DTM Moskau: Marco Wittmann und BMW schlagen zurück

, 21.08.2016

BMW-Vierfacherfolg in Russland: Marco Wittmann hat die Tabellenführung wieder übernommen, nachdem Robert Wickens (Mercedes) mit einem Defekt zurückfiel

Marco Wittmann hat sich und die BMW-Mannschaft beim DTM-Sonntagsrennen auf dem Moscow Raceway für eine bittere Enttäuschung am Samstag entschädigt. Der Ex-Champion gewann den zweiten Lauf im Rahmen des Rennwochenendes in Russland souverän von der Pole-Position und eroberte die Führung in der Gesamtwertung von Robert Wickens zurück. Der Mercedes-Pilot kämpfte zunächst um das Podium, fiel aber mit defekter Servolenkung auf Rang fünf zurück.

Einen BMW-Vierfacherfolg komplettierten Tom Blomqvist, Bruno Spengler und Augusto Farfus auf den Plätzen zwei, drei und vier. Die Münchener waren im Trockenen deutlich besser aufgestellt als auf nasser Fahrbahn am Samstag, als sie ein Waterloo erlebten. Ex-Formel-1-Pilot Timo Glock hätte ebenfalls auf einem der vorderen Plätze landen können, wurde aber kurz vor Schluss Opfer einer rüden Attacke Paul di Restas (Mercedes/20.) und musste sein Auto im Kiesbett abstellen.

Audi erlebte in Moskau den nächsten Rückschlag. Titelkandidat Edoardo Mortara (6.) war bester Vertreter der Ingolstädter und verlor gegen Wickens in einem Fotofinish. Er verkürzte den Rückstand auf den Tabellendritten und Markenkollegen Jamie Green (23.): Der Brite kassierte nach einer Kollision mit Antonio Felix da Costa (BMW/19.) eine Durchfahrtsstrafe und wurde durchgereicht, ehe er wegen Überschreiten des Tempolimits in der Boxengasse die nächste Schleichfahrt antreten musste.

Einen auführlichen Bericht lesen Sie in Kürze an dieser Stelle.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Marco Wittmann ist am Sonntag der große Favorit auf den Sieg in Moskau

BMW dominiert: Wittmann holt Pole am Sonntag in Moskau

Marco Wittmann (RMG-BMW) scheint fest entschlossen zu sein, sich die Tabellenführung in der DTM zurückzuholen. Der Champion von 2014 schnappte sich nach der Bestzeit im dritten Freien Training auch …

Die RMG-Piloten Wittmann und Glock wollen in Moskau vorne fahren

Sommerreise nach Russland: BMW tritt in Moskau an

Zum vierten Mal gastiert die DTM am kommenden Wochenende auf dem Moscow Raceway vor den Toren der russischen Hauptstadt Moskau. BMW nimmt die Herausforderung der 3,931 Kilometer langen Strecke auf Platz eins …

Augusto Farfus steigt im August ins GT3-Cockpit um

Farfus verstärkt BMW-Team beim Rennen in Suzuka

Es ist nicht nur der Saisonhöhepunkt der japanischen GT-Meisterschaft, sondern auch das älteste Rennen Japans: Die 45. Auflage der 1.000 Kilometer von Suzuka verspricht auch in diesem Jahr wieder …

Marco Wittmann stand in dieser Saison nur bei seinem Sieg auf dem Podest

Sind die DTM-Zugeständnisse an BMW zu weit gegangen?

Wenn am kommenden Samstag der erste Lauf in Zandvoort über die Bühne gegangen ist, erreicht die DTM-Saison 2016 Halbzeit. Mit bisher sieben verschiedenen Siegern waren die Rennen so ausgeglichen …

Marco Wittmann führt die Meisterschaft dank seiner großen Konstanz an

BMW "nicht todunglücklich" über Schwächen der Gegner

Bereits im vergangenen Jahr sorgte der Herstellertitel für BMW für große Verwunderung. Die Münchener waren in der DTM-Saison 2015 eigentlich über weite Strecken klar langsamer als …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo