"Alter Hase" Sebastian Vettel über doppeltes Jubiläum in Spa

, 20.08.2015

Sebastian Vettel wird am Wochenende in Spa-Francorchamps sein 150. Rennen in der Formel 1 bestreiten - Für seinen Arbeitgeber Ferrari ist es der 900. Grand Prix

Obwohl das Rennwochenende in Spa noch nicht einmal begonnen hat, gibt es für Sebastian Vettel bereits jetzt mindestens zwei Gründe zum Feiern. Zum einen absolviert Arbeitgeber Ferrari seinen 900. Grand Prix, zum anderen fährt der Heppenheimer selbst bereits sein 150. Rennen in der Königsklasse . "Eine ganz schöne Latte, ich bin ja echt schon ein alter Hase", lacht Vettel, als er vom 'Berliner Kurier' auf diese Tatsache angesprochen wird.

"Das 900. Rennen habe ich realisiert, als ich in der Fabrik die Lackierung auf dem Auto gesehen habe", verrät Vettel und ergänzt: "Das ist natürlich ein Meilenstein. Und dass es mein 150. Rennen ist, wusste ich gar nicht, ich hatte nicht mitgezählt." Sein erstes Formel-1-Rennen absolvierte der mittlerweile viermalige Weltmeister 2007 in Indianapolis für BMW Sauber.

In Spa feiert er nun seinen 150. Grand Prix - also ausgerechnet an dem Ort, an dem 1991 die Karriere von seinem Vorbild und guten Freund Michael Schumacher begann. "Michaels Rolle kann niemand ausfüllen. Was er mit Ferrari geschafft hat, wird für immer unerreicht bleiben", erklärt Vettel und ergänzt: "Ich werde natürlich versuchen, in Spa auch ein Highlight zu setzen. Schade, dass er nicht bei uns sein kann."

Im November wird es für Vettel dann zu einem weiteren Highlight kommen: Beim Race of Champions wird er in London gemeinsam mit Le-Mans-Sieger Nico Hülkenberg für das Team Deutschland an den Start gehen. Zusammen mit Schumacher gewann Vettel zwischen 2007 und 2012 sechsmal in Folge den Nationen-Cup. "Erstmal ist es traurig, dass Michael nicht mehr mitfahren kann", erklärt der Ferrari-Pilot.

"Aber Nico wird ihn bestimmt gut ersetzen. Erst wollen wir den Titel für Deutschland holen und danach in der Einzelwertung Gas geben. Der Titel fehlt mir ja noch. Vielleicht haben wir in den letzten Jahren am Abend zuvor zu viel gefeiert", so Vettel mit einem Lächeln. Und vielleicht gibt es vorher in Spa ja sogar noch einen weiteren Grund zur Freude, falls Vettel am Wochenende seinen dritten Saisonsieg einfahren kann.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sebastian Vettel ist froh, dass Kimi Räikkönen 2016 bei Ferrari bleibt

"Um die Meinung gefragt": Vettel begrüßt Räikkönen-Vertrag

Sebastian Vettel kann sich bei Ferrari eigentlich keinen angenehmeren Teamkollegen wünschen als Kimi Räikkönen. Mit dem "Iceman" versteht er sich (schon seit Jahren) prächtig, die beiden …

Nach Räikkönen-Deal: Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg hat Alternativen an der Hand

Nico Hülkenberg: Übergangsjahr mit Haas nicht ausgeschlossen

Mit der Vertragsverlängerung von Kimi Räikkönen ist ein wichtiges Puzzleteil des Formel-1-Fahreraufgebotes für die Saison 2016 an seinen Platz gefallen. Die Entscheidung der Italiener hat …

Mika Häkkinen und Michael Schumacher waren langjährige Konkurrenten

Mika Häkkinen: Ich bete für Michael Schumacher

Mika Häkkinen und Michael Schumacher verbindet eine lange Geschichte: Schon 1990 gerieten sie beim Formel-3-Klassiker in Macao erstmals aneinander, später wurden sie Konkurrenten in der Formel 1 - …

Kimi Räikkönen hat von Ferrari einen neuen Vertrag für die Saison 2016 erhalten

Räikkönen und Ferrari: "Hatten gute und schwierige Jahre"

Kimi Räikkönen wird Ferrari und der Formel 1 mindestens bis Ende 2016 erhalten bleiben. In dieser Woche verlängerte der "Iceman" seinen Kontrakt mit der Scuderia um ein weiteres Jahr. Bei der …

Mika Salo begrüßt die Entscheidung von Ferrari, 2016 unverändert weiterzumachen

Mika Salo: "Gab keine besseren Optionen als Kimi Räikkönen"

Die Ankündigung von 'Motorsport-Total.com', die zu Beginn der Formel-1-Sommerpause noch von vielen belächelt wurde, ist also eingetreten: Ferrari hat entgegen anderslautenden Medienberichten nicht …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo