA-Mercedes/+0,173), Lucas Auer (Mücke-Mercedes/+0,225) und Christian Vietoris (Mücke-Mercedes/+0,277) die drei schnellsten Mercedes-Piloten ein. Die Top 10 komplettierten Mattias Ekström (Abt-Audi/+0,282), Maxime Martin (RBM-BMW/+0,282), Adrien Tambay (Rosberg-Audi/+0,342) und Nico Müller (Abt-Audi/+0,374).

Edoardo Mortara (Abt-Audi/+0,378) landete nur auf Rang elf und muss in der Startaufstellung zu allem Überfluss auch noch drei Plätze nach hinten, weil er beim vergangenen Rennen in Spielberg eine Kollision mit BMW-Pilot Antonio Felix da Costa verursachte. Noch schlimmer erwischte es Paul di Resta (HWA-Mercedes/+0,721): Der Führende der Meisterschaft wird lediglich von Platz 21 ins Rennen gehen.

Auch Spielberg-Sieger Timo Glock (RMG-BMW/+0,507) kam nicht über Rang 14 hinaus und hat dementsprechend kein einfaches Rennen vor sich. Der ehemalige Formel-1-Pilot berührte zudem im Qualifying einmal kurz die Mauer, sein BMW wurde dabei allerdings nicht schlimmer beschädigt. Pech auch für Maximilian Götz (HWA-Mercedes/+0,553): Er kam auf P15, muss allerdings um fünf Plätze nach hinten, weil er Mike Rockenfeller blockierte.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Volker Strycek, DTM-Champion 1984, setzt auf dem Lausitzring auf Audi

DTM-Champion Strycek glaubt an Audi-Sieg in der Lausitz

DTM-Champion Volker Strycek ist zwar seit über 20 Jahren nicht mehr aktiv in der Rennserie, trotzdem verfolgt er die Rennen nach wie vor mit großem Interesse. Der Essener, der sich 1984 ohne einen …

Edoardo Mortara kostete der Unfall in Spielberg die Meisterschaftsführung

Kein Revanchefoul: Spielberg für Mortara ein Rennunfall

Edoardo Mortara und Spielberg passten bisher in der DTM oft gut zusammen. Zwei seiner vier DTM-Siege feierte der Audi-Pilot in Österreich, doch diesmal stand der Italiener nach dem Sonntagsrennen im …

Als Meisterschaftsdritter ist Timo Glock im Titelrennen dabei

BMW: Setzt sich die Erfolgsserie auf dem Lausitzring fort?

Nach den beiden Siegen in Österreich reist BMW mit breiter Brust zum Lausitzring, wo am kommenden Wochenende die dritte Saisonstation der DTM über die Bühne geht. Aber zunächst ein Blick …

Verschmitztes Lächeln als Markenzeichen: Mattias Ekström wird bald 38 Jahre alt

Mattias Ekström: Zwischen Prinz und "alter Hase"

Mattias Ekström gehört zusammen mit seinem Audi-Kollegen Timo Scheider und BMW-Mann Martin Tomczyk zu den Dauerbrennern in der DTM. Der Schwede erlebt in der aktuellen Saison 2016 sein 16. Jahr in …

Kann Timo Glock nach seinem Spielberg-Triumph noch weitere Erfolge feiern?

Norbert Haug: "Timo Glock in diesem Jahr ein Titelkandidat"

Timo Glock feierte in Spielberg den dritten Sieg seiner DTM-Karriere. In der Meisterschaft schob er sich damit auf den dritten Platz nach vorne, lediglich sechs Zähler fehlen nach den ersten vier …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo