DTM-Rookie Maxi Götz: "Das Potenzial für die Top 10 ist da"

, 29.07.2015

Mercedes-Pilot Maximilian Götz zieht ein positives Zwischenfazit seiner ersten DTM-Saison: Potenzial vorhanden, aber die Ergebnisse fehlen

Vier Rennwochenenden in der DTM-Saison 2015 liegen hinter uns, fünf stehen noch bevor. Zeit für ein Zwischenfazit von DTM-Rookie Maximilian Götz. Und das fällt kurz vor der Halbzeit seiner ersten DTM-Saison positiv aus. "Generell bin ich ganz zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf", sagt der Mercedes-Pilot. "Ich habe ein paar gute Rennen gehabt, am Lausitzring und auch in Zandvoort und habe auch im Qualifying ganz gut dagestanden. Man sieht, die Tendenz geht nach oben."

Beim Blick auf die nackten Zahlen mag diese Einschätzung verwundern, denn als bestes Resultat stehen für Götz bisher Position 14 im Qualifying und Platz 15 im Rennen zu Buche. Allerdings, so wendet der Bayer ein, müssen man dieser Ergebnisse auch relativ zur Konkurrenz betrachten.

"Im Qualifying habe ich zuletzt mit Platz 14 in Zandvoort vor fünf ehemaligen Meistern gestanden. Das macht mich irgendwie schon stolz, einige Mercedes-Kollegen hinter mir gelassen zu haben", sagt Götz. "Das zeigt, dass ich auf dem Vormarsch bin." Im Rennen sei die Pace "ganz gut", aber "die Strategie müssen wir noch ein bisschen besser hinkriegen."

Von seinem Ziel in die Punkteränge zu fahren ist Götz allerdings noch ein Stück weit entfernt. "Ich war in Zandvoort zwar bester Rookie, aber es ist nicht mein Ziel, auf Platz 16 bester Rookie zu sein", gibt sich der 29-Jährige mit dem Erreichten lange noch nicht zufrieden. "Das Potenzial, in die Top 10 zu fahren, ist da, definitiv."

Wie viele andere Umsteiger aus anderen Rennserien, muss auch der bis zum vergangenen Jahr vor allem als GT-Pilot bekannte Götz die Erfahrung machen, wie schwer die Umstellung auf die DTM fällt. "Es ist die härteste Tourenwagenserie der Welt, das merke ich jetzt auch. Es ist sehr schwer, genau in dem Fenster zu fahren, in dem der Reifen funktioniert", so Götz. "Die Konkurrenz schläft nicht, da muss alles passen. Selbst wenn du eine gute Runde fährst, fahren die anderen auch eine gute Runde."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Mercedes ist sich sicher: Spielberg liegt dem C-Coupé

DTM 2015: Die Mercedes-Stimmen vor den Rennen in Spielberg

Halbzeit in der DTM-Saison 2015: Am kommenden Wochenende (31. Juli bis 02. August) stehen für die Fahrer des Mercedes-DTM Teams die Saisonläufe neun und zehn auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg auf …

Mattias Ekström stand in seiner Wahlheimat Österreich noch nie auf dem Podest

Ekström hat in Österreich noch eine Rechnung offen

Der Red-Bull-Ring im österreichischen Spielberg ist am ersten August-Wochenende Schauplatz der beiden nächsten DTM-Rennen. Audi kommt mit einer Doppelspitze in der Fahrerwertung und als …

Damals: Alfa Romeo nahm in den 1990er-Jahren mit dem 155-Modell an der DTM teil

Neue DTM-Hersteller: Alfa Romeo derzeit kein Kandidat

Alfa Romeo will zurück in den Motorsport. Und schon seit geraumer Zeit wird spekuliert, dass die italienische Marke ein DTM-Comeback ins Auge fassen könnte. In den sozialen Netzwerken haben auch …

Vorbild Norisring: In der DTM-Saison 2016 könnte es weitere Stadtrennen geben

Serienchef: Mehr Stadtrennen im DTM-Kalender 2016?

Der Norisring in Nürnberg ist der Höhepunkt einer DTM-Saison. Und das liegt auch daran, dass es sich dabei um den einzigen Stadtkurs im DTM-Kalender handelt. Doch dieses Alleinstellungsmerkmal ist …

Marco Wittmann in die Formel 1? Timo Glock warnt seinen BMW-Markenkollegen

Glock rät Wittmann: DTM-Karriere nicht für Formel 1 opfern

Wechselt DTM-Champion Marco Wittmann in die Formel 1? Rein fahrerisch wäre das für den jungen Deutschen wohl kein Problem. Denn bei seinem Formel-1-Testdebüt für Toro Rosso im Juni 2015 …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo