Mortara 2017 zu Mercedes: Was ist dran an den Gerüchten?

, 19.09.2016

Mercedes ist nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' an einer Verpflichtung von Edoardo Mortara interessiert - Die unklare Lage macht die Situation schwierig

Es ist aktuell das heißeste Gerücht in der DTM: Edoardo Mortara soll 2017 vor einem spektakulären Wechsel von Audi zu Mercedes stehen. Es wäre das erste Mal seit Ende 2012, dass ein Fahrer zwischen zwei Herstellern innerhalb der DTM wechseln würde. Damals wagte Jamie Green den Sprung von Mercedes zu Audi. Nun könnte Mortara, der in der Tourenwagenserie seit 2011 für die Ingolstädter fährt, den umgekehrten Weg gehen. Doch was ist wirklich dran an den Gerüchten?

Offiziell gibt es weder von Audi noch von Mercedes eine Stellungnahme. "Wir äußern uns zu unserem Fahrerkader erst, wenn der für die kommende Saison komplett aufgestellt ist", heißt es beispielsweise von Seiten der Stuttgarter. Nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' gibt es bei Mercedes aber tatsächlich sehr konkrete Pläne, Mortara 2017 in einen Silberpfeil zu locken.

Darüber hinaus liegt die Vermutung, dass Mortara einem Wechsel nicht abgeneigt wäre, ohnehin sehr nah. In Moskau musste der Italiener für seinen Markenkollegen Jamie Green Platz machen, womit ihn Audi praktisch zur Nummer zwei im Titelkampf degradierte. Am Nürburgring wiederholte sich das Spiel. Dort machte Mortara - wenn auch unter anderen Voraussetzungen - in der letzten Runde wieder Platz für Green.

Zwar ist der 29-Jährige nach seinem Sieg im Sonntagsrennen nun punktemäßig wieder Audis Nummer eins im Titelrennen, doch möglicherweise hat Mortara dieses Kapitel in seiner Karriere bereits abgeschlossen. Bei Mercedes wäre es für ihn 2017 in seiner siebten DTM-Saison ein kompletter Neuanfang. Dass es noch keine offizielle Bekanntgabe - und vermutlich auch noch keinen Vertrag - gibt, hat einen ganz einfach Grund.

Denn aktuell steht noch immer nicht fest, wie genau es in der DTM 2017 weitergeht. Eine Verkleinerung des Feldes von 24 auf 18 Autos - also sechs pro Hersteller - gilt zwar eigentlich bereits als beschlossen, doch bei der jüngsten ITR-Beiratssitzung am Nürburgring wurde noch keine offizielle Entscheidung erreicht. Dementsprechend ist aktuell unklar, ob die Hersteller nun in der kommenden Saison sechs oder acht Autos einsetzen werden.

Das macht logischerweise auch die Bekanntgabe der Fahrerkader für 2017 vorerst unmöglich. Fest steht aktuell nur, dass BMW-Pilot Martin Tomczyk die DTM verlassen wird. Sollte Mortara tatsächlich wechseln, und die die Reduzierung auf sechs Autos erwartungsgemäß kommen, müsste Mercedes gleich drei andere Piloten aus dem Kader werfen. Bei Audi hätten die Piloten hingegen eine höhere Chance auf eine Weiterbeschäftigung, wenn Mortara sein Cockpit freiwillig räumen sollte.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere DTM-News

Glückwunsch: Felix Rosenqvist darf die DTM-Saison 2016 zu Ende fahren

Offiziell: Felix Rosenqvist fährt bis Saisonende für …

Felix Rosenqvist wird die DTM-Saison 2016 zu Ende fahren. Das gab Mercedes am Freitag bekannt. Rosenqvist löste Esteban Ocon nach den beiden Rennen in Zandvoort im ART-Team ab, da der Franzose in die …

Marco Wittmann brauchte sehr lange, um an Adrien Tambay vorbei zu kommen

"Das muss nicht sein": Audi und Mercedes halten Wittmann auf

Marco Wittmann kam am Sonntag auf dem Nürburgring auf Platz drei ins Ziel . Rennsieger Edoardo Mortara (Audi) konnte den Rückstand in der Meisterschaft auf den BMW-Piloten damit auf 33 Zähler …

Der Tag von Robert Wickens ging im Training direkt mit einer Panne los

DTM Nürburgring: Die Mercedes-Stimmen zum Sonntagsrennen

Erfolgreicher Sonntag für Geburtstagskind Lucas Auer auf dem Nürburgring. Der Österreicher fuhr vor 72.500 Zuschauern (am Rennwochenende) als Zweiter auf das Podium. Schon im Qualifying setzte …

Lucas Auer durfte seine Pole-Position am Nürburgring nicht behalten

Nürburgring: Die Mercedes-Stimmen zum Samstagsrennen

Kein guter Nachmittag für Mercedes beim "Goldenen Jubiläum" der DTM auf dem Nürburgring: In einem Rennen, das von mehreren Kollisionen gekennzeichnet war, belegten Paul di Resta und Lucas Auer …

Will am Nürburgring zurück an die Tabellenspitze: Robert Wickens

DTM Nürburgring 2016: Die Mercedes-Stimmen vor den Rennen

Noch drei Rennwochenenden: Spätestens dann steht der neue DTM-Meister fest. Am kommenden Wochenende beginnt für das Mercedes-DTM-Team auf dem Nürburgring die heiße Phase der …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo