"Burger essen ist vorbei": Rosberg wittert Zwist mit Hamilton

, 05.03.2015

Der Vizeweltmeister im Angriffsmodus: Er will "Revanche" nehmen, landet einen Seitenhieb gegen Red Bull und sieht sich im Titelrennen auf der Pole-Position

Nach der beeindruckenden Mercedes-Vorstellung zum Abschluss der Wintertestfahrten in Barcelona scheint in der Formel 1 alles darauf hinauszulaufen, dass den WM-Titel 2015 wieder die Silberpfeil-Piloten unter sich ausmachen. Allerdings ist Nico Rosberg überzeugt, dass er in der Neuauflage des Duells mit Lewis Hamilton das glücklichere Ende für sich hat: "Ich muss einfach noch ein bisschen besser fahren. Ich bin jetzt sicher stärker, auch er macht mich stärker", sagt Rosberg der 'Gazzetta dello Sport'.

Schneller zu sein als der Kumpel aus gemeinsamen Tagen auf der Kartbahn ist für den gebürtigen Wiesbadener eine besondere Genugtuung. "Für mich ist es schöner, Lewis zu schlagen als jeden anderen", so Rosberg. Nachdem Hamilton nach einer intensiven Saison seine zweite Krone einfuhr und nach eigenem Bekunden seinen Titelhunger noch nicht gestillt hat, sieht er dennoch den Vorteil auf seiner Seite: "Für mich ist es einfacher, weil ich ein großes Ziel verfolge - mir den Titel zu schnappen."

Rosberg bezeichnet 2015 als seine "Revanche" und glaubt auf mehreren Ebenen an die so häufig zitierten Zyklen von Erfolg im Motorsport. Einen Seitenhieb auf die Konkurrenz aus Österreich kann sich der 29-Jährige nicht verkneifen: "Wenn man siegt, gibt es das Risiko, zufrieden zu sein und die Motivation zu verlieren. Die gleiche Gefahr laufen wir mit dem Team. Vorher haben wir Red Bull getrunken, jetzt ist es schon verdaut." Den Eindruck, nachgelassen zu haben, hat Mercedes bislang nicht vermittelt.

Selbst ohne die Nutzung der weichsten Pirelli-Mischung Supersoft war das Weltmeister-Team bei den Testfahrten in Barcelona dominant. Gut möglich, dass der Abstand zu den Verfolgern wieder im Sekundenbereich liegt. Und dabei war die Vorstellung auf dem Circuit de Catalunya längst nicht das Ende der Fahnenstange, wie Rosberg betont: "Wir haben ein Setup gefunden, dass noch nicht perfekt ist, aber gut genug für eine ordentliche Runde. Wir sind noch nicht bei 100 Prozent", lautet seine Warnung.

Bleibt für die Mission Titelverteidigung nur ein einziges Risiko: teaminterne Kabale bei Silber. Rosberg ahnt, dass die Beziehung zum Teamkollegen nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen sein wird: "Wir respektieren und haben einen Weg gefunden, miteinander umzugehen. Es wird aber erneut schwierigere Zeiten geben, das ist bei uns unvermeidlich", sagt er, relativiert jedoch: "Ich glaube nicht, dass wir uns zu Hause in Monaco nie wieder privat unterhalten werden. Noch vor ein paar Jahren wäre Lewis aber bei mir vorbeigekommen, um Hamburger zu essen. Das ist vorbei."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Der Nürburgring wird vermutlich 2015 kein Formel-1-Rennen austragen

Formel-1-Rennen in Deutschland: Entscheidung naht

Von ursprünglich 21 Rennen im Formel-1-Kalender 2015 sind aktuell nur noch 19 übrig. Der Grand Prix von Südkorea war wie erwartet kurzfristig wieder gestrichen worden, anschließend sagte …

Michael Schumacher könnte erneut das Opfer Krimineller geworden sein

Michael Schumacher: Wurde seine Krankenakte gestohlen?

Die Krankenakte Michael Schumachers könnte vor wenigen Tagen bei einem Einbruch aus der Klinik seines Arztes Johannes Peil im hessischen Bad Nauheim gestohlen worden sein. Das berichtet die …

Absolviert in zehn Tagen seinen ersten Formel-1-Grand-Prix: Max Verstappen

Max Verstappen: "Dann redet niemand mehr über mein Alter..."

Das Starterfeld in der Formel 1 bekommt in der bevorstehenden Saison 2015 eine Verjüngungskur. Toro-Rosso-Neuzugang Max Verstappen wird den Altersschnitt der Piloten mit seinen erst 17 Jahren erheblich …

Fernando Alonso und Sebastian Vettel haben neue Overalls im Schrank

Sebastian Vettel: "Bedauere, nicht gegen Alonso zu fahren"

Das Duell Vorgänger gegen Nachfolger wird es beim Formel-1-Saisonauftakt in Melbourne am nächsten Wochenende nicht geben: Nach der Absage Fernando Alonsos aus gesundheitlichen Gründen trifft …

Das ehemalige Marussia-Team will in Melbourne in die Formel 1 zurückkehren

Formel-1-Comeback bestätigt: Manor will in Melbourne fahren

Das ehemalige Marussia-Team Manor will beim Saisonauftakt in Melbourne (15. März) in die Formel 1 zurückkehren. Das gab das Team am Mittwoch bekannt. Man habe die notwendigen Hürden genommen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo