Lucas Auer: Kaum Zeit für den "Partymodus" nach erstem Sieg

, 08.06.2016

Lucas Auer will nach seinem Sieg am Lausitzring nicht abheben und setzt sich weiter realistische Ziele - Das Gespräch mit Onkel Gerhard Berger war "sehr lustig"

Lucas Auer sicherte sich mit dem Sieg am Lausitzring am Sonntag seinen Platz in den Geschichtsbüchern der DTM. Der Neffe von Ex-Formel-1-Pilot Gerhard Berger konnte als erster Österreicher überhaupt ein DTM-Rennen gewinnen. Darüber hinaus zählt der 21-Jährige nach seinem Erfolg nun zu den jüngsten DTM-Siegern in der Geschichte der Serie. Trotzdem will Auer nicht abheben und auch in den kommenden Wochen und Monaten einfach weiter konzentriert seine Leistung abliefern.

"Ich will weiter versuchen, konstant in die Top 10 zu fahren. Es war ja auch in Anführungszeichen 'nur' ein Rennsieg und nicht die Meisterschaft. Daher muss man schon am Boden bleiben", weiß der 21-Jährige, der seinen bis zum Sonntag letzten Sieg Ende 2014 in der Formel-3-Europameisterschaft feierte. Dort war Auer ein regelmäßiger Kandidat für Spitzenplätze.

Ist nun auch in der DTM endlich der Knoten geplatzt? "Das Gefühl ist immer noch super", lacht der Österreicher und verrät: "Aber ich habe wirklich noch einen Tag gebraucht, um das alles zu realisieren. Mein Telefon ist am Sonntag explodiert. Am Abend haben wir in Berlin noch zusammen gefeiert, aber am Montag bin ich vom Partymodus direkt wieder auf Vorbereitungsmodus Norisring umgeschwenkt."

"Gestern war ich in Affalterbach bei HWA und heute bei Mücke in Berlin. Die Arbeit geht also ganz normal weiter", so Auer. Unter den Gratulanten befand sich übrigens auch Onkel Gerhard Berger. Der soll seinem Neffen vorher gesagt haben, dass er sich gar nicht zu melden braucht, wenn er nicht gewinnt. "Als erstes haben wir beide lachen müssen, weil ja jeder über das Telefonat gesprochen hat", berichtet Auer.

"Dann hat er mich gefragt, ob ich auch die schnellste Rennrunde gefahren bin. Aber ich glaube, da wollte er mich nur ein bisschen aufziehen. Es war auf jeden Fall sehr lustig. Er hat mir dann noch ein paar Fragen gestellt und das war es dann auch schon", so der Österreicher, der in der Meisterschaft mit seinem Sieg einen gewaltigen Sprung nach vorne machte und vor dem Norisring-Wochenende nun auf Rang elf liegt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Die meisten Überholmanöver werden heutzutage mit DRS vorbereitet

Norbert Haug kritisiert DRS: "Sorgt nicht für hartes Racing"

Die Formel 1 führte das "Drag Reduction System" - kurz DRS - in der Saison 2011 ein, die DTM zog zwei Jahre später nach. Seitdem gehen die Meinungen zu der künstlichen Überholhilfe stark …

Abt-Pilot Matthias Ekström fuhr bislang 167 Rennen in der DTM

Matthias Ekström: "Strecken in der DTM immer langweiliger"

Seit 16 Jahren fährt Matthias Ekström in der DTM und zählt damit zu den Dauerbrennern in der Serie. Aktuell ist der Schwede nur noch 69 Rennteilnahmen von Rekordmann Bernd Schneider entfernt …

Erste Startreihe in Pink: Auer und Vietoris waren im Qualifying nicht zu schlagen

DTM Lausitzring: Lucas Auer holt zweite Pole seiner Karriere

Riesenerfolg für das Mücke-Team: Beim Heimspiel auf dem Lausitzring bescherten Lucas Auer und Christian Vietoris dem Team aus Berlin die Startplätze eins und zwei. "Unglaublich! Es ist die …

Audi-Pilot Miguel Molina scheint ein echter Experte für den Lausitzring zu sein

DTM Lausitzring: Miguel Molina wiederholt Pole des Vorjahres

Miguel Molina (Abt-Audi) steht auch 2016 wieder auf der Pole-Position auf dem Lausitzring . Der Spanier, der hier bereits 2015 am Samstag ganz vorne stand, sicherte sich mit einer Zeit von 1:16.619 Minuten …

Volker Strycek, DTM-Champion 1984, setzt auf dem Lausitzring auf Audi

DTM-Champion Strycek glaubt an Audi-Sieg in der Lausitz

DTM-Champion Volker Strycek ist zwar seit über 20 Jahren nicht mehr aktiv in der Rennserie, trotzdem verfolgt er die Rennen nach wie vor mit großem Interesse. Der Essener, der sich 1984 ohne einen …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo