Lopez: Caterham-Crowdfunding "traurig und bezeichnend"

, 14.11.2014

Wie es um die Freitag Nacht endende Crowdfunding-Kampagne von Caterham steht und wieso Lotus-Teamchef Gerard Lopez die unkonventionelle Idee hinterfragt

Geht es nach den Ankündigungen des Insolvenzverwalters Finbarr O'Connell, dann könnte sich das Schicksal des Caterham-Rennstalls heute entscheiden. Mittels einer Crowdfunding-Kampagne versucht man bis Freitag um Mitternacht, 2,35 Millionen Pfund aufzutreiben, um beim Saisonfinale in Abu Dhabi an den Start gehen zu können.

Am Dienstag war man noch voller Hoffnung, als man 1,18 Millionen Pfund - also ungefähr die Hälfte des nötigen Geldes - aufgebracht hatte. Seitdem ist die Kampagne aber ins Stocken geraten: Am Freitagmorgen hält man bei 1,36 Millionen Pfund. Es fehlt also noch rund eine Millionen Pfund. also eine beträchtliche Menge.

In der Formel 1 flaut währenddessen die Kritik an der unkonventionellen Rettungsaktion nicht ab. "Es handelt sich um eine einmalige Sache, und ich finde es traurig", sagt Lotus-Teamchef Gerard Lopez gegenüber 'Autosport'. Und ergänzt: "... wenn man bedenkt, wofür es verwendet wird. Die Formel 1 ist ein 1,6-Milliarden-Dollar-Geschäft, und sie schüttet über 900 Millionen Dollar aus. Und wir werden gefragt, ob Crowdfunding eine gute Idee ist, um ein Team zurückzuholen. Kann das wahr sein?"

Auch für viele Fans und Formel-1-Protagonisten macht die Maßnahme nur bedingt einen seriösen Eindruck. In Internetforen wird der sportliche Wert des Rennstalls hinterfragt, zumal Pilot Marcus Ericsson bereits seinen Rückzug vom Rennstall erklärt hat.

Und auch Lopez findet die Kampagne "aus ethischer Sicht katastrophal". Diese Rückmeldung habe er auch von anderen im Fahrerlager erhalten. "Ein Teamchef ist zu mir gekommen und hat sich über die Crowdfunding-Sache lustig gemacht", sagt Lopez. "Das ist ziemlich traurig. Ich finde es ziemlich bezeichnend für den Sport, wenn Leute darüber lachen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Im letzten Moment die Kurve gekratzt: Caterham wird in Abu Dhabi antreten

Crowdfunding erfolgreich: Caterham startet in Abu Dhabi

Heute Morgen waren "nur" 1,36 Millionen Pfund auf dem Fundraising-Konto von Caterham. Nur deswegen, weil das Team selbst 2,35 Millionen Pfund als Richtwert festlegte, um beim Saisonfinale in Abu Dhabi nach …

Mit kleinen Beträgen kann jedermann Caterhams Comback unterstützen

#RefuelCaterhamF1: Mit kleinen Schritten zur Rettung

Caterham soll beim Großen Preis von Abu Dhabi wieder in die Formel 1 zurückkehren. Um dieses Ziel zu erreichen, greift der Insolvenzverwalter der Caterham-Sports-Limited der nach dem Rückzug …

Marussia und Caterham werden in Austin laut Ecclestone nicht am Start sein

Ecclestone: Caterham und Marussia in Austin nicht am Start

Dass Caterham beim US-Grand-Prix am kommenden Wochenende nicht an den Start gehen würde, zeichnete sich nach den Turbulenzen der vergangenen Tage und dem Rückzug des Investors Engavest bereits ab. …

Zumindest vorübergehend werden die Caterhams in der Garage verschwinden

Ecclestone: Caterham darf in Austin und Sao Paulo aussetzen

Schön langsam lichtet sich nach den turbulenten vergangenen Tagen der Nebel über dem Caterham-Team. Nach dem Disput mit Ex-Boss Tony Fernandes haben sich die schweizerisch-arabischen Investoren und …

Kuriosum: Die Caterham-Käufer haben bezahlt, aber die Anteile nicht bekommen

Caterham-Käufer stellen klar: Alles bezahlt!

Das Gerangel um den Formel-1-Rennstall Caterham geht in die nächste Runde. Nachdem sich die Käufer am gestrigen Mittwoch in der Öffentlichkeit mit der Aussage zu Wort gemeldet hatten, dass …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte Reichweite
Porsche Taycan Turbo S Test: Das ist die echte …
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
BMW X7 Test: Lohnt sich der Kauf des Riesen-SUV?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der Stadt überzeugen?
Range Rover Evoque 2020 Test: Kann er in der …
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo