DTM Spielberg: Mattias Ekström schnappt sich die Regen-Pole

, 02.08.2015

Mattias Ekström hat die Nase im Qualifying für das zweite Rennen in Spielberg bei schwierigen Bedingungen vorne - BMW erlebt wieder einmal ein Debakel

Audi bleibt auf dem Red-Bull-Ring auch am Sonntag vorne: Mattias Ekström schnappte sich am Mittag bei schwierigen Bedingungen die Pole-Position für das zweite Rennen am Nachmittag. Der DTM-Champion von 2004 und 2007 umrundete die nasse Strecke in 1:42.010 Minuten und verwies damit Mike Rockenfeller mit nur 0,005 Sekunden Rückstand auf Rang zwei . Der Schwede schnappte seinem Markenkollegen die Pole buchstäblich in letzter Sekunde noch vor der Nase weg .

"In der letzten Runde quetschte ich alles raus. Es war perfekt", freut sich der Pole-Setter. "Die letzten zwei Versuche waren gut. Ich konnte in der Spur von Gary Paffett fahren. Das war mein Glück. Mercedes ist auf Augenhöhe mit Audi unterwegs. Der Unterschied ist gering. Aber auf Strecken, in denen es viele Geradeauspassagen und harte Bremszonen gibt, waren sie immer stark."

Rockenfeller ergänzt: "Wir sind ähnlich gefahren wie gestern, haben nicht viel am Auto verändert. Es ging ganz gut. Anfangs habe ich mich gedreht, am Ende hing ich hinter Konkurrenten. Da konnte ich nicht mehr voll fahren. Es war ein bisschen mehr drin, aber Platz zwei ist okay. Im Rennen werden wir alles geben. Aber warten wir ab, was das Wetter bringt."

Mercedes verpasst die Pole

Nachdem das Warmup am Vormittag zuvor abgebrochen werden musste, weil die Strecke wegen des starken Regens nicht befahrbar war, regnete es zu Beginn des Qualifyings um 12:40 Uhr zwar nicht mehr, die Strecke war allerdings noch immer extrem nass. Alle Fahrer tasteten sich daher zunächst einmal vorsichtig heran, einige Piloten waren zu Beginn der Session auch neben der Strecke zu finden.

Mercedes muss sich währenddessen wieder einmal mit der zweiten Startreihe zufriedengeben. Gary Paffett und Pascal Wehrlein starten am Nachmittag von den Positionen drei und vier, Markenkollege Robert Wickens wurde hinter den beiden Fünfter. "Die Bedingungen sind in Ordnung, auch wenn es kleine Bäche gibt, die über die Strecke laufen. Platz drei ist in Ordnung, aber eigentlich sollten wir auf Pole-Position stehen", ärgert sich Paffett.

"Wir waren schneller, doch es war so viel los auf der Strecke. Ich hatte kaum eine freie Runde. Das Ziel im Rennen ist der Sieg. Das ist die einzige Möglichkeit", gibt sich der Brite angriffslustig. Samstagssieger Edoardo Mortara (Audi) konnte derweil nicht an seine starke Form des Vortags anknüpfen und wurde vor seinem seinem Markenkollegen Timo Scheider Sechster.

BMW kommt im Regen ins Schwimmen

Christian Vietoris, Paul di Resta (beide Mercedes) und Adrien Tambay (Audi) komplettierten die Top 10. Vor allem di Resta hatte mit den schwierigen Bedingungen zu kämpfen: Er drehte sich zu Beginn der Session einmal und war wenige Minuten später ein weiteres Mal neben der Strecke zu finden. Nico Müller (Audi) und Maximilian Götz (Mercedes) starten am Nachmittag aus Reihe sechs.

Ein echtes Debakel erlebte derweil BMW: Martin Tomczyk war als 14. bester M4-Pilot, mit Bruno Spengler, Marco Wittmann, Tom Blomqvist, Augusto Farfus und Timo Glock belegten fünf BMW-Piloten die fünf letzten Plätze. "Regen liegt uns nicht allzu sehr. Da haben wir uns auch in der Vergangenheit schwer getan. Und jetzt müssen wir das Feld von hinten aufrollen", erklärt Wittmann.

"Im Endeffekt ist es für alle gleich. Wir sind ins Straucheln geraten, andere haben es besser gemacht", so der amtierende Champion. Am Nachmittag liegt nun eine Menge Arbeit vor Wittmann und Co., wenn sie noch ein paar Punkte aus Österreich mitnehmen wollen. Das zweite Rennen in Spielberg startet um 15:15 Uhr.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Timo Scheider muss für seine Aktion gegen die Mercedes büßen

DTM Spielberg: Timo Scheider für Rammstoß disqualifiziert

Der Rammstoß von Timo Scheider in der letzten Runde des DTM-Rennens von Spielberg auf dem Red-Bull-Ring hat noch ein Nachspiel für den Deutschen und sein Team Phoenix. Wegen der Kollision mit den …

Mattias Ekström sicherte sich in Spielberg den Sieg und die Tabellenführung

DTM Spielberg 2015: Ekström bezwingt Paffett und den Regen

Routinier Mattias Ekström hat sich bei schwierigen Bedingungen auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg seinen zweiten Sieg in der DTM-Saison 2015 gesichert. Der Schwede behielt in einem chaotischen Rennen …

Edoardo Mortara setzte am Freitag die Bestzeit auf dem Red-Bull-Ring

DTM Spielberg 2015: Audi-Bestzeit durch Mortara zum Auftakt

Audi-Pilot Edoardo Mortara hat sich die erste Bestzeit des DTM-Wochenendes auf dem Red-Bull-Ring gesichert. Der 28-Jährige umrundete den Kurs in Spielberg im ersten Freien Training am Freitag in …

Alpen-Express: Die DTM gastiert am Wochenende am Red-Bull-Ring in Spielberg

Vorschau: DTM 2015 in Spielberg

Hinein in die zweite Hälfte der DTM-Saison 2015: Am Red-Bull-Ring in Spielberg absolviert die DTM ihr fünftes Rennwochenende in diesem Jahr. Und nach dem Samstagsrennen steht fest, welche Marke den …

Maximilian Götz blickt zufrieden auf seine bisherige DTM-Saison

DTM-Rookie Maxi Götz: "Das Potenzial für die Top 10 ist da"

Vier Rennwochenenden in der DTM-Saison 2015 liegen hinter uns, fünf stehen noch bevor. Zeit für ein Zwischenfazit von DTM-Rookie Maximilian Götz. Und das fällt kurz vor der Halbzeit …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was noch kommt
Porsche 911/992 (2019): Der erste Check und was …
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der …
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als Gebrauchter taugt
Ford Mustang GT Test (2014-2017): Was er als …
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo