Alle Caterham-Mitarbeiter seit Freitag arbeitslos

, 16.11.2014

Caterham hat am Freitag verkündet, dass das Team zum Grand Prix von Abu Dhabi antreten wird - Gleichzeitig trennte man sich von der gesamten Belegschaft

Das klamme Caterham-Team hat sich am Freitag von seiner gesamten Belegschaft getrennt - kurioserweise auf eigenen Wunsch vieler Mitarbeiter. Von ihrer Kündigung hat die 230-köpfige Mannschaft am selben Tag erfahren, als Caterham für massenhaft positive Schlagzeilen sorgte, weil man durch das Crowdfunding-Projekt genügend Gelder gesammelt hatte, um beim Saisonfinale in Abu Dhabi an den Start zu gehen.

Finbarr O'Connell, der Insolvenzverwalter, der sich aktuell um Caterham kümmert, spricht von einer kuriosen Entwicklung: "Es ist eine verrückte Situation, aber das Ironischste ist, dass mich die Mehrheit des Team dazu gedrängt hat, sie zu entlassen", erklärt er gegenüber 'The Observer'. "Auf diese Weise können sie ihre formale Arbeitslosigkeit ausnutzen, während ich versuche, das Team zu verkaufen. Wenn ich das schaffe, werden sie vom Käufer neu angestellt, und der Arbeitslosenstatus wird wieder aufgehoben. Wenn nicht, werden sie einige Wochen auf Staatskosten bezahlt."

Die Mitarbeiter haben am Freitag somit eine E-Mail erhalten, die sie von 1MRT (jene Firma, die die Caterham-Rennlizenz innehat) freistellte. Der britischen Zeitung 'The Independent' liegt das Schreiben vor: "Wir haben bei unserem Teammeeting am 31. Oktober in Leafield versprochen, dass wir bis heute Klarheit für unsere Mitarbeiter schaffen wollten - sei es im positiven oder im negativen Sinne. Wir haben zahlreiche Anfragen von Mitarbeitern erhalten, die sich so schnell wie möglich arbeitslos melden wollen. Deshalb stellen wir alle 1MRT-Mitarbeiter mit sofortiger Wirkung formal frei."

Intern stößt offenbar einigen Teammitgliedern die Wahl des Kündigungszeitpunktes sauer auf: "Es ist erschreckend, die gewaltige Publicity rund um den Erfolg des Crowdfunding-Projektes zu sehen, während am selben Tag das gesamte Personal nach sieben Wochen ohne Bezahlung entlassen wurde", so der ehemalige Aerodynamiker Jim McManus. Zudem gibt er zu bedenken, dass sich auch einige Mitarbeiter aktiv gegen eine Entlassung eingesetzt haben.

"Meine zynische Ader sagt mir, dass beide Ereignisse nicht zufällig am selben Tag passiert sind", so McManus: "Die guten Neuigkeiten boten eben eine gute Gelegenheit, um von den schlechten abzulenken. Wenn dem so war, hat es funktioniert." O'Connell widerspricht dem - der Zeitpunkt der Verkündung sei "reiner Zufall" gewesen: "Ich konnte die Kündigungsschreiben nicht vor Freitag abschicken, weil ich erst genau an diesem Tag zum Verwalter von 1MRT ernannt wurde." Die Mitarbeiter, die nach Abu Dhabi reisen, sollen übrigens eine "Beratungsbezahlung" erhalten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Andre Lotterer im grünen Renner: Das Bild behält akuten Seltenheitswert

Hinterherfahren? Nein danke! Lotterer sagt Caterham ab

Das Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi am kommenden Wochenende wird mit vier deutschen Piloten auskommen müssen. Seit Sonntagabend ist klar: Andre Lotterer wird das ihm vorliegende Angebot Caterhams …

Andre Lotterer durfte bereits in Spa-Francorchamps für Caterham ran

Lotterer hat Caterham-Angebot für Abu Dhabi

Andre Lotterer, dreimaliger Gewinner der 24 Stunden von Le Mans, hat ein Angebot von Caterham erhalten, beim Saisonfinale von Abu Dhabi an den Start zu gehen. Das Caterham-Team, das momentan von …

Im letzten Moment die Kurve gekratzt: Caterham wird in Abu Dhabi antreten

Crowdfunding erfolgreich: Caterham startet in Abu Dhabi

Heute Morgen waren "nur" 1,36 Millionen Pfund auf dem Fundraising-Konto von Caterham. Nur deswegen, weil das Team selbst 2,35 Millionen Pfund als Richtwert festlegte, um beim Saisonfinale in Abu Dhabi nach …

Lotus-Teamchef Gerard Lopez macht sich Sorgen um die Formel 1

Lopez: Caterham-Crowdfunding "traurig und bezeichnend"

Geht es nach den Ankündigungen des Insolvenzverwalters Finbarr O'Connell, dann könnte sich das Schicksal des Caterham-Rennstalls heute entscheiden. Mittels einer Crowdfunding-Kampagne versucht man …

Mit kleinen Beträgen kann jedermann Caterhams Comback unterstützen

#RefuelCaterhamF1: Mit kleinen Schritten zur Rettung

Caterham soll beim Großen Preis von Abu Dhabi wieder in die Formel 1 zurückkehren. Um dieses Ziel zu erreichen, greift der Insolvenzverwalter der Caterham-Sports-Limited der nach dem Rückzug …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo